Bitcoin fällt unter 45.000 Dollar – ausgelöst durch Chinas Evergrande Group

  • Bitcoin und der S&P 500 bewegen sich synchron in der globalen Marktkorrektur.
  • Der Altcoin-Markt erlebt nach einer wochenlangen Rallye seine erste größere Korrektur.

Die globalen Märkte haben heute stark korrigiert; das gilt auch für Bitcoin und den gesamten Krypto-Bereich. Der Kryptomarkt verlor 7% und sind Volumen rutscht unter das Niveau von 2 Billionen Dollar.

Bitcoin ist ebenfalls um mehr als 7% gefallen und unter die entscheidende Unterstützung von 45.000 Dollar gerutscht. Kryptoanalyst Colin Wu sagt, die Korrektur am Kryptomarkt sei eine Folge des Absturzes des Hongkonger Hang-Seng-Index, der heute um 7% einbrach.

Dies geschah, weil Chinas zweitgrößter Immobilien-Konzern, die Evergrande Real Estate Group an der Börse um über 10% abstürzte. Die Analysten berichteten:

„Der Hang Seng Index fiel um 3,3 % und verzeichnete damit den stärksten Tagesrückgang der letzten acht Wochen; der Aktienkurs stürzte während des Intraday-Handels um fast 19% ab und erreichte damit einen neuen Tiefstand seit Juni 2010.

Colin Wu merkte außerdem an, dass die Korrektur des Hang Seng Index eine starke Auswirkung auf den globalen Markt einschließlich des Kryptomarkts hatte. Chinas zweitgrößtes Immobilienunternehmen ist mit 2 Billionen (!) US-Dollar verschuldet.

Das Risiko eines Übergreifens der Schulden von Evergrande hat den globalen Markt verunsichert. Beim frühen Handel am Montagmorgen lagen die Dow-Jones-Futures ebenfalls um 450 Punkte im Minus. Dies und die Befürchtung, dass die Fed ihre lockere Geldpolitik zurückfahren könnte, hat die Märkte unter Druck gesetzt. Die folgende Grafik von Bloomberg zeigt, dass sich BTC und der S&P 500 im Vorfeld der Fed-Entscheidung synchron bewegt haben.

Courtesy: Bloomberg

Altcoins mit starker Korrektur

Abgesehen von Bitcoin (BTC) hat die Korrektur am Kryptomarkt auch die Altcoins in den heruntergezogen. Der gesamte Altcoin-Bereich hat in den letzten 24 Stunden mehr als 120 Milliarden Dollar verloren.

Bei Redaktionsschluss haben alle zehn Top-Altcoins um mehr als 10% korrigiert. Dies ist der erste größere Ausverkauf im Altcoin-Bereich nach der Rallye der letzten Wochen.

Einige der Top-Altcoin-Performer wie Ethereum (ETH), Solana (SOL), XRP, Polkadot (DOT), Avalanche (AVAX) sind bis zu 15% gefallen. Der September war in der Geschichte des Kryptomarktes in den letzten zehn Jahren häufig der Monat der Korrektur.

Nachdem Bitcoin in den letzten 24 Stunden um mehr als 4000 Dollar korrigiert hat, kam es auf dem gesamten Kryptomarkt zu massiven Liquidationen. Laut Daten von Bybit belaufen sich die Gesamt-Liquidationen auf dem Kryptomarkt auf mehr als 1 Milliarde Dollar in den letzten 24 Stunden. Die größte Einzel-Liquidation fand auf Bitfinex mit 15,3 Millionen statt.

Von den 1 Milliarde Dollar an Liquidationen entfallen auf Bitcoin mehr als 70 Millionen während Ethereum mehr als 38 Millionen an Liquidationen hattet. Die drittgrößte Liquidation betraf XRP, dessen Preis jetzt um 12% unter einen Dollar gefallen ist.

About Author

Bhushan is a FinTech enthusiast and holds a good flair for understanding financial markets. His interest in economics and finance draw his attention towards the new emerging Blockchain Technology and Cryptocurrency markets. He is continuously in a learning process and keeps himself motivated by sharing his acquired knowledge. In his free time, he reads thriller fictions novels and sometimes explores his culinary skills.

Comments are closed.