ADVERTISEMENT

Analyst: Ethereum und diese vier Coins werden im Dezember explodieren

  • Analyst Lark Davis sagt voraus, dass Ethereum, XRP, AAVE, AXS und Polkadot im Dezember steigen werden.
  • Der DeFi-Markt und alle Protokolle könnten in den nächsten Monaten eine stark wachsende Akzeptanz erfahren.

Da der Krypto-Markt versucht, den gegen Ende der vergangenen Woche verlorenen Schwung zurückzugewinnen, suchen Investoren nach Gewinnchancen, auf die sie sich stürzen können. Lark Davis, Krypto-Influencer und Analyst, hat einige Top-Assets enthüllt, die seiner Meinung nach bis Ende des Jahres 2020 steigen werden. In einem kürzlich am vergangenen Wochenende veröffentlichten YouTube-Video hob Davis einige attraktive digitale Vermögenswerte hervor, die Investoren im Dezember in Betracht ziehen sollten.

Davis begann mit den beliebten digitalen Assets XRP und Ethereum. Seiner Meinung nach könnte ETH 2.0 für Ethereum und das Krypto-Ökosystem als Ganzes neue Möglichkeiten eröffnen. Davis ging auch auf XRP und die Auswirkungen des Spark-Token-Airdrops im Dezember auf den XRP Kurs ein. Neben ETH und XRP gibt es jedoch 3 heiße Newcomer, die große Profitchancen versprechen.

Der Aave v2-Hype wird Preis antreiben

An erster Stelle auf der Liste von Davis steht das dezentrale Lendingprotokoll Aave. Dies ist derzeit das drittgrößte Darlehensprotokoll auf DeFi Pulse, hinter Maker und Compound. Wie Davis hervorhobt, ist das Projekt v2 auf dem Testnet gestartet. Dies könnte in Folge neue Nutzer anziehen, sobald die Migration auf das Mainnet stattfindet. Davis hob auch einige der Vorteile hervor, die Aave v2 bieten wird.

Dazu gehören optimierte Transaktionen, eine geringere Anzahl von Transaktionen, die für die Interaktion mit dem Protokoll erforderlich sind, geringere Gasgebühren, feste Sätze für Einlagen und vieles mehr. Das Protokoll kündigte auch eine Aktualisierung an, wonach die Regierungsgewalt nun auf die Inhaber der Token übertragen wird.

Dieser Schritt erfolgt nach einer Abstimmung für den Aave-Verbesserungsvorschlag (API), der eine Migrationsfunktionalität vom LEND-Utility-Token auf das neue AAVE-Governance-Token im Verhältnis 100:1 vorsieht. Davis ist der Ansicht, dass Aave in einigen lukrativen Märkten, die noch viel Potenzial und Entwicklungszeit vor sich haben, Fuß fassen und den Nutzern wahnsinnige Renditen bieten könnte.

AXS und der wachsende Blockchain-Gamingspace

Der zweite DeFi Token ist Axie Infinity (AXS), ein nicht fungibler Token, der das Axie-Blockchainspiel antreibt. Das Axie-Spiel kombiniert NFT und Blockchaingaming – zwei neu aufkommende schnell wachsende Blockchainbereiche. Da es von Axie Infinity angetrieben wird, dürfte mit zunehmender Akzeptanz auch der Wert des Tokens steigen. Davis verglich Axie mit Pokemon:

Wenn Sie der Meinung sind, dass seltene Pokemon-ähnliche Spielideen eine dumme Idee sind, dann bedenken Sie, dass die Preise für echte Pokemon-Karten in letzter Zeit explodiert sind. Das Spielen ist superheiß. Wenn sich dieses Spiel durchsetzt, dann könnte es richtig groß werden.

Davis fügte hinzu, dass das Spiel auch einige namhafte Sponsoren hat, darunter der Spieleentwickler Ubisoft, der Technikriese Samsung, HTC, Binance und MakerDAO. Der Analyst hob auch hervor, dass Axie Infinity nach wie vor in den Kinderschuhen steckt. Sein Preis ist verhältnismäßig niedrig, was bedeutet, dass für Investoren jetzt ein guter Zeitpunkt ist um günstig einzusteigen. Zum Redaktionszeitpunkt steht Axie Infinity bei 0,44 USD.

Die Gründung von Polkadot und Parachain macht KSM attraktiv

Davis‘ dritte Wahl ist Kusama – eine experimentelle Version des Blockchain-Interoperabilitätsprotokolls Polkadot. Kusama wurde im Juli 2019 auf den Markt gebracht, wobei Polkadot behauptet, dass die Technologie für Entwickler nützlich sein wird, die Parachains bauen und einsetzen wollen. Kusama bietet Entwicklern auch die Möglichkeit, mehrere Funktionen von Polkadot – einschließlich Staking und Verwaltung – in einer realen Umgebung zu testen.

Der nativen Token des Projekts, KSM, verzeichnete in diesem Jahr bedeutende Gewinne, nachdem er im August 2020 von etwa 10 USD auf ein Allzeithoch von 35 USd gestiegen war. Inzwischen hat KSM das Allzeithoch geknackt und wird jetzt bei 51,70 USD gehandelt – ein Anstieg von 8 Prozent in den letzten 24 Stunden. Wenn man bedenkt, dass der Vermögenswert mit einem Kurs von 1,5 USD ins Jahr gestartet ist, ist die Performance in diesem Jahr wirklich beeindruckend.

Davis hob auch hervor, dass Kusama sich vom Polkadot-Hype genährt habe, wobei letzterer zu einer verlässlicheren Blockchain für DeFi-Projekte geworden ist. Kusama wird bald ein großes Update erhalten, wonach die Blockchain im Januar 2021 bis zu 100 Parachains ausführen können soll. Davis konstatiert, dass dieser Prozess langsam voranschreiten wird und dass konkurrierende Parachains versuchen werden, auf Kusama zu migrieren. Dies könnte in Folge neue Investoren in die Kryptowährung ziehen und den Preis von in die Höhe treiben.

About Author

Collin Brown

Collin ist ein Bitcoin-Investor der frühen Stunde und ein langjähriger Trader im Krypto- und Devisenmarkt. Er ist fasziniert von den komplexen Möglichkeiten der Blockchain-Technologie und versucht, die Materie für Alle zugänglich zu machen. Seine Berichte konzentrieren sich auf die aktuellen Entwicklungen der Technologie einzelner Kryptowährungen.

Die Kommentare sind geschlossen.

ProfitFarmers