Cardano (ADA) erreicht sein 2018er Hoch, Hoskinson kündigt Ouroboros Omega an

  • Technische Fundamentaldaten haben den Cardano (ADA) Kurs auf ein neues Zwei-Jahres-Hoch getrieben.
  • Charles Hoskinson hat enthüllt, dass IOHK an einem Konsens-Algorithmus namens Ouroboros Omega arbeitet.

Der Cardano Kurs setzt seine Hausse fort und hat es geschafft, in einen Bereich einzudringen, den ADA seit 2018 nicht gesehen hat. Die Rallye scheint dabei durch die Einführung von Cardano’s Smart Contract Funktionen, einen Anstieg des ADA-Handelsvolumens, und eine Bekanntmachung von Charles Hoskinson angetrieben zu sein.

Zum Redaktionszeitpunkt handelte ADA bei einem Preis von 0.52 USD und verzeichnetet einen Gewinn von 18,8% in den letzten 24 Stunden. Das letzte Mal, dass ADA einen Preis über 0,50 USD erreichte, war im Januar 2018, als es auch sein Allzeithoch von 1,18 USD (am 04. Januar 2018) verzeichnete. Auf dem Wochen- und Monatschart schreibt ADA ein Plus von 47,1% bzw. 95,6%. Die Marktkapitalisierung ist auf $15 Milliarden gestiegen, was es zur sechstgrößten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung macht.

In einem Beitrag für den IOHK Blog, der gestern veröffentlicht wurde, gab der Direktor für Marketing und Kommunikation des Unternehmens, Tim Harrison, ein Update zu Goguen und dem Einsatz von „Mary“. Wie gestern angekündigt, hat IOHK erfolgreich den Code für den Hard Fork Combinator (HFC) „Mary“ auf dem Cardano Testnet bereitgestellt.

„Mary“ ist der zweite von drei Hard Forks auf dem Weg zur vollständigen Implementierung von Goguen und folgt auf den ersten Fork, namens „Allegra“, der im Dezember im Mainnet aktiviert wurde. Diese beiden HFCs werden es Cardano ermöglichen, eine Multi-Asset-Plattform zu werden, die die Benutzer nutzen können, um „native“ Netzwerk-Token und andere Anwendungen zu erstellen, auszugeben und zu verwalten.

„Mary“ wird voraussichtlich bis Ende Februar auf dem Mainnet eingesetzt werden, wie Harrison erklärte:

Wenn Mary ihren Krypto-Schlüssel innerhalb des Netzwerks dreht, werden wir den Mechanismus für Benutzer freischalten, um ihre eigenen Token für eine Vielzahl von Anwendungen zu erstellen: Dezentrale Finanzen (DeFi) und unzählige andere Anwendungsfälle.

Bereits jetzt gibt es einen gehörigen Hype um Cardano’s Eintritt in den DeFi-Space. Zwar ist Ethereum weiterhin die unangefochtene Nummer 1, allerdings steht der DeFi-König derzeit vor zwei großen Herausforderungen: eine Überlastung des Netzwerks und hohe Transaktionsgebühren.

Cardano könnte eine bessere Alternative sein. Die Plattform bietet nicht nur eine größere Skalierbarkeit und niedrigere Gebühren, sondern ist auch interoperabel und verfügt über Tools, die es Entwicklern ermöglichen, ihre Projekte einfach auf Cardano zu migrieren, und zwar mit dem ERC-20-Konverter.

So könnte Cardano ein Stück von einem Markt mit einem Total Value Locked (TVL) von $34 Milliarden nehmen. Investoren im DeFi-Space wissen, dass die größten Gewinner oft die ersten sind, die auf eine neue Plattform oder ein neues Protokoll umsteigen.

Cardano ADA

Quelle: https://defipulse.com/

Cardano wird zu Omega Ouroboros upgraden

Ein weiterer Grund für die gestrige Kursrallye könnte die Ankündigung von Charles Hoskinson sein, dass IOHK an einem Konsens-Algorithmus namens Ouroboros Omega arbeitet. Laut Hoskinson ist dies ein Projekt, in dem „alle Ideen, die IOHK in den letzten 6 Jahren hatte, zusammenfließen“. Die News wurde von Investoren und der Cardano-Community begeistert aufgenommen und könnte daher als weiterer Katalysator für ADA’s Kursrallye gedient haben.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.