ADVERTISEMENT

Bitcoin am Wendepunkt – hat der BTC Kurs seinen Tiefpunkt erreicht?

  • Der Bitcoin Kurs muss 34.000 USD überschreiten oder er riskiert eine Fortsetzung des Abwärtstrends in Richtung 25.000 USD.
  • Die Institutionen zeigen Anzeichen der Erschöpfung angesichts des hohen Verkaufsdrucks auf dem asiatischen Markt.

Während Bitcoin darum kämpft, den Support im niedrigen 30.000-Dollar-Bereich zu halten, scheint der Kurs weiterhin dem Muster zu folgen, welches er seit Mitte 2020 durchläuft: Ablehnung an einem Widerstandsniveau, Rückzug und Konsolidierung. Obwohl der Markt bärische Signale zeigt, behalten Analysten die Institutionen im Blick, um festzustellen, ob sich der Trend zugunsten der Bullen oder der Bären bewegt.

Zum Redaktionszeitpunkt wurde Bitcoin bei 31.914 USD gehandelt mit einem Plus von 0,38% in den letzten 24 Stunden. In den Wochen- und Monatscharts weist die Kryptowährung ein Minus von 13,08% und ein Plus von 37,19% auf. Die Marktkapitalisierung ist gesunken und liegt derzeit bei 590 Milliarden Dollar.

Die Krypto-Community führt den jüngsten Absturz von Bitcoin auf irreführende Nachrichten über eine mögliche „Doppelausgabe“ auf seiner Blockchain zurück. Einige Institutionen verkauften einen Teil ihrer Bitcoin-Aktien wegen der Verbreitung der irreführenden Nachrichten. Zudem war auch der Regierungswechsel in den USA ein entscheidender Faktor.

Das Unternehmen QCP Capital teilte in einem kürzlich erschienenen Bericht mit, dass Sektoren des Kryptomarktes davon ausgehen, dass die neuen Vertreter der Securities and Exchange Commission (SEC), der Commodity and Futures Trading Commission (CFTC) und der Federal Reserve kryptofeindliche Ansichten vertreten würden. Die Regulierungsbehörden haben jedoch moderatere Ansichten geäußert, und es gibt Indikatoren, die für eine Verbesserung des aktuellen Regulierungsrahmens sprechen.

In diesem Zusammenhang weist QCP Capital darauf hin, dass sich der Markt bereits „auf eine Korrektur eingestellt hatte“. Sie sind auch der Meinung, dass die genannten Nachrichten „ein Vorwand“ für den massiven Ausverkauf waren, der den Kursverfall von Bitcoin verursacht hat. Obwohl es unwahrscheinlich scheint, dass es zu einem Rückgang wie zu Beginn des Jahres 2018 kommen wird, erwartet das Unternehmen, dass der aktuelle Trend bis zum Ende des ersten Quartals 2021 anhalten wird.

Bitcoin Kurs – ein Kampf zwischen dem US-Markt und China

Institutionelle Käufer waren die größten Preistreiber für die Kryptowährung, aber der hohe Kaufdruck, den sie ausgeübt haben, könnte nun abnehmen. Laut QCP Capital gibt es Anzeichen für eine „institutionelle Erschöpfung“:

Seit März letzten Jahres war das klare Muster unerbittliche US-Käufe, die von asiatischen Walen und Minern angeboten wurden. Nach dem BTC-Top vor 2 Wochen hat die Stärke in den US-Stunden erstmals an Schwung verloren. Dies ist ein klares Zeichen für die Erschöpfung der Nachfrage seitens der US-Institutionen und Unternehmen (…).

Daten von Skew deuten auf eine Abschwächung des Kaufdrucks durch Einzelhändler hin, wie das Bild unten zeigt. Die Finanzierungsrate auf den wichtigsten Börsenplattformen ist auf dem niedrigsten Stand seit Jahresbeginn. Laut QCP Capital hat sich diese Metrik in den letzten 24 Stunden ins Negative gedreht.

Bitcoin BTC

Quelle: httpss://twitter.com/QCPCapital/status/1352626631387410433/photo/1

Das Unternehmen verweist auf 30.000 USD als ein wichtiges Unterstützungsniveau. Daher stimmt der Trader Michäel van de Poppe mit QCP Capital überein und erwartet, dass der Kurs von Bitcoin abermals die 30.000-Dollar-Marke, wenn nicht sogar die 34.000-Dollar-Marke, erreichen wird.

Sollte der Bitcoin Kurs dieses Unterstützungsniveau verlieren, prognostiziert van de Poppe einen Rückgang auf 25.000 USD. Trader Byzantine General sagt seinerseits, dass es mehr bullische als bärische Indikatoren gäbe. Er erwartet jedoch, dass der Kurs von Bitcoin kurzfristig in seiner aktuellen Spanne bleiben wird.

httpss://twitter.com/ByzGeneral/status/1352980566883397633

About Author

Reynaldo

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Die Kommentare sind geschlossen.

ProfitFarmers