ADVERTISEMENT

Bitcoin Kurs: Analysten warnen vor weiterer Korrektur

  • Analysten warnen vor einen erneuten Rückgang des Bitcoin-Kurses auf 12.000 USD, wenn die Unterstützung im Bereich von 15.000 USD verloren geht.
  • Bitcoin-Wale haben ihre Gewinne mitgenommen, als BTC 19.300 USD erreichte, was den Crash am Kryptomarkt verursacht hat.

Nach Wochen erheblicher Gewinne scheint der Kurs von Bitcoin in eine Konsolidierungsphase einzutreten. Die Kryptowährung schien dazu bestimmt zu sein, ihr Allzeithoch bis Ende des Jahres zu brechen. Obwohl diese Möglichkeit weiterhin besteht, raten zahlreiche Analysten derzeit zur Vorsicht.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung konnte sich Bitcoin leicht zwar erholen und einen Gewinn von 0,43% in den letzten 24 Stunden, bei einem Kurs von 17.073 USD, verzeichnen. Im Wochen-Chart weist BTC jedoch einen Verlust von 8,92% auf. Im Monatschart (+29%) ist BTC aber nach wie vor einer der größten Gewinner nach XRP (123%), XLM (160%), Cardano (43%) und Ethereum (31%).

Der Trader Peter Brandt ist dafür bekannt, dass er große Einbrüche auf dem Kryptomarkt vorhersagt. In einer kürzlich durchgeführten Analyse hat Brandt genau dies getan und festgestellt, dass der Kurs von Bitcoin trotz des Absturzes seinen Tiefpunkt noch nicht erreicht haben könnte.

Seinen Angaben zufolge könnte BTC um bis zu 37% fallen und damit wieder auf 12.000 Dollar fallen. Historisch gesehen wäre dies jedoch nicht ungewöhnlich, da die Kryptowährung diese Korrekturen vor Erreichen neuer Höchststände immer wieder verzeichnete. Zur Marktstimmung sagte Brandt:

Das Interessante an der Psychologie der Marktspekulation ist Folgendes: Viele Händler, die geschworen haben, sie würden bei einem Preis von über 19.000 Dollar einen großen Einbruch kaufen, werden tatsächlich zu Verkäufern unter 15.000 Dollar.

In ähnlicher Weise erwartet auch der Trader Michaël van de Poppe einen Rückgang. Dem Analysten zufolge könnte BTC auf 15.000 Dollar korrigieren. Diese Zone könnte als kritische Unterstützungsebene fungieren und könnte Bitcoin nahe an seinen Preis zur Jahresmitte bringen:

Wir haben auch eine [Unterstützung] bei etwa 13.600 bis 14.000 USD, was dem Hoch des Sommers entspricht. Es ist unwahrscheinlich, dass wir noch weiter in Richtung 12.000 USD gehen werden. Ich denke, dass das Niveau von 13.600 bis 14.000 Dollar bereits das Niveau ist, das wir halten werden.

Josh Rager stimmte auch zu, dass 15.000 USD eine wichtige Unterstützung für Bitcoin sein könnte. Im Hinblick auf einen möglichen Aufwärtstrend erklärte Rager aber auch, dass Bitcoin derzeit erneut 17.160 USD testet. Auf diesem Niveau wünscht er sich eine Kehrtwende für einen Aufwärtstrend.

„Der nächste interessante Bereich liegt bei etwa 17.650 bis 17.800 USD, was vor dem Zusammenbruch eine frühere Unterstützung war. Das ist ein guter Anfang für den Preis, dann dürfte er sich wahrscheinlich in die mittleren 18.000’er bewegen“, analysierte Rager.

btc chart rager

Quelle: httpss://twitter.com/Josh_Rager/status/1332486750204256257

Bitcoin-Wale stoppen Preis vor Allzeithoch

Ein weiterer interessanter Aspekt des Kryptomarktes sind derzeit die Aktivitäten der Bitcoin-Wale. In Hinblick dessen verzeichnete Santiment eine Zunahme der Aktivitäten von Bitcoin-Investoren mit mehr als 1.000 BTC. Nach Angaben des Datenanalyseunternehmens kam es zu einem massiven Ausverkauf, als BTC 19.300 USD erreichte. Wale haben wahrscheinlich Gewinne mitgenommen, bevor BTC seinen Höchstpreis von 20.000 USD erreichte.

Bitcoin BTC

Quelle: httpss://twitter.com/santimentfeed/status/1332385452817453057/photo/1

Auf dieser Grundlage könnte Bitcoin den Baisse-Trend kurzfristig fortsetzen, da die Wale weiterhin Gelder an die Börsen senden. Mittelfristig könnte die institutionelle Nachfrage nach Bitcoin aber ein wichtiger Faktor bleiben. Wie CNF berichtet hat, kauft allein PayPal etwa 75 % der neuen Bitcoins und könnte den Kaufdruck weiter erhöhen, während es sich darauf vorbereitet, seinen Dienst für Kunden außerhalb der USA Kunden im ersten Quartal 2021 zu erweitern. Zudem kauft der weltgrößte Krypto-Vermögensverwalter Grayscale Bitcoin weiterhin im Rekordtempo für seine Kunden.

About Author

Reynaldo

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Die Kommentare sind geschlossen.