Bitcoin: Preis steigt in Minuten um 500 USD – Pump and Dump?

  • Der Bitcoin Preis ist gestern, am 04. Dezember, innerhalb weniger Minuten um über 500 US-Dollar gestiegen.
  • Zahlreiche Analysten begründeten die Preisbewegung mit der aktuellen Marktlage und dem schwachen Handelsvolumen welches den Markt anfällig für größere Transaktionen macht.

Bitcoin und andere Kryptowährungen, wie Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash sind gestern, am 04. Dezember, plötzlich sprunghaft gestiegen, wobei der BTC Preis kurzzeitig, innerhalb von 10 Minuten von 7.230 USD auf 7.770 USD explodiert ist. Was dann folgte, war eine wirklich sehr bizarre Kursbewegung. Die nächsten Stunden nach dem Pump war zunächst eine Korrektur zu beobachten, im Rahmen dessen sich der BTC Preis bei der Marke von 7.480 USD einpendelte.

Anschließend folgte allerdings erneut eine plötzliche Kursbewegung, dieses Mal aber nach unten. Innerhalb von 5 Minuten fiel Bitcoin um rund 300 US-Dollar, wodurch die Gewinne des plötzlichen Anstiegs wieder vollständig ausgelöscht wurden. Wie der beliebte Krypto-Analyst Josh Rager feststellte, kann man sich solch eine Preisbewegung „nicht ausdenken“ und wünschte anderen Tradern viel Erfolg beim „Jagen der Wale“.

Bitcoin’s Volatilität ist stark gestiegen

Auch anderen Analysten stimmten der Analyse von Rager zu. Zahlreiche Analysten begründeten die bizarre Preisbewegung von Bitcoin mit der aktuellen Marktlage und stellten fest, dass der Markt aufgrund seines schwachen Handelsvolumens anfällig für große Händler ist, die größere Transaktionen tätigen.

Wie Forbes berichtete, beschreibt Mati Greenspan, Gründer von Quantum Economics, in einem aktuellen Artikel (frei übersetzt):

Während ich heute Morgen schreibe, scheint der heutige Preisanstieg ein wenig verdächtig zu sein. […] Es deutet alles auf die Annahme hin, dass dies das Ergebnis eines einzelnen Spielers mit einer großen Kauforder war. Oder mit anderen Worten. Ein großer Wal, der Sats stapelt.

Tim Enneking, Geschäftsführer von Digital Capital Management, bot eine ähnliche Perspektive (frei übersetzt):

Mit diesem ungewöhnlich niedrigen Volumen, das die Krypto-Märkte erlebt haben, hat jede einzelne, große Transaktion eine [übergroße] Wirkung. Dies gilt sowohl, weil die Transaktion selbst die Märkte beeinflussen wird, als auch, weil die Marktbeobachter in Ermangelung anderer Signale auf eine solche Transaktion überreagieren und den Schritt unabhängig von der Richtung übertreiben.

Der wahrscheinlichste Grund für den Pump könnte eine Kauforder bei OKex über 13.000 BTC (rund 90 Millionen USD) gewesen sein Kaufoption, die den Preis von BTC durch USDT in die Höhe trieb.

Folge uns für tägliche Crypto-News!

Bitcoin Pump and Dump Zeiten sind vorbei

Nach der Preisbewegung von Bitcoin hat sich wieder einmal auch Peter Schiff, ein bekannter Bitcoin Kritiker und CEO von Euro Pacific Capital, zu Wort gemeldet. Schiff erklärte in einem Tweet, dass „Pump-and-Dumpers jetzt ihr Mojo verlieren“. Schiff prognostiziert, dass „das Spiel für Bitcoin vorbei“ sein wird, wenn es den Pump-and-Dumpern nicht mehr gelingt, den Markt zu manipulieren und dadurch Gewinne zu erzielen.

Natürlich sollte man die Meinung von Schiff nicht zu Ernst nehmen. Der Spike zeigt eben gerade, dass sich der Kryptowährungsmarkt noch in seinen Anfängen befindet und mit seiner Volatilität noch viel Potential für Investoren bietet. Ereignisse, die andere Märkte kaum bewegen würden, können einen dramatischen, aber typischerweise kurzlebigen Effekt auf Bitcoin haben.

Im Bereich von Kryptowährungen wird der Begriff „FOMO“ (Fear of missing out) nicht umsonst so häufig verwendet. Meist noch bevor es eine vermeintlich „große“ Ankündigung gibt, steigt der Preis der betroffenen Kryptowährung stark an, weshalb sich auch der Spruch „Buy the rumors, sell the news“ etabliert hat.

Abboniere unseren täglichen Newsletter!


          Kein Spam, keine Werbung, nur Insights. Abmeldung jederzeit möglich.

Sobald größere Wall Street und Investment-Firmen, wie Bakkt, Fidelity, oder TD Ameritrade ihre Handelsplattformen etabliert und für jedermann ausgerollt haben könnte sich dies schnell ändern. Dies würde aber auch für die Reife des Bitcoin Marktes sprechen, welche die amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) für die Genehmigung eines Bitcoin ETFs fordert.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

Crypto News Flash unterstützt nicht und ist nicht verantwortlich oder haftbar für den Inhalt, die Genauigkeit, Qualität, Werbung, Produkte oder andere Materialien auf dieser Seite. Die Leser sollten ihre eigenen Nachforschungen anstellen, bevor sie irgendwelche Handlungen im Zusammenhang mit Kryptowährungen vornehmen. Crypto News Flash ist weder direkt noch indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch die Nutzung oder das Vertrauen auf die genannten Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht wurden oder angeblich verursacht wurden.

About Author

Jake Simmons has been a crypto enthusiast since 2016, and since hearing about Bitcoin and blockchain technology, he's been involved with the subject every day. Beyond cryptocurrencies, Jake studied computer science and worked for 2 years for a startup in the blockchain sector. At CNF he is responsible for technical issues. His goal is to make the world aware of cryptocurrencies in a simple and understandable way.

Comments are closed.