Bitcoin: Analyst prognostiziert Bull Run wie im Jahr 2017

  • Der Bitcoin-Preis (BTC) wird von den US-Wahlen und einem schwächer werdenden US-Dollar bestimmt werden.
  • Analysten sind sich einig in ihren bullischen Vorhersagen. Bitcoin könnte kurzfristig 14.000 USD erreichen.

Bitcoin hat eine weitere Woche mit mindestens einem bärischen Ereignis seinen Höhepunkt erreicht, doch die Kryptowährung hat weiter an Stärke gewonnen und scheint für eine große Bewegung bereit zu sein. Die Stimmung im Großteil des Marktes ist positiv, da sich das Jahresende nähert. Eine historisch bullische Saison für Bitcoin.

Zum Redaktionszeitpunkt wird Bitcoin (BTC) bei 11.434 USD gehandelt, mit einem Plus von 0,96 % in den letzten 24 Stunden. In den Wochen- und Monatscharts verzeichnet BTC Gewinne von 1,30 % bzw. 4,53 %. In der letztgenannten Zahl liegt BTC an dritter Stelle nach Cardano (12,77 %) und BNB (15,32 %). Binance’s Coin scheint von der Aussetzung der Abhebungen an der OKEx-Börse profitiert zu haben.

No coins selected

Im Einklang mit der bullischen Stimmung gab der CEO der deVere Group, Nigel Green, eine positive Prognose für den Preis von Bitcoin ab. In einem Beitrag auf der offiziellen Website der Investmentfirma, die Assets in Höhe von fast 12 Milliarden USD verwaltet, sagte Green, dass Bitcoin auf einen Preisboom zusteuere. Der CEO der deVere Group glaubt, dass der Preis der Kryptowährung die Erwartungen der Investoren erfüllen wird:

Es wächst das Gefühl, dass wir einen ähnlichen Mini-Boom wie Ende 2017 erleben werden. Die Preise müssen das Interesse der Investoren noch einholen – aber das ist nur eine Frage der Zeit, da die Investoren im Vorfeld von Ende 2020 nicht in Richtung der vielleicht jahreshohen Preise verschlafen wollen.

Im Jahr 2017 erreichte Bitcoin sein Allzeithoch von 20.000 USD. Seit seinem Fall Anfang 2018 hat BTC dieses Niveau nicht mehr erreicht. Green sagte jedoch, dass es zwei Hauptfaktoren gibt, die die Leistung von BTC begünstigen werden. Die Vorhersage basiert auf den positiven Fundamentaldaten, die Bitcoin in den letzten Wochen gezeigt hat, und auf den inflationären Maßnahmen der US-Notenbank, die den Dollar schwächen. Der hohe Grad der Annahme ist ebenfalls ein bullischer Indikator:

Das Interesse an Bitcoin ist in den letzten Wochen bei privaten Anlegern so gut wie erloschen. Die Aktivität der Investoren zieht beträchtlich an, wobei verschiedene On-Chain-Messwerte und anhaltende – und sich verstärkende – globale politische, wirtschaftliche und soziale Turbulenzen darauf hindeuten, dass es noch vor Jahresende einen Preisanstieg geben wird.

Zuvor hatte Green darauf hingewiesen, dass die US-Präsidentschaftswahlen ein positiver Faktor für den Preis von Bitcoin sein werden. Es wird erwartet, dass dieses Ereignis ein Gefühl der Unsicherheit auf dem Markt hervorrufen wird. Verschärft durch die Folgen der Covid-19-Pandemie und den Verwüstungen, die sie in der Weltwirtschaft angerichtet hat.

Bitcoin im Moon Mode – Kurzfristig 14.000 USD?

Im Einklang mit der Prognose von Green zeigte der BTC-Trader Jack, dass er sich optimistisch fühlt. Der Trader ist für seine präzisen Vorhersagen bekannt. Wie in der Abbildung unten dargestellt, könnte der Preis von Bitcoin in den nächsten Wochen stabil bleiben, um den Widerstand von 12.000 USD am Monatsende zu testen. Der Zielpreis, den Jack vorhersagt, liegt nahe bei 14.000 USD.

Bitcoin BTC

Quelle: https://twitter.com/BTC_JackSparrow/status/1317567468076998658/photo/2

Wenn sich die Prognose des Händlers bewahrheitet, würde Bitcoin im Jahr 2020 zum ersten Mal über 12.000 USD liegen und ähnliche Niveaus wie die Höchststände von 2019 erreichen. In diesem Sinne hat der Händler Byzantine General erklärt, dass die Reserven von Bitcoin an den Börsen zurückgegangen sind. Mit Blick auf das Niveau der Akzeptanz von Bitcoin, sagte der Trader:

Ich werde das Gefühl nicht los, dass etwas Großes passiert. Ich habe kaum Zweifel daran, dass wirkliche Big Player in den Raum eingetreten sind, und sie sammeln sich an.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.