Bitcoin und Ethereum steigen stark – Aufwärtstrend muss bestätigt werden

  • Bitcoin ist innerhalb weniger Stunden um 500 USD auf 9.500 USD gestiegen und überrascht damit viele Analysten.
  • Entlang der 9.600 USD Marke sitzt der nächste starke Widerstand, welchen der Bitcoin Kurs auf dem Weg zur 10.000 USD Marke durchbrechen muss.
  • Ethereum zeigt unter den 10 größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung die größten Gewinne.

Der Bitcoin Kurs ist in den letzten Stunden von 9.000 USD auf zeitweise 9.600 USD gestiegen und trotzt damit den Prognosen vieler Analysten. Innerhalb der letzten 24 Stunden ist Bitcoin damit um 3,65 % auf einen Preis von 9.498,47 USD gestiegen. Die Marktkapitalisierung ist von 169 Milliarden USD auf knapp 174 Milliarden USD gestiegen.

Bitcoin Trader und Blockroots Gründer Josh Rager beschreibt, dass aktuell Bitcoin höhere Tiefstände und tiefere Höchststände zeichnet, weshalb er eine große Preisbewegung erwartet. Seiner Meinung nach könnte sich diese Preisentwicklung in der nächsten Woche fortsetzen, bevor dann eine Rallye folgt, die einen neuen Aufwärtstrend von Bitcoin bestätigt.

Scott Melker zeigt sich indes bullischer für Bitcoin und erklärt, dass der Preis auf dem Tageschart wieder bullisch aussieht, da BTC oberhalb der 9.500 USD Marke geschlossen hat. Er weist jedoch seine Followers daraufhin, dass das Handelsvolumen weiterhin gering ist und Bitcoin jetzt zunächst einmal seitwärts tendieren könnte, bevor eine Bestätigung eines neuen Aufwärtstrends folgt.

Der Krypto-Trader HornHairs führt dagegen aus, dass er eine Korrektur erwartet, da Bitcoin sich am starken Widerstand entlang der 9.600 USD Marke die Zähne ausbeißen wird. Zwar konnte Bitcoin schnell steigen, jedoch wird es einige Zeit dauern bis Bitcoin den kurzzeitigen Aufwärtstrend bestätigen kann, so der Analyst.

Der anonyme Trader Big Chonis Trading weist in einem Videoupdate auf einen anderen Umstand hin. Bitcoin befindet sich in einem engen Dreieck und entweder bald nach oben ausbricht. Dies könnte entweder einen neuen Bull Run oder eine erneute Korrektur nach unten einleiten, sofern die untere Seite des Dreiecks bei 8.800 USD erneut angetestet wird.

Bitcoin Trader „Cold Blooder Shiller“ hat ein Chart mit seiner Community geteilt, das zeigt, dass Bitcoin seit 10 Monaten auf dem Monatschart nicht mehr oberhalb der 9.360 USD Marke geschlossen hat. Ein Chart Abschluss unterhalb dieser Marke hat Bitcoin zuletzt zu neuen Tiefstständen von 6.000 USD und 3.000 USD gedrückt. Sollte Bitcoin es im Mai schaffen oberhalb dieser Marke zu schließen, sieht der Analyst gute Chancen dafür, dass es in den nächsten Wochen einen neuen Bull Run geben wird.

Aufgrund des aktuellen Aufwärtstrends von Bitcoin wurden auf der Derivaten Börse BitMEX laut Daten von Skew.com Short-Positionen im Wert von mehr als 40 Millionen USD innerhalb der letzten 36 Stunden liquidiert. Neben Bitcoin zeigt auch der Ethereum Kurs innerhalb der letzten 24 Stunden eine starke Aufwärtsbewegung. ETH konnte um 6,92 % auf einen Preis von 221,74 USD steigen und zeigt damit innerhalb der 10 größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung den größten Anstieg.

Grayscale im Bitcoin-Kaufrausch

Wie Crypto News Flash bereits berichtete hat Grayscale in Jahr 2020 fast 50 % aller neu geminten ETH gekauft. Seit dem Bitcoin Halving wurden bislang 12.337 Bitcoin gemint. Grayscale hat im gleichen Zeitraum mehr als 18.910 BTC gekauft, sodass diese Entwicklung auf ein weiter steigendes Interesse unter institutionellen Anlegern wie Grayscale hinweisen könnte.

Diese Fakten stehen im direkten Gegensatz zur letzten Telefonkonferenz von Goldman Sachs, bei der das Unternehmen seinen Kunden empfohlen hat nicht in Bitcoin zu investieren.

About Author

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Comments are closed.