„Bitcoin ist der echte Shitcoin“, John McAfee schlägt wieder zu

  • Der Software-Unternehmer John McAfee versetzte Bitcoin mit einer kontroversen Aussage und der Bezeichnung als „Shitcoin“ einen weiteren Schlag.
  • Sowohl Bitcoin als auch die Altcoins befinden sich in einem anhaltenden Aufwärtstrend.

Der Guru und Software-Unternehmer John McAfee ist eine der umstrittensten Persönlichkeiten in der Krypto-Community. In einem weiteren Angriff auf Bitcoin behauptete McAfee, dass die Kryptowährung Nummer eins nach Marktkapitalisierung der „echte Shitcoin“ sei. McAfee veröffentlichte die Aussagen über seinen Twitter-Account und bezog sich dabei auf einen Begriff, der sonst von Bitcoin-Maximalisten für Altcoins verwendet wird. McAfee sagte:

Welcher Bitcoin Maximalist auch immer den Begriff „Shitcoin“ für alle anderen Coins erfunden hat; war brillant. Aber wir alle wissen, dass die Zukunft von Krypto bei den Altcoins liegt. Bitcoin – Alt, klobig, keine Sicherheit, keine Smart Contracts, keine DAPs (….) Ist der wahre Shitcoin.

Letztes Jahr hatte McAfee jedoch eine andere Einstellung zu Bitcoin. Der Unternehmer war eines der bullischsten Mitglieder der Krypto-Community und ging so weit zu sagen, dass Bitcoin bis Ende 2020 einen Preis von 1 Million Dollar erreichen würde. Laut McAfee war es „mathematisch unmöglich“, dass ein BTC bis Ende 2020 weniger wert als eine Million US-Dollar sein würde. Der Software-Entwickler schloss daraufhin eine der berühmtesten Wetten in der Krypto-Industrie ab und sagte, dass er seine Genitalien essen würde, wenn sich seine Vorhersage nicht erfüllen würde. Wenig später erhöhte der Entwickler seine Vorhersage sogar auf 2 Millionen Dollar.

McAfee sagte die Wette Anfang des Jahres jedoch ab und meinte, seine früheren Aussagen seien nur ein Trick gewesen, um mehr Benutzer in den Kryptomarkt zu bringen. Der Software-Entwickler sagte:

In 12 Monaten meinen Schwanz essen? Ein Trick, um neue Benutzer an Bord zu holen. Es hat funktioniert. Bitcoin war der Erste. Es ist eine uralte Technologie. Alle kennen sie.

McAfee wettet auf Ethereum und Monero

Für den Software-Entwickler liegt die Zukunft des Ökosystems in den Altcoins. Bei früheren Gelegenheiten sagte er, dass das Ethereum die wichtigste Plattform in Bezug auf Smart Contracts ist und dass Monero für den Datenschutz genutzt werden sollte. Dies war der Beginn der Unterstützung von McAfee für die Altcoins, die er bis heute aufrechterhält.

In seinem jüngsten Angriff auf Bitcoin stellte ein Anwender die Behauptung in Frage und verlangte, dass McAfee Beweise dafür vorlegen sollte, dass die Zukunft des Marktes tatsächlich in den Altcoins liegt. McAfee reagierte darauf:

Haben Sie in einer Höhle gelebt?

Ethereum ist nur eine von Dutzenden von Chains, die Smart Contracts unterstützt.

Es ist besser, zu schweigen und für dumm gehalten zu werden, als zu sprechen und alle Zweifel zu zerstreuen.

In der Zwischenzeit steigen die Preise der wichtigsten Altcoins sowie von Bitcoin immer noch. In den letzten Stunden hat es einige wichtige Bewegungen gegeben: Cardano kehrte in die Top 10 der Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung zurück, Ethereum verzeichnete im Januar einen deutlichen Anstieg von 31,80%, während Bitcoin SV um 190% stieg, obwohl der Trend auf dem Wochen-Chart abwärts gerichtet ist.

Andererseits wird Bitcoin zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels bei 9.402,13 USD gehandelt, mit einem Gewinn von 3,85% in den letzten 24 Stunden.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.