ADVERTISEMENT

Bitwala im Test: Was kann das All-in-One Bankkonto und Bitcoin Wallet? Review

Über Bitwala

Bitwala ist nur schwer mit einem anderem Anbieter oder Service in der Krypto-Branche zu vergleichen. Das Berliner Unternehmen ist keine „übliche“ Kryptowährungsbörse, sondern bietet auf seiner Plattform das weltweit erste Konto, das ein reguläres Bankkonto, ein Bitcoin und Ethereum Wallet und einen Trading-Service auf nur einer einzigen Plattform vereint. Seit kurzem bietet Bitwala seinen Kunden sogar die Möglichkeit mit ihren Bitcoin Zinsen in Höhe von 3,95% jährlich zu verdienen.

Das Unternehmen hinter Bitwala wurde bereits 2013 gegründet und ging Anfang 2015 mit einer Prepaidkarte für Zahlungen per Kryptowährungen an den Start. Nachdem im Jahr 2018 Wavecrest, das Unternehmen das Bitwala und vielen anderen Krypto-Unternehmen Prepaidkarten zur Verfügung stellte, die Lizenz verlor, musste das Unternehmen seine Dienste kurzzeitig einstellen.

Allerdings feierte Bitwala noch im selben Jahr mit zusätzlichen 4 Millionen Euro Kapital von bekannten Investoren, wie EarlyBird und coparion, sein Comeback. Im Juli 2019 erhielt Bitwala erneut 13 Millionen Euro im Rahmen einer Series A Finanzierungsrunde, womit nicht nur die finanziellen Mittel stark aufgestockt, sondern auch das Vetrauen in das Unternehmen noch einmal aufgewertet wurde. Aktuell, nach der Partnerschaft mit der deutschen solarisBank, bietet das Unternehmen das erste Bankkonto für Krypto- und Fiat-Währungen (Euro) an.

Die wichtigsten Informationen zu Bitwala auf einen Blick

  • All-in-One Bankkonto für Fiat- und Kryptowährungen
  • Deutsches Bankkonto bei der SolarisBank, inklusive Debitkarte
  • Selbstbestimmte Bitcoin und Ethereum Wallets
  • Euro-Einlagensicherung bis 100.000 €
  • Mobile Trading App, um Bitcoin und Ether zu kaufen und zu handeln
  • Bitcoin Ertragskonto mit bis zu 3,95% jährlichen Zinsen
  • Bericht für die Steuer für alle Krypto-Käufe und Verkäufe

Die Services von Bitwala

Bankkonto mit allen Funktionen

Das Bankkonto von Bitwala* vereint Fiat- und Kryptowährungen auf ein- und demselben Bankkonto. Somit kannst du Alltagsgeschäfte von deinem Bankkonto sowohl mobil als auch per Desktop erledigen und beispielsweise Daueraufträge und Überweisungen erteilen. Zum Beispiel könntest du 3 BTC verkaufen, die dann in den entsprechenden Gegenwert in EUR umgewandelt werden und für die Bezahlung einer Reise per SEPA Banküberweisung genutzt werden können.

Darüber hinaus bietet Bitwala die einzigartige Möglichkeit, Bitcoin direkt von einem einzigen Konto zu kaufen und zu verkaufen. Beim Kauf von Bitcoin zahlst du mit dem Euro-Guthaben vom Girokonto. Anschließend sendet dir Bitwala den entsprechenden Bitcoin Betrag an dein Bitcoin Wallet. Beim Verkauf wird der Bitcoin Betrag vom eigenen Wallet wegtransferiert und der entsprechende Euro-Betrag auf deinem Girokonto gutgeschrieben.

Das Bitwala Krypto Wallet

Bitcoin und Ethereum können über das Bitwala eigene Wallet* verwahrt werden. Die beiden Wallets funktionieren dabei wie „normale“ Wallets und ermöglichen es, BTC und ETH zu senden, zu übertragen und zu verwahren. Darüber hinaus haben die Benutzer des Wallets die Option Fiat gegen Krypto oder andersherum zu tauschen.

bitwala wallet

Wichtig zu wissen ist, dass das Bitwala Wallet Benutzern die volle Kontrolle über ihre privaten Schlüssel und über ihre Sicherungsphrase gibt, da beide Wallets „non-custodial“ sind. Dies ist also ein wesentlicher Unterschied zu klassischen Kryptowährungsbörsen, wie Binance oder Coinbase, weil die Coins dadurch deutlich sicherer sind.

Das Bitcoin Wallet ist eine Multi-Signature-Wallet, welches sowohl per Webbrowser als auch per Smartphone via iOS oder Android App aufgerufen werden kann. Das Wallet ist durch eine Sicherungskopie bestehend aus Haupt- und Backup-Schlüssel abgesichert. Das Ethereum Wallet ist aktuell nur über die Bitwala App verfügbar und ist mit einer 12-Wort-Phrase abgesichert.

