Analysten geteilt über die Richtung von Bitcoin, da GBTC diesen Monat entsperrt wird

  • Diesen Monat will Grayscale einen Teil seines Bitcoin-Trusts freischalten, und die Inhaber können ihre Anteile verkaufen – Welchen Effekt das auf den Bitcoin-Kurs haben wird, steht in den Sternen.
  • Für JPMorgan ist es ein Grund, dass der Kurs auf 25.000 Dollar sacken könnte, doch Kraken Intelligence sieht das völlig anders.

Grayscale ist eine der größten Bitcoin-Holding-Institutionen und der weltweit größte Fonds für digitale Vermögenswerte. Mit mehr als 654.600 BTC hält die Firma etwa 3 Prozent des gesamten Bestands. Anfang des Jahres, als der Bitcoin-Preis ein Allzeithoch von 64.000 Dollar erreichte, war seine Popularität auf dem Höhepunkt. Institutionen und Händler stürzten sich in Scharen auf Bitcoin. Besonders bei Institutionen, die es vorziehen, keine digitalen Assets direkt zu halten, war der Fonds eine beliebte Option. Ein Merkmal der Fonds ist, dass sie periodisch, in diesem Fall für 6 Monate, gesperrt sind. Erst nach Ablauf dieser Frist können die Anteilseigner ihre Anteile verkaufen.

Die Freischaltung ist für später in diesem Monat angesetzt und es wird die bisher größte überhaupt sein, denn man rechnet mit der Freischaltung von 16.000 bis 40.000 Bitcoin. Die Analysten sind geteilter Meinung über den Effekt, den das auf Bitcoin haben wird. JPMorgan sagt, dass dies den bereits empfindlichen Bitcoin über die Kante schicken könnte. Der folgende freie Fall würde erst bei 25.000 Dollar enden.

Mehr zum Thema: JPMorgan erwartet, dass Bitcoin nach der Freischaltung von GBTC-Aktien auf 25.000 Dollar sackt

Kraken Intelligence erwartet keine Kursänderung

Kraken Intelligence, deren eigene Daten zeigen, dass die gesamten GBTC-Anteile, die freigeschaltet werden, fast 40.000 BTC betragen, sagt, das Ereignis werde keinen unmittelbaren Einfluss auf den Bitcoin-Preis haben. Bei einem Durchschnittspreis von 34.000 Dollar seien die 40.000 Bitcoin, die freigeschaltet werden, etwa 1,36 Milliarden Dollar wert.

Kraken Intelligence:

„Obwohl im Juli GBTC-Anteile im Wert von 40.000 BTC freigeschaltet werden, deutet die Marktstruktur darauf hin, dass die Freischaltung die BTC-Kassamärkte in nächster Zeit nicht wesentlich belasten wird, wenn überhaupt.“

Die Entsperrung kommt zur Unzeit, da Bitcoin Anzeichen von Volatilität zeigt. Aber bis jetzt hat Bitcoin solide Unterstützung bei 30.000 Dollar beweisen , aber die Freischaltung wird wohl der größte Test dafür werden.

Zum Wochenende, liegt Bitcoin nach unseren Daten bei 33.000 Dollar.

About Author

John Kiguru ist ein scharfsinniger Autor mit großer Leidenschaft für Kryptowährungen und deren zugrunde liegender Technologie. Er durchsucht das Netz den ganzen Tag über nach neuen digitalen Innovationen, um seine Leser über die neuesten Entwicklungen zu informieren.

Comments are closed.