Bitcoiner sehen das Stock-to-Flow-Modell trotz des jüngsten Bitcoin-Absturzes als Kaufanreiz

  • Etliche Bitcoiner sind optimistisch, dass das Stock-to-Flow-Modell den jüngsten Bitcoin-Crash überleben wird.
  • „PlanB“ sieht im aktuellen Kursmuster von Bitcoin Ähnlichkeiten mit dem von 2013.

Viele Bitcoiner sind überzeugt, dass das beliebte Stock-to-Flow (S2F) Modell trotz des enormen Preisverfalls von Bitcoin im Mai nicht zusammenbrechen wird. Die Haltung der Bitcoiner zum S2F-Modell war eine Reaktion auf einen Tweet des Erfinders des Modells, „PlanB“. Der Analyst hinter dem Pseudonym und S2F Schöpfer lanciert eine Umfrage und will wissen, was die Menschen über die Überlebenschancen des S2F Modells nach dem freien Fall des BiTcoin-Preises denken.

Auf seiner Twitter-Seite fragte „PlanB“:

„Wird das Stock-to-Flow-Modell kollabieren, oder wird es sich als exzellenter Kaufanreiz erweisen?“

Bitcoiner glauben an das Stock-to-Flow-Modell

Die Umfrage lässt drei Antworten zu: A) ist „S2F wird zusammenbrechen“, B) ist „Kaufanreiz“ und C) ist „Weiß nicht, Ergebnisse zeigen“. Bislang haben 30.755 Personen geantwortet, wobei 53,3 %Prozent die Antwort „Kaufsignal“ gewählt haben. Ab Redaktionsschluss lief die Umfrage noch weitere vier Stunden.

In einem separaten Tweet, wies „PlanB“ darauf hin, das aktuelle Bitcoin-Preis-Muster sei ähnlich wie das von 2013. Der Analyst erklärte:

„Neuer Punkt: Mai schließt mit 37.341 Dollar. Minus 35% – wir wussten, dass Bitcoin nicht in einer geraden Linie nach oben gehen würde und mehrere Rückgänge um 35 % möglich sind – und in der Tat wahrscheinlich – in einem Bullenmarkt. Es beginnt auszusehen wie 2013. Das S2F(X)-Modell ist intakt.“

Das S2F-Modell wurde im Laufe der Jahre mehrfach kritisiert, und Skeptiker neigen dazu, nach Schlupflöchern in seiner Vorhersage zu suchen. Vor ein paar Stunden wies Wu Blockchain darauf hin, dass der Schlusskurs von Bitcoin am 15. Mai der früheren Vorhersage von S2F für die Kryptowährung widerspricht. Das S2F-Modell hatte vorhergesagt, dass BTC um den 15. Mai herum 74.474 Dollar erreichen würde. Die Münze schloss jedoch bei etwa 46.700 Dollar an diesem Tag. Wu Blockchain weiter:

Wir werden sehen. „PlanB“ sagte einmal, wenn Bitcoin nicht vor 2022 die 100.000 Dollar Marke erreicht, ist das Modell gestorben.“

Optimistische Prognosen für Bitcoin

„PlanB“ hat mehrmals erklärt, dass BTC zwischen April und September dieses Jahres 100.000 Dollar erreichen würde. BTC wuchs allmählich und bewegte sich auf das Preisziel zu, bevor die jüngste Preiskorrektur einsetzte.

Ende 2020 gab es mehrere optimistische und pessimistische Vorhersagen zum Preis von Bitcoin. Citibank-Analyst Tom Fitzpatrick sah ein Ziel von 318.000 Dollar für die Kryptowährung. Bloomberg-Analyst Mike McGlone ging 2020 von 170.000 Dollar aus. Anfang 2020 sagte der CEO von Morgan Creek, Mark Yusko, dass Bitcoin 2021 oder 2022 die 100.000 Dollar-Marke knacken werde. Er hängte sich noch weiter aus dem Fenster und sagte voraus, dass die Münze auf 400.000 bis 500.000 Dollar steigen könnte.

Laut einer Umfrage von Finder.com zu BTC-Prognosen für 2021 sagten mehrere Krypto-Experten, dass Bitcoin bis Mitte 2021 weiter steigen werde. Etwa 27 von 47 Experten glaubten, dass die Bitcoin-Rallye bis Juni dieses Jahres anhalten würde.

Bei Redaktionsschluss notiert der Bitcoin bei zarten 37.218 Dollar. Er hat in den letzten 24 Stunden wieder fast 3% zugelegt – nach mehr als 34 % Verlust in den vergangenen 30 Tagen.

About Author

Bio: Ibukun Ogundare is a crypto writer and researcher who uses non-complex words to educate her audience. Ibukun is excited about writing and always looks forward to bringing more information to the world.

Comments are closed.