Ethereum fällt hinter Solana und Cardano zurück – Investoren erkunden alternative Blockchains

  • Obwohl Ethereum im vergangenen Jahr um über 800% Prozent zugelegt hat, scheint die Vormachtstellung zugunsten anderer Blockchains verloren zu gehen.
  • Investoren erforschen nun andere Blockchains wie Solana, das sich ebenfalls als ein sich schnell entwickelndes Netzwerk erwiesen hat.

Allmählich verliert Ethereum gegenüber Cardano und Solana, da Investoren nach Alternativen für schnellere Netzwerke und günstige Transaktionsgebühren suchen. Die Kunden des Ethereum-Netzwerks haben eine langsame Transaktionsverarbeitung, gepaart mit teuren Transaktionsgebühren. Da die Händler stattdessen auf Cardano und Solana setzen, gerät Ethereum nun ins Hintertreffen.

Anleger bevorzugen Solana gegenüber Ethereum

Im vergangenen Jahr ist der Wert von Ethereum um mehr als 830% gestiegen. Diese Gewinne brachten Ethereum auf Platz zwei der Marktkapitalisierung. Allerdings ist ETH in den letzten Monaten auch zurückgegangen und hatte zuletzt rund 16% verloren. Bei Redaktionsschluss war die zweitplatzierte Kryptowährung um 2,32% auf 3.333,39 Dollar gefallen. In den letzten 24 Stunden hat Ethereum auch über 13% seines Handelsvolumens verloren.

Solana hingegen ist in den letzten zwölf Monaten um fast 4.800% gestiegen. Darüber hinaus bietet die Blockchain günstigere Transaktionskosten und eine schnellere Verarbeitung als das Ethereum-Netzwerk. Das Netzwerk verarbeitet 50.000 Transaktionen pro Sekunde zu 0,00025 Dollar pro Transaktion. Anleger entscheiden sich gegen Ethereum, da die Transaktionsgeschwindigkeit des Netzwerks auf 13 Transaktionen pro Sekunde begrenzt ist und die Gebühren im Vergleich zu Solana höher sind.

Da Investoren neben Ethereum auch andere Blockchains erforschen, haben die alternativen Blockchains nun eine Chance auf einen Marktanteil. Obwohl es viele Blockchains gibt, hat Ethereum den Markt dominiert. Diese alternativen Blockchains werden oft als „Ethereum-Killer“ bezeichnet. Dazu gehören Solana, Cardano, Matic und Polygon.

Solanas Erfolge im Bereich der NFT

Gleichzeitig setzt Solana positive Zeichen in den Sektoren dezentralisiertes Finanzwesen (DeFi) und nicht-fungible Token (NFT). Die Plattform sieht ihr NFT-Ökosystem wachsen, das in den letzten Wochen zugenommen hat. Vor einiger Zeit verkaufte Solana Monkey Business (SMB) einen NFT für die rekordverdächtige Summe von 2,1 Millionen Dollar. Es war das teuerste NFT auf Solana-Basis, das je verkauft wurde. Außerdem gilt es als das seltenste Stück der Sammlung. Das Kunstwerk zeigt einen Affen in einem Skelett, der eine orangefarbene Jacke und eine mit Juwelen besetzte Krone trägt.

Bevor Solana sein teuerstes NFT verkaufte, verkaufte die Plattform ihr erstes NFT auf Solana-Basis für mehr als 1 Million Dollar. Es handelte sich um die NFT Degen Ape #7225, die von der Blockchain-Beratungsfirma Moonrock Capital für 5.980 SOL erworben wurde. Laut HowRare.is ist Degen Ape #7225 die 13. seltenste NFT in der Sammlung. Der NFT ist eine Zombieversion eines Affen mit Narben, einem Goldzahn, einem Gehirn im Mund und einem Heiligenschein über dem Kopf.

Der britische Youtuber KSI ist einer der prominenten Namen, die Solana bevorzugen. Er schrieb in einem Tweet:

„Eth Gas-Gebühren sind viel zu hoch, und das wird eine Menge Leute vom Kauf von NFTs abhalten.“

About Author

Bio: Ibukun Ogundare is a crypto writer and researcher who uses non-complex words to educate her audience. Ibukun is excited about writing and always looks forward to bringing more information to the world.

Comments are closed.