Beta von IOTA Firefly wird nächste Woche gestartet, Update zu Chrysalis

  • Das neue Firefly Wallet wird nächste Woche als öffentliche Beta verfügbar sein.
  • Bitfinex hat die Migration auf Chrysalis bereits abgeschlossen, während Upbit und Binance „noch koordiniert werden müssen“.

IOTA Mitbegründer Dominik Schiener hat eine neue Folge von IOTA Talks auf dem YouTube-Kanal der IOTA Foundation veröffentlicht. Im Gespräch über die Unterschiede zwischen dem Kryptomarkt während des letzten Bullenlaufs von 2017 und dem aktuellen, hob Schiener hervor, dass ein Übergang von einer „get rich“-Mentalität zu einem ausgereiften und weiter entwickelten Ökosystem stattgefunden hat.

Schiener teilte auch die Roadmap, nach der die Plattform im Jahr 2021 „produktionsreif“ werden soll. In diesem Zusammenhang betonte er, dass IOTA Phase 1.5, bekannt als Chrysalis, EdDSA einführen wird – eine Funktion, die wiederverwendbare Adressen mit kleineren Signaturgrößen mit atomaren Transaktionen und UTXO in einer „Bitcoin-ähnlichen Struktur“ ermöglichen wird.

Bereits fertiggestellt sind die Features WhiteFlag, Verbesserungen bei der Tip Selection und die neue Milestone Selection. Für den Launch von Chrysalis müssen noch das binäre Transaktionslayout, die Software-Migration der Nodes, die „den Übergang vom alten zum neuen IOTA  Netzwerk erleichtern wird“ und das Autopeering fertiggestellt werden. Schiener hält es jedoch für unwahrscheinlich, dass letzteres bis zum Rollout abgeschlossen wird.

Anderseits fügte der IOTA Mitbegründer hinzu, dass die Node Hornet Software bereits fertig ist und von den Kernentwicklern in Zusammenarbeit mit der Community optimiert wird. Schiener erklärte:

Die Node Software ist vollständig und das ist sehr gut. Wir haben die Audits gemacht und alles sieht gut aus (…). Bei den Bibliotheken haben wir eine Implementierung in Rust (…) die Bibliotheken sind fertig, sie sind implementiert. Ihr könnt schon heute damit beginnen, Eure Anwendungen auf IOTA Chrysalis zu bauen.

Firefly Beta wird nächste Woche gelauncht

Die neue Firefly Wallet wird nächste Woche mit einer neuen Architektur und einem neuen „Look and Feel“ für alle Benutzer als öffentliche Beta verfügbar sein, wie Schiener verriet. Der IOTA Mitbegründer rechnet damit, dass das Wallet zusammen mit Chrysalis lanciert wird. Firefly wird dann nicht mehr auf „ein monolithisches Stück Software“ wie das Trinity Wallet setzen, sondern auf verschiedene Module mit Wallet.rs und Stronghold.

Auf diese Weise werden die Wallet-Komponenten „entkoppelt“ und sicherer sein, sodass ein böser Akteur nicht „alles zum Einsturz bringen kann“. Außerdem wird Firefly mehr als ein Wallet sein – es kann NFTs halten, kann digitale Identitäten speichern und Dinge wie einen Impfpass verwahren. Zum Start von Firefly sagte der IOTA Mitbegründer:

 Ich denke, dass noch nicht so viele Leute begonnen haben, am Worknet mitzuwirken – ich denke, es waren überwiegend die Hardcore-Leute mit ihren eigenen Nodes. Ich denke, mit der Veröffentlichung von Firefly wird es für jeden einfacher sein, die Unterschiede bei der Verwendung von wiederverwendbaren Adressen und den Unterschied von IOTA zu schätzen, wenn Transaktionen in weniger als einer Sekunde bestätigt werden – und einfach generell das Look and Feel des neuen IOTAs, das wir entwickelt haben.

Börsen-Update zu Chrysalis

Derzeit arbeitet die IOTA Foundation daran, den Start von Chrysalis mit den Krypto-Börsen zu koordinieren. Bitfinex hat die Migration bereits abgeschlossen, während Upbit und Binance „noch zu koordinieren sind“. Obwohl der Prozess kompliziert ist, erwartet Schiener, dass sie den Abstimmungsprozess bis Ende März abschließen können und fügte hinzu:

Sie vollziehen den Umstellungsprozess mit uns – es macht keinen Sinn, Chrysalis ohne den Support der Börsen zu launchen.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.