Die Debitkarte von Bitwala

Ein weiteres Herzstück von Bitwala ist die Debitkarte von Mastercard*, die zu deinem deutschen Bankkonto (in Euro) gehört. Die Debitkarte funktioniert, wie eine „normale“ Debitkarte und kann überall dort auf der Welt genutzt werden, wo Mastercard akzeptiert wird. Weiterhin unterstützt die Debitkarte kostenlose Bargeldabhebungen an allen Geldautomaten weltweit (sofern Mastercard nicht selber Gebühren erhebt) und bietet die Funktion des kontaktlosen Bezahlens. Beim Verkauf von Bitcoin (BTC) wird dir dein Guthaben in weniger als einer Stunde in Euro auf dem Bankkonto gutgeschrieben.

bitwala debitkarte

Zudem ist sie durch das 3D-Secure-Verfahren geschützt. Der Code gibt dir eine zusätzliche Sicherheitsebene, sodass du auch beim Online-Shopping sicher bist. Für Leute die gern reisen ist die Karte deswegen interessant, weil du sie überall auf der Welt kostenlos nutzen kannst. Mit dem Mastercard Währungsrechner kannst du stets die tagesaktuellen Umrechnungskurse für Automatenabhebungen ermitteln. Auf deinem Kontoauszug wird zudem bei jeder Fremdwährungstransaktion der veranschlagte Umrechnungskurs angezeigt.

Wichtig zu wissen ist, dass die Bitwala Debitkarte über eine Reihe von standardisierten täglichen und monatlichen Ausgabenlimits verfügt.

Monatliche Limits:

  • Online-Zahlungen: 10.000 €
  • Offline-Zahlungen: 10.000 €
  • Abhebung am Geldautomaten: 10.000 €

Tägliche Limits:

  • Online-Zahlungen: 1.500 €, kann bis zu 5.000 € erhöht werden
  • Offline-Zahlungen: 1.500 €, kann bis zu 3.000 € erhöht werden
  • Abhebung am Geldautomaten: 3.000 €

Das Ertragskonto für Bitcoin

Für Langzeitinvestoren ist auch die Option des Ertragskontos* sehr interessant. Dieses erlaubt es dir, deine Bitcoins, die so oder so nur auf einem Wallet liegen, für ein passives Einkommen zu investieren. Der Ertrag wird dir jeden Montag direkt auf dein Ertragskonto in Bitcoin ausgezahlt. Für die Umsetzung des Kontos arbeitet Bitwala mit Celsius zusammen.

Die Ertragsrate gibt Bitwala mit bis zu 3,95% an, wobei sich der Zinssatz dynamisch je nach Angebot und Nachfrage richtet. Wenn die Kreditnachfrage hoch ist, kann Celsius eine höhere Ertragsrate für die nachgefragte Kryptowährung zahlen. Wenn die Nachfrage gering ist, zahlt Celsius eine niedrigere Ertragsrate.

Krypto-Steuer einfach gemacht

Eine weitere nützliche Funktion, die Bitwala bietet, ist das Steuer-Reporting. Durch eine Kooperation mit CryptoTax werden alle Käufe und -verkäufe derart aufgezeichnet, dass du mit nur wenigen Klicks eine individuelle, vorgefertigten Nachweis für die Steuerbehörde über deine Trades und Transaktionen bei Bitwala erhältst.

Gebühren

Ein klarer Pluspunkt von Bitwala ist auch die Transparenz, die sich insbesondere auch bei den anfallenden Gebühren für die Nutzung der verschiedenen Service zeigt. Diese sind auf der Website von Bitwala einfach zu finden und gestalten sich wie folgend:

  • Kontoführungsgebühren: 0,00 EUR
  • Gebühren für die Bereitstellung einer Debitkarte: 0,00 EUR
  • Nachbestellung einer Debitkarte: 9,50 EUR
  • Gebühren an Geldautomaten: 0,00 EUR (bzw. abhängig vom Anbieter des Automaten)
  • Kartentransaktionen: 0,00 EUR (Mastercard kann Gebühren bei internationalen Transaktionen erheben)
  • Handelsgebühren für Bitcoin und Ethereum: 1% (Mindestbetrag: 30 EUR)

Die Kontoeröffnung bei Bitwala

Grundsätzlich ist der Prozess der Eröffnung eines Kontos bei Bitwala sehr einfach und unkompliziert. Allerdings solltest du dir bewusst sein, dass du die Plattform (logischerweise) nur nutzen kannst, wenn du ein neues Bankkonto mit Bitwala eröffnest. Da es sich um deutsches Bankkonto handelt, ist es ausschließlich in Euro (nicht in USD) verfügbar. Zudem müssen alle Kunden folgende Kriterien erfüllen, um ein Bitwala Benutzerkonto zu eröffnen:

