ADVERTISEMENT

Bitcoin Flash Crash: BTC fällt in wenigen Sekunden um 300 USD und füllt Futures Gap

  • Bitcoin fällt in nur wenigen Sekunden um 300 USD unter die 10.000 USD Marke und füllt damit die am Wochenende entstandene Futures Gap.
  • Die Analysten sind sich einig, dass es keinen Grund gibt Panikverkäufe zu tätigen, sondern BTC weiterhin bullisch ist.

Nachdem Bitcoin seit Januar bis heute eine starke Rallye gezeigt hat und gestern sogar die psychologisch wichtige Marke von 10.000 USD durchbrechen konnte, folgt jetzt eine kleine Korrektur. Der Preis fiel innerhalb weniger Sekunden um 300 USD auf zwischenzeitlich 9.850 USD und verzeichnete damit ein Minus von knapp 2 % innerhalb der letzten 24 Stunden.

Die Bitcoin Futures schlossen am Freitag bei einem Kurs von 9.850 USD. Da Bitcoin am Wochenende auf knapp 10.150 USD ansteigen konnte, ist eine Differenz von mehr als 300 USD entstanden. Da die CME ihre mit Bargeld abgerechneten Bitcoin Futures nur während der Woche zu den üblichen Geschäftszeiten anbietet, sind seit Dezember 2017 einige „CME Bitcoin Future Gaps“ entstanden.

Diese vermeintliche Lücke („Gap“) wurde heute früh innerhalb weniger Sekunden geschlossen, als Bitcoin um 300 USD auf zwischenzeitlich 9.850 USD gefallen ist. In der technischen Analyse gilt das Auftreten einer „Lücke“ als aussagekräftiger Indikator für Preisbewegungen. Dennoch sind Future Gaps in der Community weiterhin umstritten, da dieses Phänomen nicht immer zu einer garantierten Kursbewegung führt.

Vor wenigen Minuten hat ein Bitcoin-Wal auf der Derivate Börse BitMEX für knapp 2 Millionen USD nachgekauft und vom kurzzeitigen Bounce profitiert, wie Daten von WhaleTrades zeigen.

Source: https://www.bitmex.com/app/trade/XBTUSD

Der erfahrene Bitcoin Trader Josh Rager beschreibt, dass Bitcoin endgültig den Abwärtskanal von September letzten Jahres durchbrochen hat. Weiterhin konnte Bitcoin höhere lokale Hochs und Tiefs erreichen, sodass sich Rager ebenfalls bullisch zeigt und Bitcoin in der nächsten Zeit weiter steigen könnte. Bitcoin Analyst Parabolic Thies mahnt ebenfalls zur Gelassenheit und führt auf Twitter aus, dass Bitcoins plötzlicher Flash Crash erwartet werden konnte und es keinen Grund zur Unruhe gibt, solang Bitcoin über dem wichtigen Support-Level von 8.800 USD bleibt.

Der angesehene Trader Filb Filb zeigt sich ebenfalls bullisch für Bitcoin und führt aus, dass Bitcoin nach einer weiteren kleinen Korrektur auf 11.500 USD steigen könnte, da Bitcoin den starken Widerstand entlang der 9.500 USD brechen konnte. In einem aktuellen Kommentar führt er aus (frei übersetzt):

Dies war ein ziemlich leichter Rückgang. Ein Backtest des Wochenendausbruchs und der CME-Lücke war eine hohe Wahrscheinlichkeit.

Der Altcoin-Markt folgt dem kurzzeitigen Trend von Bitcoin. Ripple (-2,90 %), Ethereum (-3,09 %) und Bitcoin Cash (-2,74 %) verzeichnen ebenfalls eine Korrektur, wie die Daten der Kursübersicht zeigen. Die Gesamtmarktkapitalisierung ist in den letzten Stunden von 290 Milliarden USD auf 281 Milliarden USD gefallen.

IOTA konnte den zuletzt ausgebrochenen Streit zwischen den Gründern David Sønstebø und Sergey Ivancheglo  beilegen und alle weiteren rechtlichen Angelegenheiten klären. Des Weiteren erzielt IOTA große Fortschritte und veröffentlichte zuletzt das Alphanet für Coordicide. Der Kurs von IOTA konnte sich in Folge stabilisieren und verzecihnet ein Minus von 2,53% auf einen Preis von 0,3045 USD.

Kein Grund zur Panik

Bitcoin ist mit einem Kurs von knapp 7.000 USD in das neue Jahr gestartet, sodass die derzeitige Korrektur völlig normal und gesund für den gesamten Kryptowährungsmarkt ist. Viele Analysten, wie auch Mohit Sorout, zeigen sich weiterhin bullisch und beschreiben, dass „Dips zum kaufen da sind“ und die technischen Indikatoren diese Aussage unterstreichen.

Es bleibt abzuwarten, ob Bitcoin und der restliche Krypto-Markt eine verlängerte Korrektur sehen werden oder die Bullen das Ruder übernehmen.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

Anzeige
Last updated on

About Author

Collin Brown

Collin ist ein Bitcoin-Investor der frühen Stunde und ein langjähriger Trader im Krypto- und Devisenmarkt. Er ist fasziniert von den komplexen Möglichkeiten der Blockchain-Technologie und versucht, die Materie für Alle zugänglich zu machen. Seine Berichte konzentrieren sich auf die aktuellen Entwicklungen der Technologie einzelner Kryptowährungen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Follow us to the moon!

Send this to a friend