Rallye für Bitcoin, Ethereum und Chainlink bei diesen Preislevels – Top Analyst teilt seine Vorhersage

  • Kryptoanalysten sind der Meinung, dass der von Einzelhändlern aufgestellte neue Rekord bessere Zeiten einläuten könnte.
  • Krypto-Analyst Michaël van de Poppe glaubt, eine irritierende Entdeckung bei Bitcoin, Ethereum und Chainlink gemacht zu haben.

Der Experte sagt voraus, dass eine plötzliche Rallye dieser Token aufgrund des Einflusses von Leerverkäufern bevorstehen könnte.

Im Anschluss an diese Vorhersage teilte van de Poppe einen Tweet des Finanzmarkt-Forschers Jason Goepfert mit seinen Followern. Einzelhändler haben mit ihren jüngsten Marktaktivitäten neue Rekorde aufgestellt. Laut Goepfert haben diese Händler 18 Milliarden Dollar für Verkaufsoptionen ausgegeben. Außerdem veranschaulicht der Finanzexperte, wie sie Short-Positionen auf Index-Futures im Wert von rund 46 Milliarden Dollar angehäuft haben.

Van de Poppe bezieht sich auf diese Vorlage bei seiner Vorhersage. Er sagte, dass der neue Rekord auf bullische Signale hinweist. In seinem Tweet betitelte der Analyst den Screenshot aus Goepferts Beitrag mit „Short Squeeze incoming“.

Ein Short Squeeze tritt immer dann auf, wenn Händler, die sich Einheiten eines Vermögenswerts zu einem bestimmten Preis leihen, hoffen, ihn zu einem niedrigeren Preis zu handeln, um die Differenz (Short) zu gewinnen, und gezwungen sind, ihn zurückzukaufen, weil sich der Handel gegen ihre Position richtet. Der Analyst rechnet nun mit einer Erholung des traditionellen Marktes. Er hofft, dass sich dieser Trend auch auf Bitcoin ausweiten wird.

Er meint, dass Bitcoin den entscheidenden Bereich um 18.500 Dollar gehalten hat und nun versucht, aus diesem Bereich auszubrechen. „Ein weiterer Test von 19.500 Dollar – wahrscheinlich am Montag – und wir sind startklar. Die entscheidende Barriere, die es zu halten gilt ist 18.500.“

Mögliche Kurse von Ethereum und Chainlink nach Van de Poppe

Außerdem sprachen die Krypto-Analysten über Ethereum. Van de Poppe sagte, Ethereum kämpfe darum, die Unterstützung bei 1.200 Dollar zu halten. Er teilte mit, dass Ethereum immer noch auf der Unterstützung liegt, die zuvor der Widerstandsbereich war:

Folge uns für tägliche Crypto-News!

„Das aber ist interessant. Es sollte hier halten und den Bereich von 1.425 bis 1.450 Dollar testen.“

Weiter sagte der Analyst, er beobachte das populäre dezentrale Oracle-Netzwerk Chainlink (LINK). Laut Van De Poppe könnte Link für ein kurzfristiges Comeback bereit sein, bevor er den nächsten Aufwärtstrend einschlägt.

„Zwei Niveaus, die ich bei LINK im Auge behalten würde, und ich denke, wir werden uns bald in Richtung 12.000 bis 15.000 Dollar bewegen. Der Widerstand um 8 Dollar, der getestet werden muss, wäre ein Scalp-Short. Swing-Longpositionen um 7 Dollar.“

Unseren Daten zufolge notiert Bitcoin derzeit bei 19,450 Dollar Ethereum bei 1.329 Dollar und Chainlink bei 8,26 Dollar.

About Author

Olaleye Komolafe is a professional reporter with vast experience in web3, cryptocurrencies, and NFT journalism. He enjoys writing about the evolving metaverse sphere. Notably, some of his contents have been published in numerous publications.

Comments are closed.