ADVERTISEMENT

Altcoin Daily enthüllt im Zuge des Bitcoin-Blutbads 5 Altcoin-Perlen

  • Bitcoin hat die gesamte Marktkapitalisierung der Kryptowährungen nach unten gezogen, wodurch gerade mehr als $250 Milliarden in nur ein paar Stunden ausgelöscht wurden.
  • Das Altcoin Daily Team weist darauf hin, dass der Rückgang den Anlegern eine Chance bietet, weitere Coins zu akkumulieren und ihr Portfolio mit einigen weniger bekannten digitalen Vermögenswerten zu diversifizieren.

Bitcoin ist in den letzten 24 Stunden unter $50.000 gesunken. Ein breiter Ausverkauf am Markt kam wurde durch kleine bis mittelgroße Wale wurde durch die Befürchtung ausgelöst, dass die Biden-Administration eine harte Krypto-Regulierung vorbereitet. Damit hat Bitcoin einen Großteil der Top-Altcoins mitgerissen. Aber es gibt einige gute Nachrichten für Altcoin-Inhaber – die Bitcoin-Dominanz ist in dieser Woche unter 50 Prozent gefallen, was eine Verschiebung der Investitionen bedeutet.

Investoren setzen zunehmend auf Altcoins gegenüber Bitcoin. Großkapitalisierte Altcoins sind eng mit Bitcoin korreliert und folgen weitgehend der vom Marktführer vorgegebenen Richtung. Aber was sind nun einige versteckte Altcoin-Perlen mit dem Potenzial, im Zuge eines Bitcoin-Ausverkaufs viel an Wert zu gewinnen?

Das Altcoin Daily Team hat seine Sicht auf einige der Coins mit solidem Potenzial in den kommenden Monaten geteilt.

Injective Protocol (INJ)

Injective Protocol (INJ) rangiert derzeit auf Platz 169 nach Marktvolumen und wird für rund $13 gehandelt. Der Coin ist seit Monaten auf dem Radar des Teams. In der Tat stand der Preis bei unter $5 als das Team es zum ersten Mal hervorhob. Das Projekt hat in den letzten Monaten große Aufmerksamkeit erlangt und wurde zuletzt von Pantera Capital und Mark Cuban unterstützt. In einer neuen Finanzierungsrunde konnte das Projekt mehr als 10 Millionen Dollar einnehmen, die für die Entwicklung weiterer Funktionen und die Erweiterung des Teams verwendet werden sollen. Die namhaften Investoren erkennen, dass das Projekt ein dezentraler Derivatemarkt sein will, zu einer Zeit, in der die Nachfrage nach solchen Produkten auf einem Rekordhoch ist. Das Projekt hofft, Benutzer mit seiner Layer-2 Geschwindigkeit, kostenlosen Transaktionsgebühren und unbegrenzt vielen Märkten zu locken.

Celo (CELO)

In dem Video, Altcoin Daily Gründer Austin gibt zu, dass Celo ist nicht eine Small-Cap-Münze und ist in der Tat bluten mit dem Rest des Marktes. Jedoch, jüngsten Entwicklungen zeigen, dass es großes Potenzial in den kommenden Monaten hat. Diese Woche hat die Deutsche Telekom angekündigt eine Investition in das Celo Network zu tätigen. Während die erste Investition der meisten Unternehmen in Krypto auf Bitcoin gerichtet ist, hat sich die Deutsche Telekom für Celo entschieden. Der Telekommunikationsriese hat erkannt, dass digitale Vermögenswerte ein großes Potenzial haben, was sie in Einklang mit Celo bringt, das darauf abzielt, die Akzeptanz von Kryptowährungen unter Smartphone-Nutzern zu erhöhen.

Stellen Sie sich vor, dass Celo darauf abzielt, ein dezentrales Venmo zu sein.

Yield App (YLD)

Dies ist ein Low-Cap-Coin im Ranking von um die 400 nach Marktvolumen und mit Preisen knapp über $0.50. Das Altcoin Daily Team stellt zwei besondere Dinge heraus: Für den Anfang ist es ein voll lizenziertes Fintech-Unternehmen, das jeder in DeFi investieren kann. Die zweite ist die Rendite-App, die vor kurzem einen Ethereum-Fonds gestartet hat. Benutzer können bis zu 20% jährliche prozentuale Rendite (APY) erhalten. Diejenigen, die Interesse an den Zinsen haben die Möglichkeit, ETH, USDC, USDT und die native token YLD.

Rally (RLY)

RLY ist stark von Coinbase akkumuliert worden. Es wird als ein Token für soziale Netzwerke betrachtet, allgemein als „Creator Coins“ bezeichnet. Es ermöglicht Influencern, Fan-Münzen zu erstellen, die den Inhabern Zugang zu begrenzten Waren, Zugang oder Dienstleistungen geben. Auf Coinlist wurde die Plattform vor kurzem auf einen Wert von $22 Millionen angehoben mit über 40,000 Investoren.

Origin Protocol (OGN)

Der NFT-Markt wächst rasant, wobei konkurrierende Plattformen um die Vorherrschaft kämpfen. Das Origin Protocol hat einen großen Sieg errungen, als es sich mit Google zusammengetan hat, um einen NFT-Marktplatz zu starten. Benutzer können nun NFTs auf dem Google Cloud-Marktplatz erstellen und verkaufen. Diese Ankündigung folgt auf eine Zusammenarbeit mit dem Hip-Hop-Künstler Lupe Fiasco und dem Profiboxer Jake Paul.

About Author

Avatar

John Kiguru ist ein scharfsinniger Autor mit großer Leidenschaft für Kryptowährungen und deren zugrunde liegender Technologie. Er durchsucht das Netz den ganzen Tag über nach neuen digitalen Innovationen, um seine Leser über die neuesten Entwicklungen zu informieren.

Comments are closed.