Baby Doge: Dogecoin und SHIB Konkurrent dreht auf – Gute Investmentmöglichkeit?

  • Baby-Doge erfährt einen unerklärlichen Hype und steht im Rampenlicht. 
  • Der Kurs steigt aus nichtigen Anlässen und durch sinnfreie Tweets üblicher Verdächtiger.

Alles hat seine Zeit und seine Stunde, wie wir im Fall des Baby-Doge-Coins sehen, um den seit seiner Einführung im Jahr 2021 ein regelrechter Hype entstanden ist. Vor seiner Einführung am 1. Juni letzten Jahres war er eine weitere Kryptowährung, die in aller Munde und in den Herzen – vor allem aber in den Wallets – einiger Investoren war.

Zunächst stieg der Kurs der obskuren Kryptowährung innerhalb der ersten zwei Wochen nach Einführung um 1.000 Prozent an – nichts Ungewöhnliches, wenn etwas bei nahezu Null anfängt. In der dritten Woche gabe es aber schon eine Marktkapitalisierung von 200 Millionen Dollar, und das war noch nicht alles. Baby Doge rühmte sich in der vierten Woche nach der Veröffentlichung mit 160.000 Anlegern. Diese denn doch ungewöhnliche Dynamik warf Fragen auf und sorgte für Misstrauen unter den Investoren, die sich fragten, ob das Token für die Langstrecke oder nur ein schnelles Pump-Projekt sein würde..

Die Baby-Doge-Münze

Der Baby-Dogecoin wurde von der Dogecoin-Gemeinschaft geschaffen und hatte gegenüber dem „Vater-Coin“ eine höhere Transaktionsgeschwindigkeit. Das Team stellte auf der Token-Website fest, man habe mehr als  750.000 Dollar an Spenden erhalten. Zu deren Empfängern gehörten die Humane Society, ASPCA, die North Shore Animal League, Paws with Cause und andere Wohltätigkeitsorganisationen, die sich für Hunde einsetzen.

Die Schöpfer der Münze haben sie so konzipiert, dass sie im Lauf der Zeit als hyperdeflationärer Token knapp wird. Die Inhaber erhalten bei jeder Transaktion zusätzliche Münzen in ihre Wallets, und einige Münzen werden als Teil eines Liquiditätspaars an die dezentrale Börse PancakeSwap gesendet.

Viele sehen in Baby-Doge bestimmte Alleinstellungsmerkmale, verglichen mit konkurrierenden Kryptowährungen. Derzeit sind 115,114 Quadrillionen Baby-Doge im Umlauf, und bis zum 1. August wurde eine Quadrillion Münzen im Wert von 1,3 Millionen Dollar verbrannt.

Während es eine maximale Versorgung von 420 Quadrillionen Münzen gibt, hat Dogecoin keine theoretische Versorgungsgrenze. Eins aber ist sicher: Baby-Doge hat eine treue Fan-Gemeinschaft, die das Wachstum der Kryptowährung unterstützt.

Bei Redaktionsschlusslag der Kurs nach einem Anstieg um 3,46 Prozent bei 0,000000001164 Dollar. Mit einer Marktkapitalisierung von fast 135 Millionen Dollar ist Baby-Doge in seinem 24-Stunden-Handelsvolumen um 7,15 Prozent gestiegen.

Wie sein „Vater“ Dogecoin hat auch Tesla-Chef Elon Musk den Kursanstieg von Baby-Doge beeinflusst. Der Milliardär postete im Juli 2021einen Tweet, in dem er die Kryptowährung preist:

„Baby Doge, doo, doo, doo, doo, doo, Baby Doge, doo, doo, doo, doo, doo, Baby Doge, doo, doo, doo, doo, doo, Baby Doge.“

Dieser intellektuelle Ausbruch auf Twitter zeigte Wirkung: Etwa 24 Stunden nach dem Tweet von Musk war der Baby-Doge-Kurs um 228,3 Prozent gestiegen. Die Münze war zuvor schon aus hohlen Anlässen in die Höhe geschnellt, etwa an ihrem ersten Geburtstag. Ob das nun etwas über Baby-Doge oder über die Anleger aussagt, darüber hat sich bis jetzt noch nicht einmal ein selbsternannter Experte den Kopf zerbrochen. So hohl wie der Tweet von Musk ist eben kein Kopf.

About Author

Bio: Ibukun Ogundare is a crypto writer and researcher who uses non-complex words to educate her audience. Ibukun is excited about writing and always looks forward to bringing more information to the world.

Comments are closed.