ADVERTISEMENT

Analyst: Microsoft und Apple werden Bitcoin in den nächsten Jahren aufkaufen

  • Der Analyst Raoul Pal prognostiziert, dass Apple und Microsoft in den nächsten Jahren verstärkt Bitcoin kaufen werden, um sich gegen einen Wertverlust des US-Dollars zu schützen.
  • Das Entstehen von CBDCs wird die Adaption von Bitcoin als globale Reservewährung fördern.

In einer neuen Ausgabe des Real Vision Programms mit dem Titel „The End of Monetary & Fiscal Policy As We Know It“, prognostiziert Raoul Pal eine Zunahme der Akzeptanz von Bitcoin. Der Analyst und ehemalige Hedge-Fonds-Manager von Goldman Sachs zeigt sich bullisch für Bitcoin, insbesondere nach der Ankündigung von PayPal über die Einführung von Bitcoin, Litecoin, Bitcoin Cash und Ethereum in sein Portfolio.

Pal hat Bitcoin als das Rettungsboot bezeichnet, das es großen Unternehmen und Einzelpersonen ermöglichen wird, die durch die Coronavirus-Pandemie verursachte Wirtschaftskrise zu überstehen. Der Analyst ist der Ansicht, dass die derzeitige Situation der Krise von 2008 ähnlich ist, und verweist auf die Politik, die die US-Notenbank zur Stimulierung der Wirtschaft auf Kosten des Dollars umsetzen musste.

In den letzten zwei Monaten haben Unternehmen wie Square und MicroStrategy große Käufe von Bitcoin durchgeführt. Als Teil einer Strategie zum Schutz vor der Abwertung des Dollars glaubt Pal, dass sich dieser Trend fortsetzen wird. Daher erwartet er, dass Unternehmen wie Microsoft und Apple eine ähnliche Strategie umsetzen werden:

Nichts ist ein vergleichbares Reserve-Asset wie Bitcoin. Buchstäblich nichts. Nicht einmal Gold. Es ist wirklich außergewöhnlich, und es ist so innovativ, dass wir keine Ahnung haben, in welche Richtung es gehen wird. Wenn wir über Bitcoin sprechen, können wir uns auch die anderen Teile des Ökosystems der digitalen Assets ansehen. Das wird nicht verschwinden. Der Geist ist aus der Flasche. Ethereum wird nicht verschwinden. Digitale Assets, Tokenisierung – all das wird kommen, und all das wird in diese neuen digitalen Währungen fließen, die von den Zentralbanken eingeführt werden.

Pal hat sich dazu in Real Vision und über seinen Twitter-Account geäußert. Einer der Katalysatoren für die Einführung von Bitcoin in Verbindung mit der Krise wird die Einführung von Central Bank Digital Currencies (CBDC) sein. Im Gegensatz zu anderen Analysten glaubt Pal, dass die Funktionsweise und die Eigenschaften der CBDCs dazu führen werden, dass sie gegenüber „Hard Assets“ an Wert verlieren werden:

Fiat wird im Vergleich zu Hard Assets weltweit weniger wert sein. Das bedeutet, dass Gold und insbesondere Bitcoin zu DEM Weg werden, das System des immer geringeren Wertes zu umgehen. Es schafft auch Anreizsysteme für andere Nationen, sich für ein Hard-Asset-System zu entscheiden, um Kapital anzuziehen.

Bitcoin – eine Revolution so groß wie das Internet

Für die kommenden Jahre sagt Pal voraus, dass Bitcoin-Besitzer von der „Geldrevolution so groß wie das Internet“ profitieren werden. Daher wird es rund um Bitcoin Veränderungen geben, die sich auf alle Branchen auswirken werden:

Es wird eine ebenso große Geldrevolution sein, wie es das Internet war – von der E-Mail über das Video bis hin zum Shopping und dem Handel. Es hat gerade die Welt verändert, in der wir leben. Das ist der Umfang dessen, was das ist. Und diese digitale Währung der Zentralbank ist Teil dieser Erzählung. Und es ist positiv, denke ich, wenn du Bitcoin besitzt.

Die Revolution, die Pal beschreibt, wird trotz der Versuche von Finanzinstitutionen und Regierungen nicht aufgehalten werden. Die Anreize, Bitcoin zu besitzen, werden größer sein als Fiatwährungen zu besitzen. Die wahren Verlierer bei dieser Migration zu einem globalen Bitcoin-Standard werden die Banken sein. Abgesehen davon, dass sie absorbiert werden, könnten die CBDCs sie irrelevant machen:

Die Wall of Money kommt. Bitcoin ist ein Schutz als ursprüngliches Reserve-Asset. Bitcoin ist Freiheit. Bitcoin ist Zukunftswert und Bitcoin ist DIE Zukunft. Alles ändert sich und es ändert sich schnell.

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.

Libertex ribbon

Follow us to the moon!

Send this to a friend