ADVERTISEMENT

Bitcoin fällt auf 8.500 Dollar: Ist der Hack an Bitfinex und OKEx Schuld?

  • Bitcoin fällt um 3,46% auf unter 8.500 USD während zwei große Bitcoin-Börsen einen Hackerangriff erleiden.
  • Die Bitcoin-Börsen Bitfinex und OKEx wurden von DDoS-Angriffen getroffen. Es wurden bislang keine verzeichnet.

Der Preis von Bitcoin sinkt weiter. Zum Redaktionszeitpunkt wird Bitcoin (BTC) bei 8.484 USD gehandelt, mit einem Verlust von 3,46% in den letzten 24 Stunden. Auf dem Wochen-Chart ist der Preisabfall signifikant mit einem Verlust von 10,70%. Das Monats-Chart zeigt Verluste von 7,94%. Bekannte Trader und Analysten spekulieren derzeit über die Ursachen des plötzlichen Preisabfalls.

Mögliche Auswirkungen der DDoS-Angriffe

Bitcoin fällt um mehr als 3,4 %während Bitfinex und OKEx einen DDoS-Angriff auf ihre Plattformen melden. OKEx war die erste Börse, die von einem Hacker angegriffen wurde. Laut einem Beitrag des CEO der Börse, Jay Hao, wurde der Distributed-Denial-of-Service (DDoS)-Angriff am 27. Februar gemeldet. Hao behauptete, dass der Angriff von „Konkurrenten“ durchgeführt wurde.

Ein DDoS-Angriff ist ein böswilliger Versuch, den Datenverkehr eines Servers, Netzwerks oder Dienstes zu verändern. Der Angreifer überlastet das Ziel mit einem enormen Datenverkehr, sodass die technischen Systeme überlastet werden. Der Angriff auf OKEx leitete in einer ersten Welle etwa 200 GB pro Sekunde des Datenverkehrs auf die Plattform um. Hao meldete vor einigen Stunden einen zweiten Angriff:

Wir haben einen geplanten DDOS-Angriff auf unseren Standort entdeckt, gestern 200G und jetzt 400G.

Eine Nachricht an OKEx-Benutzer und -Gemeinschaften: Seien Sie versichert, dass OKEx gut auf diese Angriffe vorbereitet ist, wir haben und werden unsere Nutzer immer schützen, egal was passiert.

Gleichzeitig meldete Bitfinex auch einen DDoS-Angriff. Laut der Statusseite der Börse dauerte dieser Angriff etwa 45 Minuten. Beide Plattformen wurden außer Betrieb genommen. OKEx setzte den Handel mit Optionen und Futures für 40 Minuten aus, um ein Update vorzunehmen. Die Börse teilte ihren Nutzern mit, dass ihre Gelder während der Aktualisierung nicht gefährdet sind.

Seitdem haben die Plattformen ihre Dienste wieder aufgenommen. Bitfinex teilte mit, dass sie den Vorfall weiter untersuchen werden. In der Zwischenzeit hat die Plattform erhöhte Sicherheitsmaßnahmen für den Fall eines zweiten Angriffs eingeführt. Paolo Ardoino, CTO von Bitfinex, führt aus, dass der Angriff ausgeklügelt ist.

Obwohl es keinen direkten Zusammenhang zwischen den Angriffen auf die oben genannten Plattformen und dem Preisabfall von Bitcoin gibt, spekulieren erfahrene Händler, dass es Präzedenzfälle geben könnte. Händler Nick Chong veröffentlichte ein Diagramm, um zu zeigen, wie der Markt möglicherweise betroffen war. Chong erklärte auch, dass 2018 eine ähnliche Situation entstand, als BitMEX wegen eines Updates vorübergehend geschlossen wurde. Zu diesem Zeitpunkt fiel der BTC-Preis um 300 Dollar, bis die Plattform wieder verfügbar war.

Keine der Börsen hat Verluste betroffener Kundengelder gemeldet. Es ist jedoch notwendig, auf einen vollständigen Bericht zu warten, nachdem die Plattformen ihre Untersuchungen abgeschlossen haben. Der CEO von OKEx setzte eine Belohnung für jeden aus, der Informationen über den Angriff liefern kann. Hao sagte, er würde „persönlich doppelt so viel zahlen“, wie der Hacker oder das Team, das die Plattformen angegriffen hat.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.

Libertex ribbon

Follow us to the moon!

Send this to a friend