ADVERTISEMENT

Bitcoin: 50% der größten Unternehmen werden bis Ende 2021 BTC besitzen

  • Daten der Börse Kraken deuten auf steigende Anzahl von Unternehmen hin, die Bitcoin als Reserve-Asset nutzen.
  • Die von Grayscale verwalteten Assets belaufen sich auf 15,5 Milliarden Dollar, wobei ein Großteil auf BTC Trust entfällt.

Die Krypto-Börse Kraken hat eine Prognose über den Grad der Adaption gemacht, den Bitcoin im kommenden Jahr erreichen wird. In einem Bericht, den der Kraken-Stratege Pierre Rochard vorstellte, wird das Adaptionsniveau von Bitcoin aufgrund seiner zunehmenden Bedeutung als Wertanlage explodieren. Rochard sagte:

Meine kühnste Vorhersage ist, dass, wenn wir den S&P 500 nehmen, bis Ende 2021 mehr als die Hälfte der größten Unternehmen der Welt Bitcoin in ihrer Bilanz haben werden. Ich denke, das geschieht aus einfachen ökonomischen Gründen, nämlich weil die Aktienemissionen für den Kauf von Bitcoin den Aktienkurs stärker ansteigen lassen als die Streuung.

Rochards Prognosen werden durch den Wandel der Reservestrategie untermauert, die Unternehmen wie MicroStrategy und Square durchlaufen haben. Durch die Bereitstellung eines Prozentsatzes ihres Cashflows in Bitcoin haben diese Unternehmen einen Domino-Effekt ausgelöst. Rochard fügte hinzu:

Und weil das so ist – wir haben Marktdaten, die das belegen – werden wir eine riesige Menge von Unternehmen sehen, die Bitcoin adaptieren. Wir werden sehen, wie es MicroStrategy-CEO Michael Saylor macht. Unternehmen, die große Mengen an Anleihen, festverzinslichen Instrumenten ausgeben – ob sie nun wandelbar sind oder nicht -, um in großen Mengen Bitcoin zu kaufen.

Die Anleiheemission von MicroStrategy, um mehr Bitcoin zu erwerben, wurde von Bankinstituten abgelehnt. Die Aktien des Unternehmens erhielten eine Abwertung, die sie von einer „neutralen“ Empfehlung zu einer „Verkaufsempfehlung“ werden ließ, wie die CitiBank berichtete.

Die hohe Nachfrage erlaubte es dem von Saylor geführten Unternehmen jedoch, sein Angebot von 400 Millionen Dollar Fremdkapital auf 600 Millionen Dollar zu erhöhen. Das deutet darauf hin, dass der Markt an ähnlichen Angeboten sehr interessiert ist. Rochard geht davon aus, dass dies letztendlich zu einer vollkommenen Dominanz von Bitcoin als Transaktionsmittel führen wird.

Sie werden sagen: „Ich will keinen US-Dollar. Ich will Bitcoin. Denn wenn Ihr mir US-Dollar gebt, weiß ich, dass er seinen Wert sehr schnell verlieren wird. Und deshalb möchte ich, dass Ihr mich in Bitcoin bezahlt“. Es spielt eigentlich keine Rolle, ob der Absender ihnen US-Dollar oder Bitcoin schickt. Ich denke daher, dass wenn mehr und mehr Unternehmen dem Bitcoin-Standard beitreten und anfangen, Bitcoin als ihr Reserve-Asset zu verwenden, sie auch in Bitcoin bezahlt werden wollen, damit sie die Transaktionskosten vermeiden, die entstehen, wenn sie US-Dollar in Bitcoin umwandeln müssen.

Grayscale überschreitet 10 Milliarden Dollar im Bitcoin-Fonds

Die Investmentfirma Grayscale ist eines der Unternehmen, die Bitcoin in ihr Geschäftsmodell aufgenommen haben. Im Jahr 2020 haben sich die Assets under Management (AUM) von Grayscale verdoppelt und befinden sich auf einem Rekordniveau. Derzeit haben sie insgesamt 15,5 Milliarden Dollar an AUM gemeldet.

Davon entfallen 13 Milliarden Dollar auf den Grayscale Bitcoin Trust. Das zweitgrößte finanzierte Grayscale-Produkt ist der Grayscale Ethereum Trust mit 1,8 Milliarden Dollar, gefolgt von dem Fonds auf Litecoin mit 104 Millionen Dollar und dem Ethereum Classic-Fonds mit 79 Millionen Dollar.

Wie bereits von CNF berichtet, hat Grayscale zu der erhöhten Nachfrage nach Bitcoin beigetragen. Das Unternehmen hat bisher 77% aller neu geminten Bitcoin gekauft. Sollte sich der Trend im Jahr 2021 fortsetzen, erwarten Experten eine Liquiditätskrise und einen weiteren Anstieg des Preises der Kryptowährung in ungeahnte Höhen.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.