ADVERTISEMENT

Bitcoin Kurs fällt unter 4.000 USD, steigt in Minuten zurück auf 5.200 USD

  • Der Bitcoin Kurs fiel im frühen asiatischen Handel (3 Uhr UTC) auf 3.660 USD und sorgte bei einigen Börsen wie Huobi oder Bithumb für einen Systemausfall.
  • Innerhalb weniger Minuten konnte Bitcoin jedoch zurück auf 5.200 USD steigen und tendiert seitdem seitwärts.

Der Bitcoin Kurs ist diese Nacht kurzfristig unter die wichtige 4.000 USD Marke, auf 3.660 USD gefallen. Auf diesem Niveau hatten viele Trader Kauf-Order platziert, sodass der Bitcoin Preis innerhalb weniger Minuten einen Rebound auf 5.200 USD verzeichnet hat. Innerhalb der letzten 24 Stunden verzeichnet BTC dennoch einen Negativrekord von – 32,95 %, auf einen Preis von 5.170,55 USD.

Zwei führende Börsen des asiatischen Marktes, Huobi und Bithumb, meldeten einen Systemausfall, da der Nutzerzustrom auf beiden Plattformen zu einer Überlastung führte. Das Trading wurde ausgesetzt und Kryptowährungen konnten nicht mehr abgehoben werden. Vor wenigen Stunden gaben jedoch beide Börsen bekannt, dass alle technischen Probleme gelöst wurden und alle Funktionen wieder problemlos laufen.

Auch die Derivate-Börse BitMEX zeigte beim Tiefststand von Bitcoin einen Aussetzer, der über 10 Minuten anhielt und Trader handlungsunfähig machte. Unterdessen wurde Kritik von Sam Bankman Fried, CEO des Forschungsunternehmens Alameda laut, dass BitMEX für den starken Preisabfall verantwortlich gewesen sein sollte. Seiner Meinung nach hat sich BitMEX nicht ausreichend auf solche extremen Marktbedingungen vorbereitet und ihre Nutzer bewusst im „Regen stehen gelassen“.

BitMEX reagierte auf den Vorwurf und bezeichnete seine Aussage als „Verschwörungstheorie“ und wies auf die möglichen Komplikationen hin, die entlang solcher extremen Szenrien auftreten können. Der erfahrene Bitcoin Trader Josh Rager teilte das 1-Minuten Chart auf Twitter:

Der danach folgende Preisanstieg von knapp 3.600 USD auf 5.200 USD mit über 40 % Wachstum innerhalb weniger Minuten ist ein seltenes Ereignis der Kryptomarktes. Rager führt dazu weiter aus (frei übersetzt):

Das ist ein massiver Schritt von 40+ % für BTC. In Zeiten der Angst sitzen mehr Menschen am Rand, was weniger Liquidität bedeutet, d.h. der Preis kann um 20% bis 40% auf einmal gedrückt werden. Deshalb werden Sie diese Schritte für Bitcoin sehen.

Der mehrfache Milliardär Mike Novogratz führt auf Twitter aus, dass Kryptowährungen immer ein „Spiel des Vertrauens“ waren und zum jetzigen Zeitpunkt das Vertrauen in fast alle Assets weltweit verfliegt (frei übersetzt):

$Btc war immer ein Spiel des Vertrauens. Alle Kryptos sind es. Und es scheint, dass das globale Vertrauen in fast alles verflogen ist. Was Sie zurück zu $BTC bringt.

Bitcoin Veteran und langjähriger Rohstoff-Trader Peter Brandt konnte in der Vergangenheit bereits einige große Kursabstürze verschiedener Assets vorhersagen. Bezüglich Bitcoin fand er klare Worte, die den einen oder anderen Trader erschüttern könnten. Er beschreibt, dass er mit einem klaren Blick auf das aktuelle Bitcoin Chart „ohne Verzerrung“ den neuen Boden bei einem Preis von „unter 1.000 USD“ sieht. Dies entspricht einem weiteren Preisabfall von weiteren 80 % zum jetzigen Zeitpunkt.

Auch die Altcoins hat es schwer getroffen. Ethereum ist auf 125,43 USD, XRP auf 0,15 USD, Litecoin auf 33,56 USD und Tezos auf 1,52 USD gefallen. In Folge des Krypto Crashs haben Panikverkäufe unter anderem das Ethereum Netzwerk belastet, sodass die durchschnittlichen Transaktionsgebühren auf 0,58 USD angestiegen sind und eine Bestätigung bis zu 44 Minuten dauerte.

FED und EZB pumpen mehrfache Marktkapitalisierung von Bitcoin in den Markt

Die amerikanische Zentralbank, Federal Reserve (FED), und die Europäische Zentralbank (EZB) haben weitere Finanzspritzen angekündigt, um die Folgen des weltweiten Wirtschaftscrashs mit billigem Geld abzufangen. Die EZB entschied sich gegen eine weitere Zinssenkung und wird stattdessen Vermögenswerte im Wert von 135 Milliarden Euro kaufen, um den Markt zu stimulieren.

Momentan beträgt die aktuelle Marktkapitalisierung von Bitcoin knapp 95 Milliarden USD, sodass anhand dieser Zahlen die tatsächlichen Dimensionen des Kryptomarktes im Vergleich zum restlichen Finanzsystem deutlich werden. Die Entwicklung von Bitcoin und der Blockchain Technologie steckt nach wie vor in den Kinderschuhen. Es bleibt abzuwarten, ob und wann Bitcoin sich erholen kann.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

Anzeige
Last updated on

About Author

Collin Brown

Collin ist ein Bitcoin-Investor der frühen Stunde und ein langjähriger Trader im Krypto- und Devisenmarkt. Er ist fasziniert von den komplexen Möglichkeiten der Blockchain-Technologie und versucht, die Materie für Alle zugänglich zu machen. Seine Berichte konzentrieren sich auf die aktuellen Entwicklungen der Technologie einzelner Kryptowährungen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Follow us to the moon!

Send this to a friend