ADVERTISEMENT

Marktanalyse: Bitcoin Kurs scheitert erneut an 10.500 USD

  • Bitcoin muss über 11.000 USD steigen, um einen neuen Bull Run starten zu können.
  • Experten finden keinen gemeinsamen Konsens, ob Bitcoin bullisch oder bärisch ist, jedoch muss die 10.000 USD Marke halten, damit kein neuer Abwärtstrend folgt.

Bitcoin konnte sich oberhalb der 10.000 USD Marke halten, ist jedoch beim erneuten Versuch den nächsten Widerstand entlang der 10.500 USD Marke zu überwinden gescheitert. Innerhalb der letzten 24 Stunden verzeichnet der Bitcoin Kurs dementsprechend ein Minus von 1,1 % und handelt bei einem Preis von 10.200 USD. Die Marktkapitalisierung hat sich ebenfalls wenig verändert und steht zum Redaktionszeitpunkt bei 189,72 Milliarden USD.

Blockroots Gründer und prominenter Bitcoin Trader Josh Rager führt auf Twitter aus, dass Bitcoin seiner Meinung nach erst wieder bullisches Territorium betritt, wenn BTC über 11.000 USD auf dem Tageschart schließt. Die bisherigen Seitwärtsbewegungen und der fehlende Einstieg neuer Käufer bergen nach wie vor die Möglichkeit, dass Bitcoin unter 10.000 USD fällt und damit einen neuen Bärenzyklus startet.

Weitere Experten finden derzeit keinen gemeinsamen Konsens darüber, in welche Richtung Bitcoin als Nächstes tendieren wird. BTC-Trader „Byzantine General“ zeigt sich ebenfalls verhalten, jedoch könnte Bitcoin seiner Meinung nach eine kurze Korrektur unterhalb der 10.000 USD Marke zeigen und danach die 11.000 USD Marke anvisieren. Laut Meinung einiger Analysten könnte es sich derzeit um eine anhaltende Konsolidierungsphase handeln, bei der alle schwachen und nervösen Trader aus dem Markt gedrängt werden.

Bitcoin Preis im Sog von Gold

Laut einem neuen Bericht von Bloomberg verzeichnen Bitcoin und Gold die größte Korrelation seit den Aufzeichnungen des Jahres 2010:

Über 12 Monate betrachtet sind die Quasi-Währungen zu etwa 0,80 korreliert. Das ist der höchste Wert in unserer Datenbank seit 2010.

Der Goldpreis ist seit März bis heute stark gestiegen, sodass diese Entwicklungen ein bullisches Zeichen für Bitcoin sein könnte, wenn die Korrelation weiter erhalten bleibt und BTC dem Goldkurs folgt. Bloomberg-Analyst Mike McGlone konstatiert, dass die aktuellen Entwicklungen darauf hindeuten, dass Bitcoin sich über 10.000 USD und Gold oberhalb der 1.900 USD Marke halten wird.

McGlone  führt weiter aus, dass die aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen weltweit einen enormen Druck auf die Regierungen aufbauen und Unmengen an frischem Fiatgeld gedruckt werden. Investoren zeigen verstärkt den Trend in alternative Vermögensanlagen wie Bitcoin zu einzusteigen, um ihr Kapital vor der weiter steigenden Inflation zu schützen. Dies könnte ebenfalls ein weiterer Katalysator für einen steigenden Bitcoin Preis in den nächsten Wochen sein.

Corona-Pandemie beschleunigt Adaption von digitalen Währungen

Wie wir bereits berichteten hat das Coronavirus erheblich dazu beigetragen, die Adaption von Kryptowährungen wie Bitcoin voranzutreiben. Bei einer Online-Konferenz am 10. September führte Christine Lagarde, Präsidentin der europäischen Zentralbank, aus, dass die Verbraucher schneller als gedacht digitale Währungen nutzen und COVID-19 entscheidend als Katalysator für diese Entwicklung beigetragen hat:

Die Pandemie hat als Katalysator gewirkt und den Übergang zu einer neuen digitalen Normalität beschleunigt. Die überwiegende Mehrheit der Verbraucher erwartet, dass sie weiterhin so oft oder sogar noch öfter digitale Dienste nutzen werden, wie sie es jetzt tun.

Auf die Frage hin, ob es bald einen digitalen Euro geben wird, hat die EZB bislang noch keine eindeutige Antwort gefunden:

Aber wie viele andere Zentralbanken auf der ganzen Welt erforschen wir die Vorteile, Risiken und operationellen Herausforderungen, die damit verbunden sind.

Unsere Top-Empfehlung: Bitcoin, Ethereum, XRP und IOTA bei eToro kaufen
Brokerddtrgegr
Etoro

✔️ 15 Kryptowährungen kaufen
✔️ Bitcoin CFD mit Hebel
✔️ Versichert bis 20.000 €
✔️ PayPal, SEPA, Kreditkarte

etoro
**= Risikowarnung: 62% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

About Author

Collin Brown

Collin ist ein Bitcoin-Investor der frühen Stunde und ein langjähriger Trader im Krypto- und Devisenmarkt. Er ist fasziniert von den komplexen Möglichkeiten der Blockchain-Technologie und versucht, die Materie für Alle zugänglich zu machen. Seine Berichte konzentrieren sich auf die aktuellen Entwicklungen der Technologie einzelner Kryptowährungen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Follow us to the moon!

Send this to a friend