Bitcoin-Großanleger wettet um eine Million, ob die Meme-Münze $1 erreichen kann

  • DOGE Investoren waren enttäuscht, als die Preise nach Elon Musks Auftritt bei SNL abstürzten
  • Digital Currency Group CEO nutzt die Gelegenheit, die Community herauszufordern und verspricht eine Millionenspende, falls die Preise sich nach seinen Vorstellungen entwickeln

Barry Silbert,  CEO der Digital Currency Group, rät Dogecoin-Investoren, ihre DOGE in BTC konvertieren. Es war die Reaktion auf den 40-prozentigen Preissturz  nach Elon Musk Auftritt bei Saturday Night Live (SNL). Folge des Flops ist ein Umdenken bei den bisherigen DOGE-Groß-Investoren. Silbert selbst setzt 1 Million Dollar auf das Spiel.

In einem Tweet erklärte er, dass seine Firma DOGE shortet. Er fügte hinzu, dass das Geld, das durch diesen Short eingenommen wird, für finanzielle Bildung und Bitcoin-bezogene Zwecke gespendet werden soll. Darüber hinaus hat er direkt gegen die Dogecoin-Community Stellung bezogen,  indem er dagegen wettete, dass die Kryptowährung bis zum 31 Mai auf $1 steigen wird. Er sagte, falls das geschehe, werde er $1 Million an eine Wohltätigkeitsorganisation spenden, die von der Dogecoin-Community benannt werden könne.

Die Aufregung ist groß. Es gibt eine Kontroverse über die Tatsache, dass dem Unternehmen Coindesk gehört, ein Magazin, dass sich mit Kryptowährungen befasst. Einer der Nutzer kritisiert Silbert, er solle lieber die Einsteiger in Kryptowährungen über andere Möglichkeiten des Krypto-Investements aufklären, anstatt sich für FUD einzusetzen und damit den Niedergang des Digital-Assets zu befördern.

Interessant ist auch, dass manche die Community auffordern, Silbert beim Wort zu nehmen. Dies könnte sich leicht als ein weiteres Game-Stop-Chaos herausstellen – Institution gegen Händler. Im Fall GameStop haben die Händler gewonnen.

DOGE-Showdown

Die DOGE-Community hat in den letzten Wochen ihre Macht gezeigt. Letzten Monat stieg der Coin innerhalb einer Woche um bis zu 500%. Diese Investorengruppe kann definitiv die Preise aus dem aktuellen $0.50 Bereich verdoppeln. Auch hier kann Dogecoin mit GameStop wegen seiner retail-inspirierte Rallye verglichen werden.

Der jüngste Anstieg wurde vor allem durch FOMO verursacht. Sobald die Preise wieder zu steigen beginnen, werden Interesse und Nachfrage folgen. Es sieht so aus, als ob der Verursacher des Problems auch der Problemlöser sein kann.

Elon Musk ist für die Kursgewinne der letzten Monate verantwortlich, aber auch für den Kurssturz am Wochenende. Die Anleger warten gespannt auf einen Kommentar des Milliardärs zum Token.

Inzwischen gibt es bereits Bestrebungen in der Community, DOGE wieder hochzutreiben, um Silbert und sein Unternehmen zu konterkarieren. Einige haben sogar vorgeschlagen, wenn Barry Silbert verliere, solle er gezwungen werden, die seine versprochene Spende in DOGE abzuliefern.

About Author

John Kiguru ist ein scharfsinniger Autor mit großer Leidenschaft für Kryptowährungen und deren zugrunde liegender Technologie. Er durchsucht das Netz den ganzen Tag über nach neuen digitalen Innovationen, um seine Leser über die neuesten Entwicklungen zu informieren.

Comments are closed.