Big News: Dieses Unternehmen zahlt Rente in Bitcoin (BTC) aus

  • Digital Asset Investment Management (DAiM) bietet den ersten Bitcoin-basierten 401(k)-Rentenplan an.
  • DAiM ist eine Partnerschaft mit Genesis Trust eingegangen, um BTC aufzubewahren, das im Ruhestandsplan verwendet wird.

In einer Pressemitteilung kündigte Digital Asset Investment Management (DAiM) die Einführung der ersten Ruhestandspläne mit Bitcoin (BTC) an. Das Unternehmen ist der erste registrierte Investitionsberater für BTC und digitale Vermögenswerte, seine 401(k)-Rentenpläne werden vom Unternehmen für ihre Mitarbeiter gesponsert. In Verbindung mit den Plänen wird DAiM als Verwalter des Investitionsangebots des Treuhandplans fungieren.

Das Unternehmen führt aus, dass es einen Anstieg der Zahl der Personen verzeichnet hat, die in Bitcoin über  einen 401(k)-Rentenplan investieren. Der COO von DAiM, Adam Pokornicky, konstatiert:

Herkömmliche 401(k)-Pläne sind restriktiv und lassen oft Investitionsoptionen vermissen, was dazu führt, dass die Teilnehmer nicht nur frustriert sind, sondern auch schlechte risikobereinigte Renditen haben, die kaum mit der Inflationsrate Schritt halten. Angesichts des derzeitigen Umfelds ist dies ein schlechtes Geschäft für Sparer. Wir glauben, dass Bitcoin bewiesen hat, dass es einen Platz im modernen Portfolio hat, und Einzelpersonen sollten die Möglichkeit haben, „von Null wegzukommen“ und direkt über ihr Rentenkonto zu investieren.

Pokornicky fügte hinzu, dass sich der Plan seit Oktober 2019, als der erste 401(k)-Rentenplan eingeführt wurde, in einer Testphase befindet. Infolgedessen konnte das Unternehmen sein Angebot erweitern, um Anlegern ein besseres auf Kryptowährungen basierendes Produkt anzubieten:

(…) und ermöglicht uns nun die Einführung skalierbarer 401(k)-Pläne, die Aufzeichnungen und Verwaltungsdienste bieten. Wir sind stolz darauf, ein führendes Unternehmen im Bereich der regulierten Investment-Management-Dienstleistungen für Bitcoin zu sein und freuen uns, unsere Treuhandkapazität zur Verfügung zu stellen, um auf diese Weise den Zugang zu Bitcoin in 401(k)-Plänen zu ermöglichen.

Wie funktioniert ein 401(k)-Pensionsplan mit Bitcoin?

Der Pressemitteilung zufolge wird DAiM als treuhänderische Berater arbeiten. Dadurch werden sie in der Lage sein, Arbeitgeber bei der Erstellung eines Modellangebots zu unterstützen. Das mit dem Angebot verbundene Risiko wird unterschiedlich sein und kann eine Zuteilung von bis zu 10 % von Bitcoin vorsehen. Um der Verwahrung der BTC nachzukommen, ist DAiM eine Partnerschaft mit Gemini Trust eingegangen.

Über diesen Partner wird Bitcoin sicher in einem Cold Wallet aufbewahrt. Ein wichtiges Merkmal des Angebots von DAiM ist, dass Mitarbeiter ihre BTCs zurückziehen können, wenn sie das Unternehmen, das den Pensionsplan sponsert, verlassen. Darüber hinaus können Mitarbeiter selbst entscheiden, ob sie ihre Investment in BTC erhöhen wollen. DAiM fügt hinzu:

DAiM ist in der Lage, mit Unternehmen jeder Größe zusammenzuarbeiten, um entweder Pläne von ihrem derzeitigen Anbieter zu wechseln oder einen erstmals vom Arbeitgeber gesponserten 401(k)-Plan mit wichtigen Steuergutschriften zu implementieren. Wenn Ihr Unternehmen daran interessiert ist, einen arbeitgeberfinanzierten 401(k)-Plan mit Bitcoin für 2021 anzubieten, müssen die Pläne bis Mitte Dezember dieses Jahres eingeführt werden.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.