Bitcoin-Milliardär hinterlässt BTC im Wert von über 1 Milliarde Dollar – Fragen tauchen auf

  • Ein großer Bitcoin-Investor und Influencer ist in Costa Rica ertrunken.
  • Er hielt Bitcoin im Wert von mehr als 1 Milliarde Dollar – was passiert jetzt damit?

Der 41-jährige Rumäne Mircea Popescu, der etwa 1 Milliarde Dollar in Bitcoin hielt, ertrank vor der Küste von Costa Rica.

 

Die lokalen Medien berichten, dass die Behörden vor dem Schwimmen in der Gegend warnen, da die Meeresströmung dort sehr gefährlich ist.

Die Rettungsschwimmer von Jaco Beach erinnern Touristen und Badegäste ständig daran, dass Paya Hermosa kein Gebiet zum Schwimmen ist.

Popescu gründete2007 Polimedia eine rumänische Firma für Enterprise Resource Planning. Ab 2008 schrieb er auf dem Trilema-Blog in seiner Muttersprache Rumänisch und wechselte 2012 zu Englisch, als er begann, sich mit Krypto zu befassen und auch darüber zu schreiben. Popescu ist bekannt geworden, als er SatoshiDice 2013 für 25.000 BTC verkauft hat. Er betrieb auch the defunct stock, bond, und options MPEx Börse, gegründet 2012.

Popescu war gegen eine Änderung der Bitcoin-Blockgröße

Um 2016 protestierten Popescu und eine Gruppe von Minarchisten von Bitcoin Asset im IRC gegen die Entscheidung, die Bitcoin-Blockgröße von 1 MB zu ändern. Sie drohten damit, Assets im Wert von 1 Million Dollar zu verkaufen, falls eine Änderung vorgenommen würde. Der damalige Hauptentwickler des Bitcoin-Core-Node-Clients, Gavin Andresen, konnte Popescu nicht umstimmen.

Nach den Berichten über seinen Tod ist die Krypto-Community neugierig, was mit seinem Bitcoin-Bestand passiert. Wird der Erbe sie verkaufen?

About Author

John ist seit Jahren ein begeisterter Krypto- und Blockchainjournalist. Besonders fasziniert ist er von aufstrebenden Startups und den versteckten Mächten hinter Angebot und Nachfrage. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Geographie und Wirtschaft.

Comments are closed.