Bitcoin ist laut Bank of America Merrill Lynch das beste Investment des Jahrzehnts

  • Die Bank of America Merrill Lynch (BAML) hat ihr Ranking der besten und schlechtesten Investments des Jahrzehnts veröffentlicht. Bitcoin ist die Nummer eins im Ranking.
  • Ein Dollar, der vor zehn Jahren in Bitcoin investiert wurde, wäre heute mehr als 90.000 US-Dollar wert.

Bitcoin wächst seit einem Jahrzehnt exponentiell. Zunächst bezweifelten viele die Legitimität und Fähigkeit des Vermögenswertes, sich als echte Alternative zum traditionellen Finanzsystem zu positionieren. Heute hat eine der weltweit führenden Banken Bitcoin den Titel des besten Investments dieses Jahrzehnts verliehen.

Bitcoins Entwicklung über ein Jahrzehnt hinweg

Zwar ist der Markt für Kryptowährungen schwer vorhersehbar. Er unterliegt einer hohen Volatilität und nach den neuesten Erkenntnissen aus dem laufenden Verfahren gegen Tether und Bitfinex der Manipulation. Bitcoin hat jedoch trotzdem ein beträchtliches Wachstum erzielt. Seit der Veröffentlichung des Whitepapers und der Verwendung von 10.000 BTCs für eine Pizza, als der Wert noch nicht einmal einen Dollar betrug, hat sich die BTC als echte Alternative für das Volk etabliert, um die totale Souveränität über seine Finanzen zu erlangen. Es ist nicht nur ein Wertspeicher, sondern auch ein häufig genutztes Mittel, um Inflation und Wirtschaftskrisen zu entgehen.

Die Bank of America Merrill Lynch hat diese Fakten in einem aktuellen Bericht aufgegriffen. Die Bank behauptet, dass die ersten, die einen Dollar in BTC erworben haben, einen Return on Investment von ca. 90.026 Dollar haben. Im Vergleich dazu hätte eine Investition von einemUSD an der Börse eine Rendite von 3,46 USD gebracht.

Die am schlechtesten bewertete Anlage auf der Liste der Bank of America ist Myanmars Kyat. Die Währung hat so viel von ihrem Wert verloren, dass das Gegenwert von 1 USD vor einem Jahrzehnt einen aktuellen Wert von 0,004 USD am Spotmarkt hätte.

Bitcoin hat eine bessere Performance als der S&P 500

Wie CNF berichtet hat, stimmen die Schlussfolgerungen des Berichts der Bank of America mit den Zahlen von Coinbase überein. Die Börse hat kürzlich einen Bericht veröffentlicht, der zeigt, wie es Bitcoin gelungen ist, einen der wichtigsten Börsenindizes der Vereinigten Staaten, den S&P500, zu übertreffen.

Coinbase hat einige Aspekte von Bitcoin hervorgehoben, welche die von der Bank of America gewonnenen Ergebnisse erklären, zum Beispiel die Geschwindigkeit, mit der BTC eingeführt wurde. Allein in den Vereinigten Staaten verwenden mehr als 27 Millionen Menschen Bitcoin. Hinzu kommt der dezentrale Aspekt von Bitcoin.

Jeder kann die Software herunterladen und Teil des Netzwerks sein, das mehr als 55.000 aktiven Knoten umfasst, die sich in fast einhundert Ländern weltweit befinden. Beide Aspekte stehen im Zusammenhang mit den Prinzipien, die Bitcoin für Menschen attraktiv machen, und mit der herausragenden Performance über das Jahrzehnt.

Nach dem jüngsten Abwärtstrend sind die Analysten jedoch gespalten, wie lange der Abwärtstrend von Bitcoin andauern wird. Pessimisten gehen davon aus, dass sich die rückläufige Stimmung bis in die zweite Hälfte des nächsten Jahres hinein fortsetzen könnte. Auf der anderen Seite haben Firmen wie Blockchain Capital erklärt, dass 2020 das Jahr sein könnte, in dem Bitcoin sein historisches Allzeithoch von 20.000 Dollar überschreitet. Auf jeden Fall wird das nächste Jahrzehnt für den Krypto-Markt wichtig sein, wie die Coinbase-Studie anführt:

Bitcoin wird sich innerhalb von zehn Jahren besser entwickeln als ETFs, Indexfonds und sogar unser eigenes Unternehmen.

Der Preis von Bitcoin liegt derzeit bei 7,174 USD und verzeichnete in den letzten 24 Stunden einen Verlust von 1,20%. Es bleibt abzuwarten, ob sich die Prognosen einiger Analysten erfüllen und ob sich der rückläufige Trend des Bitcoins in den nächsten Tagen verstärken wird.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.