Bitcoin-Börse Bitfinex zahlt 100 Millionen USD Kredit an Tether zurück

  • Die Bitcoin-Börse, Bitfinex, leistet eine Zahlung von 100 Millionen Dollar an Tether für den ausstehenden Kreditservice.
  • Bitfinex erwarb diese Schulden wegen eines angeblichen Diebstahls durch einen seiner Partner an der Börse.

Bitfinex hat heute bestätigt eine Zahlung an seine Schwestergesellschaft Tether in Höhe von 100 Millionen Dollar geleistet zu haben. Die Börse erwarb die Schulden bei Tether, als sie berichtete, dass einer ihrer Partner, Crypto Capital, die Gelder gestohlen hatte, die Bitfinex im Rahmen eines Initial Exchange Offering (IEO) eingesammelt hat. Die gestohlenen Gelder werden auf 850 Millionen Dollar geschätzt. Die Zahlungen, die Bitfinex für dieses Darlehen geleistet hat, waren umstritten. Es wird untersucht, ob der Kredit zur Deckung des Fehlbetrags mit Tether-Geldern manipuliert wurde.

Laut der Umtauschankündigung wurde die Zahlung am 28. Februar per Fiat auf das Bankkonto von Tether überwiesen:

Diese Zahlung erfolgt ausschließlich auf Rechnung des Auftraggebers. Die Zinsen auf alle im Rahmen der Vereinbarung über die Fazilität fälligen Beträge wurden bis März 2020 im Voraus bezahlt.

Manipulation des Preises von Bitcoin durch Tether

Dies ist die zweite Zahlung, die Bitfinex an Tether für das erworbene Darlehen geleistet hat. Darüber hinaus haben diese Zahlungen eine Reihe von Rechtsstreitigkeiten ausgelöst, die Bitfinex, Tether und ihre Muttergesellschaft iFinex erlitten haben. Im April 2019 leitete die Generalstaatsanwaltschaft des Bundesstaates New York ein Verfahren gegen die oben genannten Unternehmen ein. Die Untersuchung führte dazu, dass Tether bestätigte, dass der Stablecoin USDT nur zu 74% durch den US-Dollar gedeckt ist.

Auf der anderen Seite wurden Bitfinex und Tether beschuldigt, den Preis von Bitcoin und den gesamten Markt zu manipulieren. Ende 2019 wurden die Unternehmen wegen einer Studie verklagt, die angeblich die Manipulation nachgewiesen haben soll. Die Antragsteller behaupten, dass USDT dazu benutzt wurde, Bitcoin zu kaufen und anschließend den Kryptomarkt aufzublasen. Dies hat Ende 2017 die Hausse angeheizt und letztlich den Preis von BTC sinken lassen.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.