ADVERTISEMENT

Adaptionsfortschritt für Ripple und XRP: NetCents und Blockcard

  • NetCent wird heute beginnen XRP in ihr Zahlungsgateway für Händler zu integrieren.
  • NetCent betreut Kunden in 194 Ländern und arbeitet mit 40 Millionen Händlern weltweit zusammen.

Derzeit findet die Swell Konferenz in Singapur statt auf der Brad Garlinghouse, seines Zeichens CEO von Ripple, über die Fortschritte von Ripple spricht. Ripple verzeichnet einen starken Anstieg des Transaktionsvolumens im Vergleich zum letzten Jahr. Im Oktober dieses Jahres verarbeitete Ripple so viel Transaktionen wie im kompletten letzten Jahr. Ein Grund dafür ist die stark gestiegene Adaption von XRP und dessen weltweite Verbreitung zurückzuführen.

XRP wird in Zahlungsgateway von NetCents integriert

Ein wichtiger Geschäftspartner von Pornhub, NetCents Technology, hat angekündigt, XRP in den Merchant Gateway aufzunehmen, sodass Kunden des Netzwerks damit bezahlen können. NetCents ist in 194 Ländern weltweit vertreten und arbeitet dabei mit mehr als 40 Millionen Händlern zusammen die an das Zahlungsgateway angebunden sind.

Mehdi Mehrtasch, CTO von NetCents Tecnology, beschreibt, dass der native Token von Ripple, XRP, die Anforderungen für die auf der Plattform eingesetzten Zahlungsmittel entspricht und deswegen schnellstmöglich integriert wird (frei übersetzt):

Da Ripple eine der führenden Kryptowährungen ist, mit hohem Tagesvolumen und einer steigenden Nachfrage von Händlern, ist Ripple auf unsere Anforderungen für unser Instant Settlement Programm ausgerichtet. Wir freuen uns darauf, diese digitale Währung in unsere Plattform aufzunehmen und unseren Händlern anzubieten.

NetCents Technology betreibt außerdem die NC Exchange, jedoch wird XRP noch nicht in das Portfolio der Börse aufgenommen. NetCents ist eine Online-Zahlungsbearbeitungsplattform, die Verbrauchern und Händlern Online-Dienste für die Verwaltung elektronischer Zahlungen anbietet. Der Fokus des Unternehmens liegt auf der Konvertierung von Fiatgeld zu digitalen Währungen, wie XRP, durch die Nutzung der Blockchain Technologie.

Das Unternehmen ist weiterhin in das Automated Clearing House (ACH) integriert und als Money Services Business (MSB) bei FINTRAC registriert, sodass höchste Sicherheitsstandard und der Datenschutz der Kunden gewährleistet ist.

NetCents ist bereits langjähriger Partner von MindGeek, das Webseiten mit sexuellen Inhalten, wie Pornhub, betreibt. Auf Pornhub ist es seit einiger Zeit möglich mit Verge (XVG), TRON (TRX) und ZCash zu bezahlen. MindGeek betreibt ein Werbenetzwerk, dass 120 Millionen tägliche Besucher und 3 Milliarden tägliche Werbeeinblendungen erreicht.

XRP jetzt auf BlockCard verfügbar

Das amerikanische Startup Ternio bietet eine Visa-Debitkarte an, mit der Nutzer mit Kryptowährungen in den Vereinigten Staaten bezahlen können. Bislang wird Bitcoin, Bitcoin Cash, BAT, Ethereum, Litecoin, Dai, Stellar Lumens und einige weitere unterstützt. Die „Blockcard“ wird bald in Europa und 31 weiteren Ländern verfügbar sein.

Vor wenigen Tagen hat Ternio bekanntgegeben, dass XRP ebenfalls in das Portfolio aufgenommen wird, da die Nachfrage aus der Community stark gewachsen ist.

Ripple treibt die Adaption von XRP durch innovative Kooperationen weiter voran. Die neueste Investition in Project Flare Networks soll es Entwicklern ermöglichen, Smart Contracts auf dem XRP Ledger zu konstruieren, auszuführen und zu pilotieren.

Der Kurs von XRP verzeichnet einen kurzzeitigen Abwärtstrend (- 5.04%) auf einen Preis von 0,2785 USD.

About Author

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Comments are closed.