ADVERTISEMENT

Analyse: Bitcoin Kurs fällt unter 53.000 USD – Wird morgen zum D-Day?

  • Der Bitcoin Kurs ist unterhalb die Unterstützung von 53.000 USD gefallen und könnte nun die Region zwischen 49.000 und 51.200 USD testen. 
  • Am morgigen Freitag laufen 6 Milliarden USD in Bitcoin Optionskontrakten aus. 

Nachdem der Kryptomarkt gestern durch die Nachricht der Adaption von Bitcoin als Zahlungsmittel durch Tesla eine starken Push auf bis zu 57.200 USD erlebt hat, ist dieser Effekt bereits im Laufe desselben Tages wieder verpufft. Bitcoin ist sogar noch unter das Niveau gefallen, welches der Kurs vor der Tesla-Nachricht hatte. Zum Redaktionszeitpunkt handelte BTC bei 52.800 USD, mit einem Minus von 6,2% innerhalb der letzten 24 Stunden. Die Gesamtmarktkapitalisierung fiel um knapp 5% und liegt nunmehr bei nur noch 1,65 Billionen USD.

Der gestrige Absturz wurde von einem starken Anstieg des Handelsvolumens (um 26%) begleitete, was darauf hindeutet, dass Trader ihre Mittel abzogen, um weitere Verluste zu vermeiden. Bemerkenswerterweise fiel der Abschwung wieder einmal mit einer Rede von FED Chef Jerome Powell vor dem Bankenausschuss des Senats zusammen.

Sowohl der traditionelle Aktienmarkt als auch Bitcoin-Investoren befürchteten, dass steigende Anleiherenditen ein Indikator für steigende Inflation und potenziell steigende Zinsen sind. Powell wiederholte jedoch seine Haltung, dass die FED nicht intervenieren würde. Trotzdem reagierten der S&P500, Nasdaq und Bitcoin mit einem Abschwung. Vermeintlicher Grund könnte die Umschichtung von Vermögenswerten durch Investoren von spekulativen Assets wie Bitcoin und Tech-Aktien hin zu sicheren Werten sein.

Wird der morgige Freitag zum D-Day?

Chart-Analysten sehen in dem erneuten Absturz einen erneuten Re-Test des Supports. Der niederländische Trader Michaël van de Poppe erklärte, dass Bitcoin in die nächste Unterstützungszone nach dem Scheitern an 56.500 USD und dem Verlieren von 53.000 USD, als kritische Unterstützung, gelangt ist:

Ich schaue auf die Region zwischen $49-51.2K für die Bestätigung, aber den Dip bei einigen #Altcoins zu kaufen ist großartig.

BTC crypto michael

Source: https://twitter.com/CryptoMichNL/status/1375002267745652739

Analyst Scott Melker aka „The Wolf of All Streets“ wies auf die potenzielle bullische Divergenz beim RSI auf jedem Zeitrahmen bis zum 6-Stunden-Chart hin. Auf einigen Charts signalisiert der RSI auch ein überverkauftes Territorium, wie Melker konstatierte. Dennoch zeigte er sich verhalten optimistisch und riet zur Vorsicht:

Wir benötigen einen definitiven „Elbow up“ beim RSI zur Bestätigung. Erhöhtes Volumen beim Ausverkauf, daher ist schwer, sich jetzt schon zu begeistern.

Indes könnte der morgige Freitag zu einem Entscheidungstag für Bitcoin werden. Wie Glassnode Mitbegründer Yann Allemann via Twitter feststellte, laufen morgen 6 Milliarden USD in Optionskontrakten aus. Wenn der für Bitcoin notorisch schlechte Monat März – aufgrund der „Tax Season“ in den USA – vorbei ist, könnte es einen erneuten Aufschwung geben. Zumindest sind die Kurserwartungen der Optionshändler „hoch“. Viele Investoren wetten auf einen BTC Kurs von 80.000 USD.

About Author

Jake Simmons has been a crypto enthusiast since 2016, and since hearing about Bitcoin and blockchain technology, he's been involved with the subject every day. Beyond cryptocurrencies, Jake studied computer science and worked for 2 years for a startup in the blockchain sector. At CNF he is responsible for technical issues. His goal is to make the world aware of cryptocurrencies in a simple and understandable way.

Comments are closed.