ADVERTISEMENT

Bitcoin erreicht 51.700 USD während Coinbase’s Preisaufschlag bullisches Momentum zeigt

  • Analysten sind vorsichtig, was den Bitcoin Kurs angeht und setzen 48.000 USD als wichtige Unterstützung.
  • Die zunehmende Beteiligung von Institutionen ist weiterhin ein Schlüsselfaktor für die anhaltende Rallye von BTC.

Der Bitcoin Kurs zeigte zum Redaktionszeitpunkt einen überzeugenden Ausbruch über 50.000 USD und obwohl das Erreichen des aktuellen Niveaus für viele Analysten nur eine Frage der Zeit war, gibt es immer noch einige Ungläubige. Vor allem in den Mainstream-Medien, wo sich jeder fragt, wie viel weiter BTC steigen wird.

Zum Redaktionszeitpunkt stand der Bitcoin Kurs bei 51.464 USD – mit einem Gewinn von 4,89% in den letzten 24 Stunden. Auf den Wochen- und Monatscharts verzeichnet Bitcoin Gewinne von 10,64% bzw. 43,91%. Die Marktkapitalisierung ist auf einem Hoch von 960 Milliarden USD und steht kurz davor, einen weiteren großen Meilenstein zu erreichen, die Billionen-Dollar-Marke.

Trader Bitcoin Jack ist vorsichtig, was die Kursentwicklung von Bitcoin angeht. In den letzten Tagen schwankte BTC zwischen dem hohen 40.000’er Bereich und dem aktuellen Niveau. Daher hofft Bitcoin Jack auf einen Anstieg des Handelsvolumens, um „mehr Vertrauen zu gewinnen.“ Der Trader sagte:

Im Moment ist es ein Ausbruch, nur noch kein sehr starker, ich beharre darauf, aber ich werde schnell sein, wenn es ein Fake-Out wird. < 5% entfernt von einer Billion mcap ist ziemlich cool!

Wie Trader Michaël van de Poppe erklärt hat, zeigte auf den höheren Zeitraum-Charts, „eine massive Bewegung“,  mit dem Potenzial die Rallye fortsetzen. Auf den niedrigeren Zeitraum-Charts hat van de Poppe dennoch einige bärische Szenarien unter die Lupe genommen. Demgemäß markierte der Krypto-Trader eine wichtige Unterstützung bei 44.000 USD auf dem 1-Tages-Chart. Wenn der Preis unter dieses Niveau fällt, könnte es auf 38,000 USD zurückgehen.

Auf dem 4-Stunden-Chart sieht van de Poppe 47.500 bis 48.400 USD als Unterstützungsbereich. Hält sich der Kurs in diesem Bereich, erwartet der Händler eine Phase der Konsolidierung, bevor er auf 53.000 USD ansteigt. Andernfalls, wenn der Preis unter die genannten Niveaus fällt, könnte BTC bis auf 44.000 USD fallen, mit einer hohen Wahrscheinlichkeit einer weiteren Abwärtsbewegung.

Coinbase’s Preisaufschlag dreht ins Positive

CryptoQuant CEO Ki-Young Ju ist indes optimistischer und verwies auf den Coinbase-Preisaufschlag. Wie CNF gestern berichtete, ist Coinbase derzeit das Epizentrum eines Kampfes zwischen Dollar (USD) Walen und Stablecoin (USDT) Walen. Gestern noch war der Preisaufschlag im negativen Bereich. Wie Ju jedoch heute in einem Update berichtete, ist die Prämie wieder positiv geworden und liegt nun bei 69,1%, was das bullische Szenario stark unterstützt.

Gute Nachrichten. BTC Coinbase Premium sieht gut aus, nachdem es 50k gebrochen hat. Wir können jetzt höher gehen.

Bitcoin BTC

Quelle: httpss://twitter.com/ki_young_ju/status/1361930635477098496

Die Wall Street treibt Bitcoin auf neue Höchststände

In den traditionellen Medien wurde, wie oben erwähnt, die Nachricht, dass Bitcoin 50.000 USD erreicht hat, unzählige Male repliziert. Um zu verstehen, was Bitcoin zu diesem Preis getrieben hat, interviewte CNBC’s Fast Money den Morgan Creek Digital Mitbegründer Anthony „Pomp“ Pompliano.

„Pomp“ glaubt, dass Kleinanleger Anerkennung dafür bekommen sollten, dass sie „die Wall Street vor sich her treiben“. Die von „Pomp“ geteilten Daten zeigen, dass es mehr als 65.000 BTC-Adressen gibt, die ein Guthaben von mehr als 1 Million Dollar haben. In diesem Sinne erklärte er:

Die Wall Street wurde von Kleinanlegern vorgeführt, wenn es um Bitcoin geht. Jetzt kommen sie (Institutionen) herein und müssen Bitcoin bei 50.000 Dollar kaufen, während Einzelhändler es bei 10.000 Dollar oder weniger gekauft haben.

Der Konsens der Show war, dass neue und mehr Institutionen, wie Tesla und MicroStrategy, weiterhin Bitcoin kaufen werden und dass dies der Schlüssel sein werden, um die Kryptowährung auf dem aktuellen Niveau zu halten. In diesem Sinne behauptete der Gründer und CEO von BKCM LLC, Brian Kelly, dass wir das „Zeitalter des digitalen Goldes“ betreten.

httpss://twitter.com/APompliano/status/1361822467057188866

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.

ProfitFarmers