Binance beendet den 16. vierteljährlichen Token-Burn – rund 400 Millionen Dollar

  • Binance führt seinen turnusmäßigen Token-Burn planmäßig durch und zieht rund 400 Millionen Dollar – etwa 13 Millionen BNB – aus dem Verkehr.
  • Weitere 16 Millionen  BNB, die nicht gesperrt sind, wurden an eine Teamadresse verschoben.

Turnusmäßig führte die Krypto-Handelsplattform Binance seine 16. vierteljährliche Binance Coin (BNB) Token-Verbrennung durch. Über 1,2 Millionen Binance Münzen (BNB) im Wert von $400 Millionen wurden verbrannt. Darüber hinaus wurden die verbleibenden 16 Millionen BNB-Münzen freigeschaltet und an die Teamadresse verschoben, wie geplant.

Die offizielle Ankündigung von Binance lautete:

Wir haben unsere 16. vierteljährliche Verbrennung von 1.296.728 BNB (ca. 393.673.653,52 $ Gegenwert) abgeschlossen. Der jüngste vierteljährliche Burn beinhaltet die tatsächliche Verbrennung von 1.291.565 BNB, plus zusätzliche 5.163 BNB, die effektiv über das Pioneer Burn Program verbrannt wurden.

Durch den Prozess des Münzbrennens werden die entsprechenden BNB-Münzen vollständig aus dem Umlauf entfernt. Die Menge der BNB-Münzen, die verbrannt werden, hängt von der Anzahl der Trades ab, die die Börse pro Quartal durchführt. Das BNB-Münzen-Verbrennen wird jedes Quartal passieren, bis insgesamt 100 Millionen BNB-Münzen aus dem Verkehr gezogen sind.

Während der jüngsten Krypto-Markt Korrektur, hatte die Binance-Münze (BNB) 50 Prozent von ihrem Allzeithoch über 600 Dollar verloren. Bei Redaktionsschluss wird BNB mit 299 Dollar gehandel, die Marktkapitalisierung beträgt über 50 Milliarden. Binance Coin (BNB) ist weiterhin die viertgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung.

Binance in schwerer See

Für die Krypto-Börse Binance ist es rauh geworden in letzter Zeit.Nationale Börsenaufsichtbehörden vieler Länder sind hinter ihr her, darunter Großbritannien, Thailand, Japan, Deutschland, Singapur, Italien, Hong Kong und noch einige andere.

Außerdem haben mehrere Zahlungsdienstleister für Binance auch ihre Partnerschaften aufgekündigt. Die Tatsache, dass Binance keine globale Unternehmenszentrale hat, hat die Regulierungsbehörden auf den Plan gerufen. Die Krypto-Börse hat seit ihrem Umzug aus China 2017 ständig die Basis gewechselt. Kürzlich hatte Binance seine Aktien-Token-Service aufgrund des regulatorischen Drucks der genannten Länder eingestellt.

Zum Thema: Binance stellt Aktien-Token-Service ein, da nun auch Italien und Hongkong regulatorisch durchgreifen

Da Binance weiterhin immer mehr regulatorische Probleme bekommt, sprach CEO Changpeng Zhao über den Standpunkt der Börse in dieser Angelegenheit. Er begrüßte die regulatorischen Maßnahmen und sagte, dass sie den Weg für ein solides Fundament in der Zukunft ebnen werden:

„Mehr Regulierungen sind in der Tat ein positives Zeichen dafür, dass eine Branche reift, denn dies schafft die Grundlage dafür, dass sich eine breitere Bevölkerung sicher fühlt, an Krypto teilzunehmen. Ich glaube, dass ein gut entwickelter rechtlicher und regulatorischer Rahmen auf lange Sicht eine solide Grundlage sein wird, die Krypto im täglichen Leben eines jeden wirklich unverzichtbar macht.“

Die Aussage des CEOs hat den BNB-Investoren und seinen Kunden etwas Hoffnung gegeben. Wir erwarten, dass Binance nicht einfach um die Vorschriften herum navigiert, sondern korrigierende Maßnahmen in diese Richtung ergreift.

About Author

Bhushan is a FinTech enthusiast and holds a good flair for understanding financial markets. His interest in economics and finance draw his attention towards the new emerging Blockchain Technology and Cryptocurrency markets. He is continuously in a learning process and keeps himself motivated by sharing his acquired knowledge. In his free time, he reads thriller fictions novels and sometimes explores his culinary skills.

Comments are closed.