ADVERTISEMENT

Backstreet Boy Nick Carter empfiehlt Cardano gegenüber Bitcoin

  • Backstreet Boy Nick Carter hat seine Unterstützung für Cardano gegenüber Bitcoin aufgrund angeblicher negativer Umwelteinflüsse zum Ausdruck gebracht.
  • Charles Hoskinson hat seine NFT-Wohltätigkeitsauktion auf Valuables abgeschlossen.

Backstreet Boys Bandmitglied Nick Carter hat seinen Eintritt in die Krypto-Space öffentlich gemacht. Über seinen Twitter-Account hat Carter sein Interesse an Cardano’s Ökosystem und dem native Token, ADA, gegenüber Bitcoin ausgedrückt. Der Sänger glaubt, dass die erste Kryptowährung nach Marktkapitalisierung schädlich für die Umwelt ist. Die Reaktionen aus der Krypto-Community waren schnell. Carter sagte:

Move over Bitcoin it’s Cardano turn now. Es ist sauberer und besser für die Welt, wenn es darum geht, zu produzieren. #carbonfootprint #Cardano #ada #cleanenergy #cryptocurrency

Mit mehr als 1.000 Retweets und 800 Kommentaren löste Carter’s Tweet eine große Diskussion aus. In der Zwischenzeit begrüßte Cardano’s Entwickler Input Output Hongkong den Sänger in der „Cardano Familie“

Cardano’s Erfinder und Input/Output Global CEO Charles Hoskinson begrüßte Carter ebenfalls, indem er einen Song der rivalisierenden Band N’Sync als Scherz zitierte. Der Sänger antwortete mit dem Titel eines Backstreet Boys-Hits: „I want it that way“.

Andere Community-Mitglieder waren weniger „freundlich“, aber die meisten machten einige interessante Beobachtungen zu dem Sänger. Community Mitglied Derek Ross wies auf die Unterschiede zwischen Bitcoin und Cardano hin. Er nannte BTC einen Vermögenswert und Cardano eine Plattform für den Aufbau dezentraler Anwendungen und behauptete, dass die Community „beides haben kann.“ Carter antwortete:

Ich gebe Ihnen das. Ich glaube, dass sie alle auf ihre eigene Weise gut sind und nebeneinander existieren können.

Davon unabhängig hat sich Hoskinson vor kurzem dem Non-Fungible Token (NFT)-Wahnsinn angeschlossen, indem er einen seiner Tweets auf dem NFT Marktplatz Valuables angeboten hat. In dem Post beleidigt der Mathematiker einen Nutzer, der ihm vorwirft, „mehr zu reden und zu versprechen“, als zu liefern. Das höchste Gebot für den Tweet waren 7.000 USD.

Derzeit bereitet sich Cardano auf sein drittes Hard Fork Combinator Event „Alonzo“ im Juli dieses Jahres vor. Hiermit wird Cardano’s Mainnet Plutus, die Smart Contract Plattform, integrieren. Das Potenzial, das einige Investoren in Cardano’s zukünftigem DeFi-Sektor gesehen haben, hat dazu geführt, dass der ADA Kurs in den letzten Monaten große Gewinne verzeichnen konnte. Während der morgigen „Cardano 360“ Show wird indes erwartet, dass es Neuigkeiten zum Launch gibt.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.