Diese Altcoins werden pumpen, weil Bitcoin-, Ethereum- und Litecoin-Wale im Kaufrausch sind

  • Ein Beitrag auf der Santiment Community Plattform will erklären, wie Bitcoin-, Ethereum- und Litecoin-Wale die kommenden Kurs-Level beeinflussen.
  • Andere Experten weigern sich jedoch, die aktuelle Rallye von Bitcoin mit von Walen gesteuerten Aktivitäten in Verbindung zu bringen.

Die meisten Kryptowährungen durchbrachen in diesem Monat mehrere Widerstandsniveaus und erzielten einige interessante Erfolge, wobei Bitcoin zum ersten Mal seit November letzten Jahres über 21.000 Dollar kletterte. Kurz darauf fiel der Kurs geringfügig, als die Stimmung wieder normal wurde. Den neuesten Marktdaten zufolge ist die aktuelle Stimmung bei Bitcoin gleichwohl optimistisch und der Kurs notiert bei etwas über 23.000 Dollar. Das ist ein Anstieg von 9,5 Prozent in den letzten sieben Tagen.

Auch für Ethereum ist die Stimmung gut, was sich in einem Kurs von 1.635 Dollar und einem Anstieg von 4,7 Prozent in den letzten sieben Tagen niederschlägt. Fast alle Top-Altcoins sind im grünen Bereich, einschließlich Solana, das den Zusammenbruch des FTX-Imperiums fast nicht überlebt hätte. Solana wird derzeit bei 24 Dollar gehandelt, und die Anleger haben einen Wochengewinn von 5,6 Prozent erzielt. Unabhängig davon bleibt die Frage, ob es sich um einen Ausbruch oder ein Fakeout handelt.

Ein Beitrag auf der Santiment Community Plattform Ethereum mit dem Titel „Leitfaden für Schnäppchen-Jäger: Wie man künstlich aufgeblähte Kryptopreise erkennt und davon profitiert“, erklärt, wie Bitcoin-, Ethereum- und Litecoin-Wale die kommenden Kurslevel beinflussen können. Dem Beitrag zufolge ist sich die Krypto-Community des jüngsten Markttrends der künstlich aufgeblähten Kurse weitgehend bewusst. Santiment ist ein Unternehmen für Marktforschung in der Kryptobranche.

Bitcoin-Investitionen können schiefgehen

Die Tatsache, dass der Markt ein nur wenige Tage nach einem „Mini-Boom“ einen Abschwung erleben könnte, macht eine Investition in Bitcoin nicht empfehlenswert.

Folge uns für tägliche Crypto-News!

Solche Vorgänge bleiben in der Regel unbemerkt, es sei denn, die Wale, die in der Regel dahinter stehen, beginnen, ihre Positionen zu verkaufen. In dem Beitrag heißt es weiter, dass dies bei Bitcoin, Ethereum und Litecoin der Fall war, was dazu geführt habe, dass Altcoins wie Solana, Cardano, Dogecoin etc.die Kurse nach oben trieben. Während viele Anleger auf den fahrenden Zug aufspringen, um von dem Mini-Boom am Markt zu profitieren, weist der Beitrag darauf hin, dass das gefährlich sein könnte:

„Es ist ratsam, vorsichtig zu sein und auf bessere Gelegenheiten auf dem Markt zu warten, anstatt auf eine potenziell instabile Investition aufzuspringen. Bleiben Sie sicher.“

Andere Experten lehnen es ab, die aktuelle Rallye von Bitcoin mit Aktivitäten von Walen in Verbindung zu bringen. Ihrer Meinung nach reagiert der Kurs auf die neuen US-Inflationsdaten, aus denen hervorgeht, dass die Gesamtinflation für die urbane Bevölkerung um 0,1 Prozent gesunken ist. Es soll der stärkste Rückgang seit April 2020 sein. Allgemein besteht die Erwartung, dass diese Daten bei der für den 1. Februar angesetzten Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank zu einer geringeren Zinserhöhung als bisher führen könnten. Christopher Waller, Chef des Amts für Arbeitsmarktstatistik machte eine Andeutung:

Abboniere unseren täglichen Newsletter!


          Kein Spam, keine Werbung, nur Insights. Abmeldung jederzeit möglich.

„Auf der Grundlage der derzeit vorliegenden Daten scheint es noch einige Turbulenzen zu geben, so dass ich derzeit eine Erhöhung um 25 Basispunkte auf der nächsten Sitzung des FOMC Ende dieses Monats favorisiere.“

Der sich abkühlende US-Dollar-Index (DXY) soll Bitcoin ebenfalls einen enormen Auftrieb geben. Analysten beobachten, dass die Stimmung für Bitcoin steigt, wenn der DXY zurückgeht. Außerdem haben Bitcoin und die wichtigsten Aktienindizes einen gemeinsamen Korrelationskoeffizienten. So könnte Bitcoin den anziehenden Aktienkursen folgen, falls der Zinssatz günstig ist.

Crypto News Flash unterstützt nicht und ist nicht verantwortlich oder haftbar für den Inhalt, die Genauigkeit, Qualität, Werbung, Produkte oder andere Materialien auf dieser Seite. Die Leser sollten ihre eigenen Nachforschungen anstellen, bevor sie irgendwelche Handlungen im Zusammenhang mit Kryptowährungen vornehmen. Crypto News Flash ist weder direkt noch indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch die Nutzung oder das Vertrauen auf die genannten Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht wurden oder angeblich verursacht wurden.

About Author

John ist seit Jahren ein begeisterter Krypto- und Blockchainjournalist. Besonders fasziniert ist er von aufstrebenden Startups und den versteckten Mächten hinter Angebot und Nachfrage. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Geographie und Wirtschaft.

Comments are closed.