ADVERTISEMENT

Analyse: Die größten Wale akkumulieren Bitcoin – Fundamentaldaten sprechen für die Bullen

  • Eine hohe Funding-Rate auf dem Futures-Markt beeinflusst derzeit die Bitcoin-Preisentwicklung.
  • Die Anzahl der Wale mit mehr als 100.000 BTC steigt weiter an und nimmt über 2% des Bitcoin-Angebots ein.

Bitcoin schaffte es nach wochenlanger Seitwärtsbewegung während der Handelssitzung am Freitag an Schwung zu gewinnen. Der Kurs stieg bis auf 61.233 USD auf Coinbase. Allerdings scheinen die Bären noch nicht aufgegeben zu haben, denn der Kurs wurde 500 USD unterhalb des Allzeithochs zurückgewiesen und fiel wieder unter 60.000 USD. Zum Redaktionsschluss wurde Bitcoin bei 59.652 USD, mit einem leichten Verlust von 1,5% auf dem Tages-Chart gehandelt. Auf dem Wochen- und Monatschart hat BTC 4,5% bzw. 3,1% zugelegt.

Trader Byzantine General hat eine Analyse des Marktes und seiner Fundamentaldaten über Twitter zur Verfügung gestellt. Er behauptet, dass Bitcoin noch weit von seinem Höhepunkt entfernt ist und erklärte, dass die Preisaktion in den letzten Tagen durch den Futures-Markt beeinflusst wurde.

Wie das untenstehende Chart zeigt, ist die Finanzierungsrate sehr hoch gewesen. Daher hatten Händler mit Long-Positionen weniger Anreiz, diese zu halten. Byzantine General analysierte, dass Wetten auf einen Anstieg des Bitcoin-Preises „überfüllt“ sind, und fügte hinzu:

Allerdings ist eine hohe Finanzierung nur dann gefährlich, wenn der Markt rein von der Gier nach Derivaten angetrieben wird. Aber es gibt auch ein verdammt starkes Spotgebot. Also ist es vielleicht nicht so problematisch.

Bitcoin BTC

Quelle: httpss://twitter.com/ByzGeneral/status/1381095638176260096/photo/1

Außerdem erklärte Byzantine General, dass Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) geschlossen ist. Während das Produkt Ende 2020 und Anfang dieses Jahres einen deutlichen Anstieg der Nachfrage nach BTC verursachte, mangelt es derzeit an neuer Beteiligung.

Dies hat sich in der Performance der Kryptowährung niedergeschlagen. Allerdings wird Grayscale Ende April eine große Menge an Bitcoin freigeben, die in dem Produkt „gesperrt“ sind. Zu diesem Zeitpunkt könnte die Nachfrage nach der Kryptowährung einen weiteren Schub bekommen.

Bitcoin-Investoren hodln ihre Coins

In Bezug auf die Fundamentaldaten deuten die Indikatoren auf eine weitere Aufwertung hin. Die Hash-Rate und die Difficulty von Bitcoin befinden sich auf einem Rekordhoch mit steigender Tendenz, ebenso wie die Gewinne der Miner und der Wert der Transaktionen in USD. Der Trader erklärte:

(…) On-Chain-Metriken deuten darauf hin, dass wir uns einem überkauften/euphorischen Niveau nähern. Einer meiner Favoriten ist das Reverse-Risiko, das im Grunde das langfristige Vertrauen der Hodler anzeigt. Es ist schon ziemlich hoch, schreit aber noch nicht nach „Top“.

In Bezug auf den Mining-Sektor kommt der Trader zu dem Schluss, dass die Miner ihre Verkäufe gestoppt haben, was zu einem geringen Zufluss von BTC in den Markt geführt hat. In der Tat haben BTC Miner in den letzten paar Tagen begonnen, BTC zu akkumulieren, was ein sehr bullisher Indikator ist.

httpss://twitter.com/n3ocortex/status/1379500547213029382

Andererseits untersuchte der Glassnode Mitbegründer Rafael Schultze-Kraft die Metrik „Bitcoin’s Coin Days Destroyed“, mit der die Anzahl der „verbrauchten“ Coins gemessen wird, und stellte fest, dass sie rückläufig ist. Schultze-Kraft’s Ergebnisse stimmen mit denen von Byzantine General überein, wonach BTC weit von seinem Höhepunkt entfernt ist. Er erklärte:

Trotz $BTC Preis über $50k, 3-Monats-CDD auf niedrigem Niveau und kürzlichem Rücksetzer. Alte Hasen sind extrem stark, HODLers zeigen Überzeugung und tun, was sie am besten können.

Schließlich stellte das Forschungsunternehmen Santiment fest, dass die Anzahl der Wale mit mehr als 100.000 BTC zugenommen hat. Der Prozentsatz des Bitcoin-Angebots, der von Wal-Adressen mit 100.000 BTC oder mehr gehalten wird, ist von 0,76% vor 11 Wochen auf 2,20% heute gestiegen, ein 11-Monats-Hoch. In der Zwischenzeit sind die „kleineren“ BTC-Adressen mit 1.000 bis 100.000 BTC von 42,4% auf 39,5% in den gleichen 11 Wochen gefallen.

About Author

Reynaldo

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Die Kommentare sind geschlossen.