Binance Futures Handelsvolumen erreicht 30.500 Bitcoin und übersteigt Spotmarkt

  • Wie Binance offiziell mitteilte, hat das Handelsvolumen der Terminmärkte von Binance mit rund 30.500 Bitcoin (BTC) das Handelsvolumen des Spotmarkts erstmalig überholt. 

Bereits vor rund drei Wochen hat Binance seine Handelsplattform für Bitcoin Futures veröffentlicht. Seitdem kann Binance ein steigendes Interesse an seinen BTC Futures verzeichnen. Wie der CEO von Binance, Changpeng Zhao nun mitteilte, hat das 24-Stunden Handelsvolumen der Bitcoin Futures heute ein neues Allzeithoch erreicht und sogar das Handelsvolumen des Spotmarkts überholt.

Das 24-Stunden Handelsvolumen der Terminmärkte von Binance hat 30.500 BTC überschritten, was umgerechnet rund 252 Mio. USD entspricht. Hingegen lag das Handelsvolumen des Spotmarkts laut den Daten von Coinmarketcap bei einem verhältnismäßig geringen Wert von rund 212 Millionen US-Dollar. Damit hat das Handelsvolumen der BTC Futures erstmals das Handelsvolumen von BTC am Binance Spotmarkt überholt.

Am Terminmarkt von Bitcoin werden die Preise nicht sofort abgerechnet. Stattdessen tätigen zwei Parteien einen Handel auf dem Kontrakt, mit Abrechnung zu einem zukünftigen Datum, wenn die Position liquidiert wird.

Bereits der Start der Binance Futures Plattform war sehr erfolgreich. In den ersten 24 Stunden nach dem Launch verzeichnete Binance Trades im Wert von etwa 170 Millionen US-Dollar. Die Zahlen entsprachen nahezu dem Handelsvolumen, welches während der Beta Phase (im Durchschnitt rund 150 Millionen USD) verzeichnet wurde. Bereits am ersten Tag wurde Binance damit zur fünftgrößten Bitcoin Futures Handelsplattform, wie Skew Markets berichtete. Allerdings blieb das Volumen bei Binance deutlich hinter den Marktführern BitMEX und bitFlyer zurück, die wesentlich höhere Handelsvolumen mit 2,52 Milliarden bzw. 860 Millionen US-Dollar verzeichneten.

Binance Spotmarkt verliert 20% an Handelsvolumen

Gemäß den Zahlen von Coinmarketcap ist das Handelsvolumen von Bitcoin am Binance Spotmarkt innerhalb der letzten 24 Stunden um rund 20 Prozent eingebrochen. Aufgrund dessen stellt sich die Frage, ob Investoren vom Spotmarkt zum Terminmarkt von Binance wechseln. Dies könnte darauf zurückzuführen sein, dass Bitcoin derzeit mit einem rückläufigen Markt kämpft. Anderseits könnten Investoren versuchen, die zukünftigen Preisbewegungen von BTC vorherzusagen, wodurch sich die Aufmerksamkeit auf den Terminhandel verlagert.

Ein weiterer Anreiz für Trader ist sicherlich auch der 20x Leverage von Binance. Durch die Hebelwirkung ist es möglich, Spot- oder Holdingrisiken mit relativ geringen Kapitalaufwendungen am Terminmarkt abzusichern und gleichzeitig höhere Gewinne zu erreichen.

Darüber hinaus führt Binance derzeit einige Werbeaktionen durch, um die Binance Futures zu promoten. So können Nutzer aktuell bis zu 20 USDT (Tether) erwerben, wenn sie 10 USDT in einem ersten Schritt auf ihr Futures-Konto einzahlen. Im zweiten Schritt müssen die Nutzer 500 USDT einzahlen, um noch einmal 10 USDT gratis zu erhalten. Des Weiteren wird den Nutzern in den ersten drei Monaten ein Rabatt von 50 Prozent auf die Handelsgebühren erlassen.

Ob der Trend zum Terminmarkt-Handel von Bitcoin weiterhin anhalten wird, bleibt daher abzuwarten. Außerdem wird es interessant zu beobachten sein, wie sich Binance zukünftig im Vergleich zur Konkurrenz von bitFlyer und BitMEX schlagen wird. BitMEX bietet derzeit die höchsten Margen mit einem Hebel von bis zu 100x an, während Binance nur eine 20-fachen Hebel hat. Dies macht es potentiell zu einer unattraktiveren Alternative für Investoren mit einer höheren Risikobereitschaft.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.