  • Wohnhaft in der Europäischen Union
  • Ein gültiger Reisepass / Personalausweis. Eine Liste der unterstützten Dokumente kann hier gefunden werden
  • Über 18 Jahre alt
  • Ein Dokument zum Adressnachweis

Sofern du die Kriterien erfüllst, erfolgt die Anmeldung in zwei Schritten. Zunächst eröffnest du das Bankkonto. Im zweiten Schritt erfolgt eine Verifizierung deiner Identität mittels eines Videoanrufs. Während des Videotelefonats mit dem Partner von Bitwala, IDnow, wird von den Mitarbeitern ein Adressnachweisdokument verlangt. Der gesamte Anmeldeprozess läuft sehr einfach und intuitiv.

Bitwala im Test

Sicherheit und Seriosität

Hinsichtlich der Seriosität von Bitwala gibt es aus unserer Sicht keinerlei Zweifel, dass die Plattform zu 100% vertrauenswürdig ist. Für das Bankkonto arbeitet Bitwala mit der anerkannten deutschen SolarisBank zusammen. Zudem handelt es sich bei der Bitwala GmbH um ein in Deutschland registriertes Unternehmen, das mehrere Finanzierungsrunden erhalten hat sowie durch das Programm „Horizont 2020“ der Europäischen Union kofinanziert wurde.

In Bezug auf die Sicherheit ist zu konstatieren, dass Bitwala die Branchenüblichen Sicherheitsmechanismen implementiert hat. Gemäß den gesetzlichen Vorgaben bietet Bitwala zudem eine Euro-Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro.

Der Kundensupport

Bitwala bietet eine umfangreiche Support-Seite für seine Benutzer an. Diese finden auf der Bitwala Website ein umfangreiches Support-Center vor, wo die wichtigsten Informationen kompakt und übersichtlich zusammengetragen worden. Wem dies nicht ausreicht, kann das Bitwala Support-Team kontaktieren, der via Social Media (Facebook, Twitter, Reddit und Bitcoin Talk) erreicht werden kann.

Kunden Reviews

Auf Trustpilot erhält Bitwala 3,8 von 5 Sterne (zum Redaktionszeitpunkt). Die neuesten Bewertungen sind überwiegend sehr positiv (5 Sterne). Generell wird der Kunden-Support sowie die Plattform durchgängig mit sehr gut bewertet. Die Kunden sind überwiegend zufrieden mit Bitwala. Zahlreiche Rezensionen betonen die Tatsache, dass die Plattform fehlerfrei läuft, unkompliziert ist und schnelle Transaktionen ermöglicht.

Beschwerden kommen von den Benutzern, die handeln wollen. Sie sagen, dass die Handelsgebühr im Vergleich zu anderen Plattformen höher ist. Bitwala rechtfertigt dies mit der Verfügbarkeit anderer praktischer Funktionen (Wallet, Debitkarte, Bankkonto). Ein weiterer häufig genannter Kritikpunkt ist der Videoanruf zur Verifizierung, der durch einen externen Partner durchgeführt wird und nicht immer reibungslos funktioniert.

Fazit zu Bitwala

Bitwala ist eine großartige Option für europäische Kunden, die ihre Bitcoin nicht ausschließlich als Investment betrachten, sondern damit auch Einkäufe und Rechnungen bezahlen wollen. Mittels der Kombination von Bankkonto und Krypto Wallet können Bitcoin und Ethereum Besitzer innerhalb einer Stunde ihre Guthaben in Euro umwandeln und damit Rechnungen bezahlen.

Die Debitkarte von Bitwala bietet zudem gegenüber anderen Anbietern von Geldkarten den Vorteil, dass sie weltweit kostenlos eingesetzt werden kann. Aus unserer Sicht können wir Bitwala daher jedem Krypto-Enthusiasten empfehlen!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Last updated on

About Author

Jake Simmons

Jake Simmons ist seit 2016 ein Krypto-Enthusiast. Seit er von Bitcoin und der Blockchain-Technologie gehört hat, beschäftigt er sich täglich mit dem Thema. Jenseits von Kryptowährungen studierte Jake Informatik und arbeitete 2 Jahre lang für ein Startup im Blockchain-Bereich. Bei CNF ist er für die Beantwortung technischer Fragen zuständig. Sein Ziel ist es, die Welt auf eine einfache und verständliche Weise auf Kryptowährungen aufmerksam zu machen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Follow us to the moon!

Send this to a friend