Buterin: Ethereum Foundation verkaufte 70k ETH zum Allzeithoch

  • Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin hat verraten, dass die Ethereum-Stiftung 70.000 ETH verkauft hat, als ETH sein Allzeithoch erreichte.
  • Darüber hinaus hat die Ethereum Foundation die Finanzierung einiger Projekte und Entwickler eingestellt.

Die Kryptowährung Ethereum hat bisher ein Jahr 2019, das weit von den bisherigen Erfolgsjahren entfernt ist. Obwohl Ethereum nach wie vor die führende Plattform für Smart Contracts ist, beträgt der jährliche Kursgewinn nur 3%. Im Vergleich dazu hat Bitcoin einen Anstieg von 98% verzeichnet.

Außerdem geht der technische Fortschritt nur langsam. Obwohl in diesem Jahr zwei Hard Forks erfolgreich aktiviert wurden, haben viele Personen die jüngsten Fortschritte von Ethereum kritisiert. Ihr Mitbegründer, Vitalik Buterin, hat nun in einem kürzlich veröffentlichten Interview offenbart, was die Ethereum Foundation getan hat, um ihre Finanzierung zu bewerkstelligen.

Die Ethereum Foundation erhielt 100 Millionen USD aus dem Verkauf von ETH

In einem Interview mit „The Portal“, das von Erick Weinstein, Direktor von Thiel Capital, moderiert wurde, sagte Buterin, dass es ihm gelungen sei, die Ethereum-Stiftung davon zu überzeugen, eine große Menge der ETH zu verkaufen, als der Preis von Ethereum sein historisches Hoch erreichte (rund USD 1.400). Der Verkauf von 70.000 ETH brachte der Ethereum Stiftung einen Gewinn von rund 100 Millionen Dollar ein. Zusätzlich zu diesem Betrag hat die Stiftung kürzlich ETH für 1,5 Millionen Dollar verkauft:

Ich habe die Ethereum Foundation dazu gebracht, 70.000 ETH zu beim Höchststand zu verkaufen. Das hat unseren Runway praktisch verdoppelt, also war es eine gute Entscheidung, die viel Einfluss hatte.

Andererseits gelang es Buterin, 30.000 ETH zu verkaufen. Hätte er dies auf dem Allzeithoch von ETH getan, hätte er einen Gewinn von rund 22 Millionen Dollar erzielt.

Trotz dieser Einnahmen hat die ETH-Stiftung kürzlich ihr Budget für externe Projekte gekürzt. Dafür wurde sie zum Teil heftig kritisiert. Es stand zur Debatte, ob die Forschung und Entwicklung von Ethereum wirtschaftliche Probleme hat. Im Rahmen der Diskussion stellte sich jedoch heraus, dass die Stiftung wahrscheinlich Änderungen an ihren internen Richtlinien vorgenommen hat.

Vitaliks Meinung über den Wert des Krypto-Marktes

Der Interviewpartner fragte Buterin auch nach seiner Meinung über die aktuelle Baisse. Buterin sagte, dass während des Allzeithochs von Ethereum, Kryptowährungen keinen Wert hatten, der die Preise zu diesem Zeitpunkt rechtfertigen würde. Zumindest glaubt er nicht, dass der Krypto-Markt eine halbe Billion Dollar wert war.

Der Mitbegründer von Ethereum sagte auch, dass er es nie short gegangen sei. Allerdings habe er es geschafft, die Ethereum Foundation dazu zu bringen, etwas mehr zu verkaufen, bevor der Preis fiel. Der Zeitpunkt des Verkaufs fällt auch mit einem persönlichen ETH Verkauf von Buterin zusammen. Dies wurde ebenfalls lautstark kritisiert.

Auch andere Mitglieder der Kryptoindustrie, wie Charlie Lee, Gründer von Litecoin, wurden wegen ähnlicher Praktiken angeprangert. Wie bereits bekannt ist, hat Lee alle seine Anlagen in LTC liquidiert, als es sein Allzeithoch erreichte.

Der Preis von Ethereum liegt derzeit bei 143,95 $ und hat in den letzten 24 Stunden einen Verlust von 1,02% verzeichnet.

Du kannst das vollständige Interview hierunter sehen:

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.