ADVERTISEMENT

Bitcoin kratzt an 38.000 USD – Ethereum ATH bereits diese Woche?

  • Bitcoin hat erneut ein neues Allzeithoch von 37.700 USD erreicht, während der Kryptomarkt über eine Billion USD an Marktkapital vereinnahmt.
  • Experten gehen davon aus, dass Ethereum (ETH) mit der derzeitigen Aufwärtsdynamik zeitnah das einstige Allzeithoch von 1.450 USD erklimmen könnte. 

Bitcoin kennt derzeit nur eine Richtung und die heißt steil nach oben. Der Kurs hat heute (3:00 Uhr UTC) erneut ein neues Allzeithoch von 37.700 USD erreicht. Innerhalb der letzten 24 Stunden verzeichnet BTC ein Plus von 6% auf einen Preis von 37.266 USD (zum Redaktionszeitpunkt). Die Marktkapitalisierung von Bitcoin ist auf 693 Milliarden USD gestiegen und die des gesamten Kryptomarktes auf über eine Billion USD.

Der gesamte Kryptomarkt hat damit knapp 10% der Marktkapitalisierung von Gold eingenommen und hat damit laut Blockroots Gründer Josh Rager noch viel Potenzial weiterzuwachsen. Seiner Meinung nach steht die Bitcoin Adaption als auch die Verbreitung von digitalen Assets nach wie vor am Anfang. Jedoch führt BTC die Adaptionswelle weltweit an.

Bitcoin Trader „HornHairs“ führt auf Twitter aus, dass es vermessen ist zu sagen, dass Bitcoin am 21. Februar 50.000 USD erreichen werde, wie manch andere Experten es prophezeien. Wie er aber auch konstatiert, verläuft der aktuelle Bull Run wesentlich schneller, als beim letzten Mal:

Wir bewegen uns dieses Mal schneller, nach 24 Tagen liegen wir 91% über dem vorherigen ATH, beim letzten Mal waren wir nach 24 Tagen nur 17,51% im Plus.

„Big Chonis Trading“ prophezeit einen zeitnahen Preisanstieg bis an die 40.000 USD Marke, da die Bullen keinerlei Anzeichen von Schwäche zeigen. Auf den führenden Börsen gibt es keine großen Verkaufswalls, die den Aufstieg von Bitcoin stoppen oder verhindern könnten, sodass der Weg für ein weiteres neues Allzeithoch in den nächsten Tagen frei ist.

Trotz der weltweiten Unsicherheit, getrieben durch die Coronapandemie, zeigt Bitcoin einen starken Anstieg und damit eine steigende Nachfrage als Alternative zum Fiat-Geld, wie den USD oder den Euro, welche durch die inflationäre Politik der Zentralbanken Schritt für Schritt entwertet werden. Bitcoin ist laut Experten ein lohnenswerter Wertspeicher in Krisenzeiten, wie auch der Experte „Byzantine General“ heute feststellte.

Ethereum auf dem Weg zu neuem Allzeithoch

Ethereum zeigt eine ähnlich starke Entwicklung wie Bitcoin und ist in den letzten 24 Stunden um 7,8%, auf einen Kurs von 1.196 USD gestiegen. Damit ist ETH auf gutem Weg das einstige Allzeithoch von knapp 1.450 USD anzuvisieren und damit einen wichtigen Meilenstein zu erreichen. Laut „HornHairs“ ist es für ETH langfristig sogar möglich 10.000 USD zu erreichen. Dies, so der Analyst, zeigen die aktuellen Fundamentaldaten.

Sobald Ethereum das Allzeithoch durchbricht, gibt es vorerst keine neuen Widerstände, sodass ETH einen ähnlichen Bull Run wie BTC zeigen könnte. Wie wir bereits berichteten, erwarten Experten der Branche, dass dieses Jahr zahlreiche institutionelle Investoren in Ether investieren.

Schwergewichte wie Grayscale sowie weitere Vermögensverwalter erkennen Ether zunehmend als zuverlässige Alternative zu Bitcoin und könnten mit ihren Investments den Preis ebenfalls antreiben.

Als ein weiterer Katalysator für einen steigenden ETH Preis wird die zunehmende Adaption des DeFi Marktes angesehen. Laut Defipulse ist der Total Value Locked (TVL) auf ein neues Allzeithoch von knapp 21,9 Milliarden USD angestiegen. Fast zeitgleich zum Bitcoin Bull Run begann auch der Anstieg des TVL des DeFi Marktes, wie das folgende Chart von Defipulse zeigt.

Source: https://defipulse.com/fipul

About Author

Collin Brown

Collin ist ein Bitcoin-Investor der frühen Stunde und ein langjähriger Trader im Krypto- und Devisenmarkt. Er ist fasziniert von den komplexen Möglichkeiten der Blockchain-Technologie und versucht, die Materie für Alle zugänglich zu machen. Seine Berichte konzentrieren sich auf die aktuellen Entwicklungen der Technologie einzelner Kryptowährungen.

Die Kommentare sind geschlossen.

ProfitFarmers