Bitcoin fällt um $8.400, XRP stürzt in mysteriösem Flash-Crash über Nacht um 29% ab

  • Die Top-Kryptowährung Bitcoin hat gestern $8,400 verloren und ist nun auf seinem niedrigsten Preisniveau seit drei Wochen zu handeln. Bei den Altcoins sie teils weitaus schlimmer aus – XRP verlor fast 30%, während BCH und BSV noch weitaus mehr verloren
  • Die nächtliche Absturz ist mysteriös. Einige Analysten gehen davon aus, dass der Crash Ermittlungen durch das US-Finanzministerium zuzuschreiben ist. Mehrere Unternehmen wurden verdächtigt, Geldwäsche durch Kryptowährungen betrieben zu haben

In den letzten drei Wochen schien es zu schön um wahr zu sein: Viele Kryptowährungen erfuhren laufend neue All Time Highs. In den frühen Morgenstunden heute stürzten die meisten Coins jedoch um mindestens 15% ab. Bitcoin verloren $8,400 in ein paar Stunden, mit XRP, Bitcoin Cash (BCH), Bitcoin SV (BSV), Dash und Ethereum Classic (ETC) sah noch weitaus schlechter aus.

Bitcoin blutet – $10 Milliarden liquidiert

Die Top-Kryptowährung fiel von etwa $60,000 auf knapp über $52,000 in weniger als einer halben Stunde, um 3:00 UTC heute. Es hat sich seitdem wieder leicht erholt und wird zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung bei $57,600 gehandelt. Es ist immerhin ein 7% Sturz über Nacht.

Der Grund für den Absturz ist noch nicht klar. Einige Analysten führen ihn auf das Gerücht zurück, dass das US-Finanzministerium im Begriff ist, gegen die Geldwäsche über Kryptowährungen vorzugehen. Laut anonymen Quellen hat das Finanzministerium vor, mehrere Finanzinstitute in den USA anzuklagen, die Verbindungen zu dieser illegalen Praxis haben. CNF konnte zum Zeitpunkt der Drucklegung noch keine greifbaren Beweise finden, die diese Behauptung unterstützen oder widerlegen würden.

Jake Chervinsky, ein führender Anwalt für digitale Vermögenswerte, zweifelt an der Glaubwürdigkeit des Gerüchts. Auf Twitter wies er darauf hin, dass das Finanzministerium keine Vollstreckungsmaßnahmen in den USA durchführt – dies ist die Aufgabe des Justizministeriums. Darüber hinaus sind solche Aktionen immer vertraulich und werden wahrscheinlich nicht vorher durchsickern.

Der Absturz kommt nur einen Tag nach dem Verbot von Bitcoin-Zahlungen in der Türkei, was einige Analysten dazu veranlasst, Verbindungen zwischen den beiden zu ziehen. Am Tag nach dem Verbot zeigte Bitcoin jedoch kaum Anzeichen für einen Schwungverlust.

Der Preisverfall hat zur Liquidation von Kryptowährungspositionen im Wert von $10 Milliarden geführt, laut Daten von Bybt. Die Plattform zeigt, dass Bitcoin mit $5,1 Milliarden an Liquidationen führend war. Ethereum war an zweiter Stelle mit $1,12 Milliarden und XRP bei $462 Millionen, während BNB Liquidationen im Wert von $308 Millionen sah.

Laut Ryan Watkins, Messari’s führendem Researcher, ist dies mit Abstand die größte Liquidation in Krypto, die jemals stattgefunden hat.

XRP, BCH und BSV führen Altcoin-Kursrutsch an

Der Altcoin-Sektor wurde auch nicht verschont und blutete viel härter als Bitcoin. XRP, die die größten Rallyes der letzten Zeit hatte, verlor 29 Prozent in einer Stunde und wurde bei $1.22 gehandelt. Die Währung hat sich seitdem leicht erholt und wird bei Redaktionsschluss bei $1.4 gehandelt. Trotz der Korrektur ist XRP immer noch im grünen Bereich im Vergleich zum letzten Monat, als XRP für $0.47 gehandelt wurde.

Anderen Altcoins ist es nicht besser ergangen. Ethereum, der größte Altcoin, verlor fast $460 in einem 15-Minuten-Preis-Crash und handelte bei $2,011. ETH steht jetzt bei $2,239. Bitcoin Cash, eine anderes Projekt, dessen Preis in der vergangenen Woche explodiert ist, ist bei Redaktionsschluss 20 Prozent nach unten. BCH hatte sich von $470 am 25. März fast verdreifacht und tradet nun bei knapp $1.200.

TRON ist 15 Prozent nach unten, EOS 19 Prozent gestürzt, BSV verlor 27 Prozent und Ethereum Classic 22 Prozent.

Ein paar Kurse haben den Quoten getrotzt, eine davon ist NANO. Der Token ist in den letzten 24 Stunden von $8,6 um atemberaubende 39 Prozent gestiegen, um bei $12,78 gehandelt zu Weden. Das Volumen ist auch bis zu 230 Prozent, ein Zeichen dafür, dass die Trader aufstocken.

About Author

Steve ist seit vier Jahren Blockchain-Autor und seit noch längerem ein großer Krypto-Enthusiast. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn besonders die Chancen fur Entwicklungsländer.

Comments are closed.