Analyst: EIP-1559 könnte Ethereum in 2021 über 1.000 USD katapultieren

  • Ethereum 2.0 wird von Experten als Katalysator für einen steigenden Preis in 2021 angesehen.
  • Zudem könnte auch EIP-1559 einen starken Aufwärtstrend entfachen, da bei Umsetzung das Netzwerk einen deflationären Mechanismus erhält.

Der Kurs von Ethereum ist nach der Ankündigung des offiziellen Starts des Deposit Contracts am 04. November stark gestiegen und konnte sich entlang der 460 USD Marke stabilisieren. Innerhalb der letzten 24 Stunden verzeichnet ETH ein Plus von 2,72 % auf einen Preis von 461,80 USD. Die Marktkapitalisierung liegt bei 52,71 Milliarden USD.

Der unmittelbare Start von Ethereum 2.0 wird als Katalysator für einen bald steigenden ETH Kurs angesehen. Bislang wurden 52.993 ETH von 524.288 ETH eingezahlt, damit die Beacon Chain am 01. Dezember 2020 wie geplant starten kann. Die Community zeigt sich weiterhin optimistisch, dass dieser Starttermin auch gehalten werden kann. Neben diesen bevorstehenden Meilensteinen sieht der Analyst Pentoshi allerdings auch großes Potenzial in EIP-1559, welches den ETH Preis nächstes Jahr auf über 1.000 USD katapultieren könnte.

ETH Preis auf über 1.000 USD in 2021

Der EIP-1559 ist ein Vorschlag zur Änderung des Gebührenmechanismus, welcher zur Validierung von Transaktionen auf der Ethereum Blockchain eingesetzt wird. Das jetzige Modell funktioniert genauso wie bei Bitcoin durch die Zahlung einer Gebühr, welche die Miner dazu ermutigt eine Transaktion zu validieren. Je höher die dabei festgesetzt Gebühr ist, desto schneller wird die Transaktion auch validiert.

EIP-1559 schlägt vor das Modell derart zu verändern, dass ein spezifischer Parameter für den Basiszinssatz implementiert wird, welcher durch das Protokoll berechnet wird. Dabei soll bei jeder abgeschlossenen Transaktion ein Teil der Gebühren an die Miner verteilt werden, die anderen 50%, die sogenannte „Space fee“ soll verbrannt werden.

Hiermit würde das Ethereum Netzwerk einen „deflationären Mechanismus“ erhalten, der sich langfristig positiv auf den Kurs von ETH auswirken könnte. Desto mehr das Netzwerk genutzt wird, umso mehr ETH würden auch verbrannt. Experten der Branche, wie Ethereum Core Developer Eric Conner merken an, dass der Vorschlag allen Investoren zugutekommen und nicht nur die ETH Wale davon profitieren würde.

Pentosi behauptet, sofern der Vorschlag angenommen und umgesetzt wird, dass die jährliche Ausgabe von 4 % auf 1,5 % reduziert würde und allein dadurch der ETH Kurs stark steigen könnte:

EIP-1559 in 9 Monaten.  ETH hat die Möglichkeit, deflationär zu werden. Die derzeitige Ausgabe beträgt 4% pro Jahr, genau wie BTC. Mit ETH 2 wird es auf 1,5% zurückgehen. Eine Halbierung ihrer eigenen nur ohne das Label.  ETH wird für alles gebraucht… Gas. DeFi. Alts. Staking. Uniswap… $1,000+ im Jahr 2021.

Eine ähnliche Meinung vertritt auch Ryan Sean Adams, der auf Twitter ausführt, dass Eth2.0, das ETH Staking als auch viele weitere technische Entwicklungen noch nicht im jetzigen Kurs „eingepreist“ sind.

Die Umsetzung von EIP-1559 in Kombination mit dem Start von ETH 2.0 könnte daher einen weiteren Preisanstieg in den nächsten Monaten und in 2021 stark begünstigen.

Weitere Faktoren für einen steigenden ETH Kurs

Wie Crypto News Flash bereits berichtete, zeigen sich aktuell auch Analysten wie Josh Rager bullisch für Ethereum. Seiner Meinung nach könnte ETH auf über 800 USD bis Jahresende steigen. Daten der Analysefirma Glassnode zeigen außerdem, dass die Hash Rate für Ethereum auf ein Allzeithoch von 259 T/Hashes pro Sekunde gestiegen ist.

Ethereum ETH

Source: https://twitter.com/glassnodealerts/status/1325064366979506176/photo/1

Darüber hinaus ist die Anzahl der aktiven ETH-Adressen, welche mit dem Netzwerk interagieren, seit Oktober 2020 bis heute auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Santiment prognostiziert aus diesem Grund ebenfalls einen weiter steigenden ETH Kurs.

About Author

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Comments are closed.