Bitcoin Mining Gigant stellt heimlich IPO Antrag bei der SEC

  • Bitcoin Mining Gigant Bitmian stellt heimlich IPO-Antrag bei der SEC.
  • Der Miningriese wird versuchen, genügend Geld aufzubringen, um aus den wirtschaftlichen Schwierigkeiten herauszukommen.

Einer der wichtigsten Hersteller und Akteure im Bereich des Bitcoin Minings, Bitmain, hat vertraulich eine Initial Public Offering (IPO) Petition eingereicht. Der Antrag wurde Anfang dieser Woche vor der Regulierungsbehörde der US-Finanzmärkte, der Securities and Exchange Commission (SEC), gestellt.

Tencent News zufolge wird das Vorhaben von Bitmain von der Deutschen Bank unterstützt. Es ist jedoch noch nicht bekannt, wie viel Kapital Bitmain mit dem Börsengang einsammeln will.

Bitmain in der zweiten Runde

Bitmain versucht Kapital aufzutreiben, um sich von einem schlechten Geschäftsjahr zu erholen, in dem es Verluste von mehr als 300 Millionen US-Dollar verzeichnete. Wahrscheinlich wird Bitmain versuchen knapp 300 Millionen USD oder einen etwas höheren Betrag einzusammeln.

Bitmain stellte bereits einen Antrag auf Börsengang bei der Hongkonger Börse, wurde dort jedoch abgelehnt. Dabei wurde ein Finanzierungsziel von mehr als 500 Millionen USD anvisiert. Bitmain zeigt sich derzeit angeschlagen und versucht aus den wirtschaftlichen Schwierigkeiten herauszukommen.

Um die Genehmigung des Börsengangs zu erhalten, hatte Bitmain einen ehemaligen Vertreter der Börse Nasdaq beauftragt. Zheng Hua ist das Ass im Ärmel, mit dem Bitmain seine Strategie vor dem Scheitern bewahren könnte.

Bitmain sucht Stabilität in turbulenten Zeiten

Die Nachricht kommt zu einer Zeit, in der Bitmain eine Phase der Instabilität durchläuft. Zusätzlich zu den wirtschaftlichen Komplikationen steht das Unternehmen vor einer Institution (SEC), die sich durch eine Haltung auszeichnet, die als starr und streng angesehen werden kann.

Folge uns für tägliche Crypto-News!

Dennoch bleiben die Aktivitäten von Bitmain und die Absicht, Mittel aufzubringen, bestehen. Sie hat kürzlich angekündigt, dass sie Teil einer Initiative zur Veröffentlichung des ersten großen Datenberichts über die globale Miningindustrie weltweit sein werden. Die ersten Ergebnisse werden auf dem Weltgipfel für digitales Mining (WDMS) unternommen.

Der Ausgang des Antrages als auch der weiteren wirtschaflichen Situation von Bitmain ist zunächst ungewiss. Komplikationen könnten sich fortsetzen, wenn dieser zweite Versuch eines Börsengangs nicht genehmigt wird. Die SEC ist dafür bekannt, dass Entscheidungen viel Zeit benötigen und sie auf ihren Standpunkten verharren.

Abboniere unseren täglichen Newsletter!


          Kein Spam, keine Werbung, nur Insights. Abmeldung jederzeit möglich.

Deutlicher wird dies durch die Untersuchung einiger jüngster Entwicklungen der SEC: Erlass einer einstweiligen Verfügung über den durchgeführten ICO von Telegramm (Gram-Token) und die Ablehnung von Bitwises Antrag für einen Bitcoin-ETF.

Die SEC-Sektionen könnten in Bezug auf Bitmains Anfrage die Position beibehalten, mit der sie gegenüber der Kryptowelt agiert haben. Andererseits ist es jederzeit möglich, dass sich Positionen ändern und der Antrag von Bitmain genehmigt wird.

Crypto News Flash unterstützt nicht und ist nicht verantwortlich oder haftbar für den Inhalt, die Genauigkeit, Qualität, Werbung, Produkte oder andere Materialien auf dieser Seite. Die Leser sollten ihre eigenen Nachforschungen anstellen, bevor sie irgendwelche Handlungen im Zusammenhang mit Kryptowährungen vornehmen. Crypto News Flash ist weder direkt noch indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch die Nutzung oder das Vertrauen auf die genannten Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht wurden oder angeblich verursacht wurden.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.