BitMEX CEO: Bitcoin wird erneut auf 3.000 USD fallen

  • BitMEX CEO Arthur Hayes prognostiziert einen weiteren Rücksetzer des Bitcoin (BTC) Preises im Bereich von 2.100 bis 3.000 USD.
  • Hayes sagt weiterhin voraus, dass Bitcoin aufgrund der wachsenden Nachfrage nach einem stabilen Vermögenswert und der sich anbahnenden Finanzkrise bis Ende des Jahres auf 20.000 USD steigen wird.

Arthur Hayes, CEO von BitMEX, erörterte die aktuelle Wirtschaftskrise und die Veränderungen, welche die COVID-19-Pandemie auf das Finanzsystem zeigen werden. Hayes ist für seine genauen Vorhersagen bekannt und war einer der wenigen Personen, die den Preissturz von Bitcoin am 12. März korrekt voraussagten.

Zu diesem Zeitpunkt stürzte der Preis von BTC von 7.900 USD auf 3.700 USD ab. Obwohl es Bitcoin gelang, sich zu erholen und seitdem langsam zu steigen, markierte der Crash den Beginn einer Phase hoher Volatilität und Unsicherheit in der Weltwirtschaft.

Die Nachfrage nach Bitcoin wird im Laufe des Jahres 2020 wachsen

Zum Redaktionszeitpunkt beträgt der Bitcoin Preis 6.902 USD und zeigt einen Verlust von 0,54% in den letzten 24 Stunden. Obwohl in der letzten Woche eine deutliche Kurserholung zu verzeichnen war, erklärte der CEO von BitMEX, dass der Preis wieder in den Bereich von 2.100 bis 3.000 USD fallen könnte. Der Rückgang könnte durch eine negative Performance auf den traditionellen Märkten verursacht werden, wie Hayes ausführte (frei übersetzt):

Bitcoin könnte einen starken Fall zeigen. Wird Bitcoin erneut 3.000 $ testen? Auf jeden Fall. Wenn die SPX umkippt und 2.000 testet, ist zu erwarten, dass alle Anlageklassen wieder fallen werden. So heftig der Einbruch der Vermögenswerte im 1. Quartal auch war, wir haben fast 100 Jahre Ungleichgewichte, um das alte Regime aufzulösen. Mein Kursziel für Ende 2020 bleibt 20.000 USD.

Laut Hayes sind die derzeitigen Versuche der Federal Reserve und anderer Bankinstitutionen inflationär und in Zeiten der Geldentwertung werden Investoren versuchen, zwei Vermögenswerte zu besitzen – Gold und Bitcoin:

(…) Ich wiederhole noch einmal, das ist inflationär, denn mehr Fiat-Geld wird ein flaches bis abnehmendes Angebot an realen Gütern und Arbeitskräften nach sich ziehen. Es gibt nur zwei Dinge, die man während des Übergangs zu dem, was auch immer das neue System ist, besitzen muss, und das sind Gold und Bitcoin.

Auf der anderen Seite weisen Daten der Forschungsfirma Skew darauf hin, dass der Preis von BTC eine 5%ige Chance hat, im Jahr 2020 20.000 USD zu erreichen. Die Messungen von Skew und die Vorhersagen von Hayes stimmen mit den Aussagen von Dan Morehead von Pantera Capital überein. Laut Morehead wird eine Standard-Geldpolitik bei der Bekämpfung der gegenwärtigen Krise wirkungslos bleiben.

Dies könnte es Bitcoin ermöglichen, sich in Krisenzeiten als sicherer Hafen zu beweisen und bis zum Ende des Jahres neue Höchststände zu erreichen.

Falls du Bitcoin per PayPal kaufen möchtest, haben wir ein Tutorial hierfür geschrieben. Klicke hier, um zum Guide: Bitcoin kaufen per PayPal (Klick!) zu kommen.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.