Bitcoin Futures Volumen auf Bakkt ist gestiegen, stehen ETH-Futures vor der Tür?

  • Das Volumen der Bitcoin Futures auf der Kryptowährungsbörse Bakkt ist am Mittwoch auf ein neues Allzeithoch gestiegen.
  • Laut dem Vorsitzenden der Security and Exchange Commission (SEC) ist der Kryptomarkt reifer geworden, weshalb sich Investoren weltweit vielleicht bald auf Ethereum Futures freuen können.

Wie CNF bereits berichtete, ist der Handel der Bitcoin Futures der Kryptowährungsbörse Bakkt sehr enttäuschend für viele Investoren gestartet. Viele Schwergewichte der Branche sahen eine neue Chance, dass der Markt mit frischem Kapital versorgt wird und dies für einen steigenden Bitcoin Kurs sorgen könnte. Entsprechend des Vorbilds, den Cash-basierten Bitcoin Futures der Chicago Mercantile Exchange (CME), die im Jahr 2017 starteten, sahen viele Analysten die Chance auf einen neuen Bullrun. Die Hoffnungen wurden allerdings enttäuscht. Am Mittwoch verkündete Bakkt aber zumindest einen neuen Handelsrekord.

Bitcoin Futures auf Bakkt erreichen Rekordhoch

Bakkt verzeichnet am Mittwoch einen 796%-tigen Anstieg des Handelsvolumens im Vergleich zum Vortag (25 gehandelte Kontrakte vs. 224). Im Vergleich zum Allzeithoch des 27.09.2019 ist immerhin ein Anstieg des Handelsvolumens von 25% festzustellen. Diese Entwicklung zeigt, dass nach und nach immer mehr Investoren das neue Finanzprodukte nutzen.

Einige Experten der Branche, so z.B. auch Tom Lee (Gründer von Fundstrat), sehen die derzeitige Entwicklung positiv an. Laut Lee steigt die Nachfrage unter institutionellen Investoren weiter an, sodass Großinvestoren eventuell zukünftig den Markt betreten werden. Dennoch führt er aus, dass die Bitcoin Futures von Bakkt noch sehr jung sind und erst die weiteren Marktbewegungen beobachtet werden müssen, um daraus Rückschlüsse zu ziehen.

Am Mittwoch stieg der Bitcoin Kurs innerhalb einer Stunde plötzlich, von knapp 8.200$ auf einen Preis von 8.600$,. Einige Mitglieder der Bitcoin Community sehen einen deutlichen Zusammenhang zwischen dem Anstieg des Handelsvolumens der Bitcoin Futures von Bakkt und dem gestiegenen Bitcoin Kurs. Jedoch wurden am Mittwoch lediglich 224 Bitcoins mit einem Wert von knapp 1,9 Millionen USD gehandelt.

Das Handelsvolumen ist im Vergleich zum gesamten Kryptomarkt als sehr gering einzustufen. Ob deshalb tatsächlich eine Korrelation besteht, ist daher eher zweifelhaft, kann aber weder abschließend bestätigt noch ausgeschlossen werden.

CFTC Vorsitzender stellt Start von ETH-Futures in Aussicht

Die Security and Exchange Commission (SEC) bestätigte bereits Anfang des Monats in einem Bericht, dass Bitcoin kein Wertpapier ist. Heath Tarbert, Vorsitzender der Commodity Futures Trading Commission (CFTC), hat auf dem Yahoo Finance All Markets Summit bestätigt, dass Ethereum ebenfalls kein Wertpapier ist und damit auch nicht unter das amerikanische Wertpapiergesetz fällt. Während der Veranstaltung stellte Tarbert ebenfalls in Aussicht, dass der Markt bereit für Ether Futures sei.  Dennoch nannte er kein genaues Datum oder einen absehbaren Zeitraum.

Diese Entwicklungen zeigen, dass der Krypto-Markt reifer geworden ist und neue Krypto-Finanzprodukte Schritt für Schritt Einzug auf den internationalen Finanzmärkten halten.

About Author

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Comments are closed.