Arcane Research: Bitcoin Preisanstieg durch Halving wird erst nach Mai eintreten

  • Arcane Research kommt unter Verwendung der impliziten Volatilität zu dem Schluss, dass der Bitcoin Preis durch das Halving erst nach dem Ereignis im Mai steigen wird.
  • Historisch betrachtet, wird die Aussage von Arcane bestätigt. 

Mit nur noch 5 Monaten bis zum Bitcoin Halving brodelt die Diskussion in der Community, ob das Ereignis bereits in dem aktuellen Preis von Bitcoin berücksichtigt ist. Basierend auf den letzten beiden Halvings in 2012 und 2016 könnte der Bitcoin Spotpreis eine massive Rallye hinlegen, bis der Block Reward im Mai von 12,5 BTC auf 6,25 BTC sinkt. Mit Arcane Research meldet sich nun ein weiteres Analyseunternehmen zu Wort, welches diese These nicht unterstützt.

Untersuchung: Bitcoin Preis wird erst nach dem Halving steigen

Zur Bewertung der Frage, ob das Bitcoin Halving bereits eingepreist ist, verwendet Arcane die implizite Volatilität (IV), eine Kennzahl, welche oft zur Bewertung von Optionskontrakten verwendet wird. Der Wert spiegelt die Ansicht des Marktes über die Wahrscheinlichkeit von Preisänderungen eines bestimmten Vermögenswertes wider. Üblicherweise wird die IV auch verwendet, um das zukünftige Angebot und die Nachfrage zu prognostizieren.

Arcane Research schlussfolgert aus der Bewertung der impliziten Volatilität (frei übersetzt):

Wie in der letzten Woche kommentiert, kann man einen Hinweis auf die Erwartungen des Marktes an die Bewegungen der BTC bekommen. Dies geschieht, indem man die kommenden Monate betrachtet und die implizite Volatilität der BTC-Optionspreise betrachtet. Die Optionspreise haben in der letzten Woche mehr Volatilität gezeigt, dieser Volatilitäts-Top ist nun auf Juni übergegangen.

Dies könnte darauf hinweisen, dass der Markt nun nach dem Halving im Mai stärkere Änderungen des BTC-Preises erwartet, die in das Verfallsdatum des Futures Ende Juni einfließen.

Arcane Research Bitcoin

Source: https://static1.squarespace.com/static/5df0fdb6a73a4b1d59c74702/t/5e21c0fcbb909c4a01c635b7/1579270414416/Weekly+update+-+Arcane+Research+%28Week+3%29.pdf

Laut der Analyse wird die IV, welche aktuell bei 60 Prozent liegt, bis Juni auf 70 Prozent steigen, bevor der Anstieg abflacht und sich voraussichtlich bis September 2020 über 70% einpendelt. Arcane Research leitet daraus ab, dass der Markt, der stark von den Optionspreisen von Bitcoin beeinflusst wird, Änderungen des Bitcoin Preises erst nach dem Halving im Mai erwartet. Dies deckt sich, so Arcane, auch mit dem Auslaufen der Halbjahres- und Quartals-Futures-Kontrakte im Juni.

In dem Bericht der Vorwoche schrieb Arcane bereits, dass das Halving im Vorhinein wenig Einfluss auf den Preis haben wird.

Es gibt nichts, was auf einen Anstieg des BTC-Preises im Q2 2020 für das Halving Ereignis bei der Bewertung der impliziten Volatilitäts-Termstruktur hinweist. Die Options-Preise deuten tatsächlich auf eine Erhöhung der relativen Volatilität im Monat März 2020 hin […]. Dies könnte folgendes bedeuten: Das Halving Ereignis ist preislich festgelegt. Der Markt erwartet einen Vorlauf vor dem Halving (März). Der Effekt kommt später im Jahr 2020 (nach Juni)

Bitcoin Halving ist historisch bullisch

Historisch betrachtet, wird die Annahme von Arcane Research bestätigt. Zwar ist das Bitcoin Halving ein extrem bullisches Ereignis. Wie die nachfolgende Grafik (Liquid Index) von BraveNewCoin zeigt, kam es vor dem Halving zu einer Akkumulationsphase, in welcher der BTC Preis leicht stieg. Erst nach dem Halving verzeichnete BTC aber einen starken Preisanstieg.

Bitcoin Halving

Source: https://twitter.com/marco93104155/status/1214482392909520896

Ob sich die Geschichte wiederholen wird, bleibt abzuwarten. Melem Demirors von CoinShares, argumentiert, dass die beiden vergangenen Halvings nicht mit dem Jetzigen verglichen werden können, da sich ein robuster Derivatemarkt etabliert hat. Hierdurch sei Bitcoin als Vermögenswert von der Angebots-Nachfrage-Ökonomie entkoppelt.

Der Bitcoin Preis hat sich zum Redaktionszeitpunkt nach dem plötzlichen Crash um 400 USD bei derzeit rund 8.674 stabilisiert.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Jake Simmons has been a crypto enthusiast since 2016, and since hearing about Bitcoin and blockchain technology, he's been involved with the subject every day. Beyond cryptocurrencies, Jake studied computer science and worked for 2 years for a startup in the blockchain sector. At CNF he is responsible for technical issues. His goal is to make the world aware of cryptocurrencies in a simple and understandable way.

Comments are closed.