Altcoin: Quant und Algorand ganz oben – Cardano und BNB führen bei Konsolidierung

  • In den letzten 24 Stunden haben viele Altcoins einen Teil der Gewinne vom Anfang der Woche wieder abgegeben, aber Algorand und QUANT führen die Liste der Gewinner an.
  • Binance Coin, Solana, Cardano, Polkadot und Chainlink haben zu Beginn des Wochenendes alle mindestens 5 Prozent verloren.

Die vergangene Woche war großartig für Altcoins. Einige wie Quant und Algorand verdoppelten ihren Wert, auch Terra und Fantom hatten große Gewinne. Doch das Wochenende ist da, und die meisten Altcoins werden wahrscheinlich bis Montag weiter fallen. Binance Coin konsolidiert sich um 400 Dollar und könnte auf 390 zurückfallen, bevor er seinen Aufschwung wieder aufnimmt, während Cardano trotz der bevorstehenden Alonzo-Hardfork bei 2,4 Dollar zu kämpfen hat.

Spitzenreiter Algorand und Quant

Nach einer Rallye, die Bitcoin vor kurzem wieder über 50.000 Dollar brachte, scheint sich der Markt abgekühlt zu haben. Die meisten Altcoins haben sich in engen Preisspannen konsolidiert, wobei Analysten unsicher sind, wohin die Reise gehen wird. Viele sehen einen Preisanstieg bis Ende des Jahres, doch die kurzfristige Entwicklung ist ungewiss.

In der vergangenen Woche gab es jedoch auch Münzen, deren Kurs stieg. In den Top 100 hat keine mehr zugelegt als QUANT, ein Pprojekt, das sich auf die Interoperabilität der Blockchain konzentriert. Mit einem aktuellen Kurs von 395 Dollar hat es in den letzten Tagen 22% zugelegt und damit seinen Wert in der letzten Woche verdoppelt.

Das hat einen guten Grund, denn das Projekt hat kürzlich ein Protokoll-Upgrade veröffentlicht. Der Overledger 2.0.5 bietet universelle Interoperabilität zwischen verschiedenen Protokollen und ist das Gateway des Projekts für Unternehmen. Das Quant-Netzwerk will die Ökosysteme von DeFi, Stablecoin und NFT nahtlos miteinander verbinden.

Wie jede andere Kryptowährung hat auch QUANT stark von neuen Börsennotierungen profitiert. Obwohl diese in der letzten Woche nicht stattgefunden haben, haben sie immens zum Anstieg des Handelsvolumens beigetragen. Es erreichte am 6. September einen Rekordwert von 740 Millionen Dollar, während es einen Tag vor der Notierung bei Coinbase nur 15 Millionen Dollar betrug.

Ein weiterer großer Gewinner ist Algorand, ein Proof-of-Stake-Projekt, das behauptet, das Blockchain-Trilemma gelöst zu haben. Obwohl der Kurs bei nur 2,23 Dollar liegt, hat es in der letzten Woche 81% zugelegt. Mit einer Marktkapitalisierung von 11,4 Milliarden Dollar rangiert das Projekt nun unter den Top 20.

Für Algorand war die Akzeptanz im realen Leben der Schlüssel zum Wachstum des Unternehmens. Vor kurzem wurde bekannt, dass Algorand der offizielle Blockchain-Dienstleister für El Salvador sein wird, das Land, das gerade Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt hat. Dies kam zu den jüngsten Fortschritten hinzu, wie auch die Tatsache, dass Algorand ein Favorit unter den Stablecoins ist, da USDC und Tether ihre Token auf der Blockchain einsetzen.

Und am 1. Oktober wird das Projekt zu einem dezentralen Verwaltungsmodell übergehen. Dies wird den ALGO-Token-Inhabern eine große Rolle bei der Ausrichtung des Projekts zuweisen.

About Author

Steve ist seit vier Jahren Blockchain-Autor und seit noch längerem ein großer Krypto-Enthusiast. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn besonders die Chancen fur Entwicklungsländer.

Comments are closed.