Binance führt Leverage von 125x auf Bitcoin Futures Kontrakte ein

  • Binance hat seine Bitcoin Futures Plattform weiter ausgebaut und einen 125x Hebel eingeführt. 
  • CEO, Changpeng Zhao erklärte, dass die Einführung, auch wenn sie nicht jeder mögen wird, notwendig war, um konkurrenzfähig zu bleiben.

Binance, die weltweit größte Kryptowährungsbörse nach (bereinigtem) Handelsvolumen setzt seine Expansion weiter fort. Nachdem das Unternehmen in der vergangenen Monaten zahlreiche neue Services, wie eine Krypto-Lending-Plattform, eine P2P Trading-Plattform und die Bitcoin Futures Kontrakte mit einem zwanzigfachen Hebel eingeführt hat, konnte es im vergangenen dritten Quartal 2019 seinen zweithöchsten Gewinn, nach dem vierten Quartal 2017 verzeichnen.

Changpeng Zhao aka „CZ“ scheint sich aber keineswegs mit dem Erfolg von Binance zufrieden zu geben. Wie Binance gestern ankündigte, wird die die Börse seine Bitcoin Futures Kontrakte auf einem maximalen Leverage von 125x für Bitcoin/Tether-Kontrakte erhöhen. Die Benutzer der Börse kann ab sofort eine beliebige Hebelwirkung zwischen 1x und 125x gewählt werden.

Binance kündigte die Bitcoin Futures-Plattform erstmals im Juli 2019 an und ermöglichte den Tradern zunächst eine moderate Hebelwirkung von 20x. Mit der Erhöhung des Leverage reagiert Binance auf die stark zunehmende Konkurrenzsituation auf dem Bitcoin-Futures Markt. Mit BitMEX und BitFlyer, sowie den Wall Street Unternehmen Bakkt und der Chicago Mercantile Exchange (CME) hat Binance eine starke Konkurrenz. Die auf den Margenhandel spezialisierte Krypto-Börse BitMEX führt den BTC Futures Markt derzeit, gemessen am Handelsvolumen, noch an.

Allerdings könnte sich dies bald ändern. Die maximale Leverage-Positionen auf Binance übersteigt nunmehr den Hebel der BitMEX Bitcoin Futures, der bei 125x liegt. Somit könnte CZ ein gewichtiges Argument geschaffen haben, damit Investoren von BitMEX zu Binance wechseln. Er sagte in einer Erklärung (frei übersetzt)

Wir haben eine Zunahme der institutionellen Beteiligung am Handel gesehen… Und sie strömen zu den Binance Futures. Der Markt hat ein Produkt mit überlegener Stabilität und Leistung gefordert, jetzt bieten wir es an.

Kritik an dem hohen Risiko von 125:1

Viele Trader und Investoren wird die Ankündigung von Binance vermutlich freuen. Dennoch gibt es auch kritisches Stimmen, die eine Hebelwirkung von 125x in dem schon sehr volatilen Kryptowährungsmarkt sehr gefährlich halten. Im Gegensatz zu den traditionellen Finanzmärkten kann es am Kryptomarkt innerhalb von wenigen Minuten zu erheblichen Kursschwankungen kommen. Ein Leverage von 125x kann deshalb erhebliche Auswirkungen haben.

Bei Verwendung der höchstmöglichen Hebelwirkung wird es dem Nutzer ermöglicht mit einer Einzahlung von 1.000 USDT, 125.000 USDT in BTC zu handeln. Selbst CZ warnte via Twitter davor, dass ein 125x Hebel nichts für Anfänger ist und rechtfertigte die Einführung gleichzeitig damit, um wettbewerbsfähig zu bleiben. (frei übersetzt):

Nicht jede Funktion ist für jeden geeignet. Einige Funktionen, die zwar nicht von allen gemocht werden, sind aber nur für kleine ausgewählte Gruppen sehr gefragt. Bitte verwenden Sie keine Funktionen, die Sie nicht mögen oder benötigen. Als Plattform müssen wir Entscheidungen treffen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Binance erklärte auch, dass die BTC-Futures-Kontrakt ein integriertes Sicherungsinstrument in Form eines „Versicherungsfonds“ bietet, das Händlern hilft, das Risiko zu managen.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.