Bitcoin knackt die 65.000 Dollar – der Weg weiter nach oben scheint leichter zu werden

  • Bitcoin ist weiter unterwegs nach oben, nachdem er über Nacht um mehr als 5% auf über 65.000 Dollar gestiegen ist.
  • Top-Analyst Scott Melker hat festgestellt, dass Widerstand zwecklos ist, wobei seine Prognose durch mehrere bevorstehende Ereignisse unterstützt wird.

Bitcoin (BTC) hat sich über Nacht erholt und ist über 65.000 Dollar geklettert. Die Rallye löste eine breitere Marktbewegung aus und führte dazu, dass die gesamte Marktkapitalisierung die Marke von 3 Billionen Dollar überschritt, ein neues Allzeithoch. Die weltgrößte Kryptowährung nähert sich nun schnell dem Ende Oktober erreichten Allzeithoch von 68.000. Bei Redaktionsschluss wird Bitcoin laut unseren Daten 65.900 Dollar gehandelt.

Die 65.000 Position war die kritische Marke, die von Analysten als wichtiger Barriere angesehen wurde. Die Stimmung unter den Anlegern ist derzeit sehr gut. Der Crypto Fear & Greed Index zeigt, dass Bitcoin-Investoren in Richtung „extreme Gier“ tendieren.Das bedeutet, es gibt viele Anleger mit der Furcht, etwas zu verpassen (FOMO), was sie dazu treibt, massiv zu kaufen.

BTC On-Chain-Daten unterstützen Aufwärtstrend

Der On-Chain-Analyst Dylan LeClair hat auf Twitter seine Meinung zu dem jüngsten Anstieg geäußert und erklärt, dass dieser auf eine Erschöpfung der Spotverkäufe und nicht auf eine Zunahme der Hebelwirkung zurückzuführen ist. Daher werden die Preise wahrscheinlich weiter steigen.

Der On-Chain-Analyst Dylan LeClair hat auf Twitter seine Meinung zu dem jüngsten Anstieg geäußert und erklärt, dass dieser auf eine Erschöpfung der Spotverkäufe und nicht auf eine Zunahme der Hebelwirkung zurückzuführen ist. Daher werden die Preise wahrscheinlich weiter steigen.

Daten des On-Chain-Analyse-Anbieters CryptoQuant zeigen, dass die Abflüsse bei den Minern konstant geblieben sind. sie gehen offenbar davon aus, dass der Wert noch weiter steigen und ihren Gewinn erhöhen wird. Das Analyseunternehmen Glassnode hat bereits früher darauf hingewiesen;

„Trotz dieses Rückgangs der auf $BTC lautenden Einnahmen sind die Einnahmen der Miner in USD seit der Halbierung im Jahr 2020 um 550 % gestiegen und nähern sich einem ATH von über 62 Mio. USD pro Tag.“

Damit einher geht die anhaltende Widerstandsfähigkeit der Hash-Rate. Seit dem chinesischen Verbot im Mai, nach dem sie stark gesunken war, hat sie sich erholt und ist wieder stabil auf demselben Niveau wie zuvor.

Mehr zum Thema: Verbote gescheitert? Chinas Regime will öffentliche Meinung zu Anti-Krypto-Maßnahmen wissen

LeClair stellt fest, dass das Comeback die schiere Widerstandsfähigkeit, Robustheit und dezentrale Natur von Bitcoin gezeigt hat.

Im Laufe dieser Woche wird der US-Verbraucherpreisindex (CPI) veröffentlicht, und viele erwarten, dass er positive Nachrichten für den Kryptomarkt bringen wird. Da der Index den aktuellen Zustand der Wirtschaft spiegelt, wird erwartet, Investitionen in den Kryptomarkt steigen werden.

Ein leitender Anlage-Experte der Citigroup erklärte kürzlich gegenüber Bloomberg;

Wir sind der Ansicht, dass bei diesen beiden VPI-Zahlen ein Aufwärtsrisiko besteht, so dass die Gefahr besteht, dass die Fed das Tempo der Wertpapierkäufe tatsächlich beschleunigt,

Der Analyst PlanB hat ein Diagramm veröffentlicht, das einen Bitcoin-Aufwärtstrend zeigt:

Angesichts dieser und weiterer Daten, die für weitere Kursgewinne sprechen, freuen sich die Anleger auf einen guten Monat und ein starkes Jahresende.

About Author

John Kiguru ist ein scharfsinniger Autor mit großer Leidenschaft für Kryptowährungen und deren zugrunde liegender Technologie. Er durchsucht das Netz den ganzen Tag über nach neuen digitalen Innovationen, um seine Leser über die neuesten Entwicklungen zu informieren.

Comments are closed.