Journalistin beschuldigt Cardano-Gründer Charles Hoskinson der Hochstapelei

  • Die Krypto-Journalistin Laura Shin hat Cardano-Gründer Hoskinson angegriffen und behauptet, dieser habe keinen Universitätsabschluss, geschweige denn einen Doktortitel.
  • Der Cardano-Kurs lag heute bei rund 0,8 Dollar und hat somit in den letzten sieben Tagen über 15 Prozent verloren.

In der Kryptowelt ist Dezentralisierung der Schlüssel, und Cardano ist da keine Ausnahme. Trotzdem sind die Gründer von Krypto-Projekten meist die größten Investoren und somit in der Lage, Projekte durch Token-Governance zu zentralisieren. Charles Hoskinson ist der zentrale Akteur in der Cardano-Stiftung und auch in dem Unternehmen hinter dem Projekt, IOG. Deswegen ist seine Glaubwürdigkeit ein wichtiger Aspekt der ADA-Kursentwicklung.
Der Erfolg von Bitcoin beruht größtenteils auf der von Nakamoto entwickelten Manipulationssicherheit. Darüber hinaus trugen die bemerkenswerten Meilensteine von Ethereum weitgehend zur Glaubwürdigkeit seiner Gründer, darunter Vitalik Buterin, bei.
Der Aufstieg von Cardano in die Top 20 der digitalen Vermögenswerte ist nicht ohne die Assoziation mit Hoskinsons Ruf möglich. Die Dinge wenden sich nun gegen den erfolgreichen Blockchain-Entwickler.
Die Krypto-Journalistin Laura Shin hat Cardano-Gründer Hoskinson angegriffen und behauptet, dieser habe kein Studium abgeschlossen, geschweige denn einen Doktortitel, wie von ihm behauptet.
„Hallo Charles, da wir gerade von Fiktion sprechen, möchtest du die Diskrepanzen zwischen deinen Behauptungen, über deine Dissertation und den Behauptungen der Schulen, dass du als Student eingeschrieben warst, ansprechen?“ twitterte Shin und fügte einige Dokumente als Belege bei:

„Hören Sie sich an, was in einem der Dokumente steht: „Als er nach seinem Abschluss gefragt wurde, behauptete er, wie schon seit Jahren, dass er ein Doktoranden-Programm abgebrochen habe. Die Metropolitan State University of Denver, … gab an, dass er zwischen 2006 und 2008 und erneut von 2012 bis 2014 in Teilzeit als Mathematikstudent eingeschrieben war, und die University of Colorado, Boulder, gab an, dass er von Frühjahr 2009 bis Herbst 2011 vier Semester lang als Teilzeitstudent im Fach Mathematik eingeschrieben war. An beiden Universitäten hat er nie einen Abschluss gemacht.“

Bei Redaktionsschluss hatte Hoskinson noch nicht auf die Erklärung von Shin geantwortet.

Cardano Kursentwicklung und Marktausblick

Unseren Daten zufolge wechselte Cardano (ADA) den Besitzer bei etwa 0,8 Dollar und hat in den letzten sieben Tagen über 15 Prozent verloren. Der Kurs ist jedoch seit seinem Tiefststand vor etwa zwei Jahren um 4.125 Prozent gestiegen. Kurzfristig orientierte Anleger sollten bedenken, dass ADA rund 73 Prozent unter seinem bisherigen Höchststand liegt.
Der Kampf und die Suche nach der Nummer eins der Smart-Contracts gehen weiter, trotz des langjährigen Bestehens des Ethereum-Ökosystems. Die als Ethereum-Killer bezeichneten zukünftigen Wachstumsaussichten von Cardano laufen Gefahr, durch die Behauptungen über den Bildungshintergrund von Hoskinson beeinträchtigt zu werden, aber das sollte nicht beunruhigen, da fast der gesamte Kryptomarkt pessimistisch ist. Zu den wenigen Ausnahmen von digitalen Vermögenswerten, die alte oder neue Höchststände erreichen, gehören LUNA und AVAX. Nichtsdestotrotz dürfte der Krypto-Winter noch nicht vorbei sein, da die Talfahrt in den kommenden Monaten weitergehen könnte.

About Author

Let’s talk crypto, Metaverse, NFTs, and CeDeFi, and focus on multi-chain as the future of blockchain technology. I like analyzing on-chain data in search of reliable investment.

Comments are closed.